Was ist Grill, Grill, Grill?

Der Sommer ist fast gekommen und Sie können jederzeit in der Natur sein und ein Stück frisches Fleisch und aromatischen Wein mitnehmen, um einen Grillabend für sich und Ihre Lieben zu arrangieren. Sie können einen solchen Urlaub auf verschiedene Arten nennen, aber wie auch immer, das Fleisch wird über einem offenen Feuer gebraten. Lassen Sie uns nun herausfinden, welche Geräte zum Braten von Gemüse oder Fleisch geeignet sind (Grill, Grill, Kohlenbecken - dies sind die drei Haupttypen von Geräten) und was besser zu kaufen ist, was für Sie richtig ist.

Ich denke, es ist besser, sofort herauszufinden, was ein Kohlenbecken, was ein Grill und was ein Grill ist, weil viele aus Unwissenheit ihren Zweck und die von diesen Geräten zubereiteten Gerichte verwechseln.

Das Kohlenbecken sieht aus wie eine rechteckige Eisenkiste ohne Gitter, wir alle kennen es perfekt und haben es schon oft gesehen. Hier kann man nicht auf Spieße verzichten, an denen man Fleisch schnüren muss. Wir alle haben schon oft den Geschmack von gekochtem Grillen auf diesem speziellen Gerät genossen.

Der Grill ist eine runde Kohlenpfanne mit einem Rost, auf den Fleisch gelegt wird, und Spieße werden hier nicht benötigt. Experten sagen, dass der Grill einen Deckel enthält, der die Auflaufform abdeckt, was zu einer gleichmäßigen Temperaturverteilung beiträgt.

Ein Grill hat einen Unterschied zu einem Grill: kein Deckel.

Selbst Profis können nicht feststellen, was jetzt vor ihm liegt - ein Grill oder ein Grill ohne Deckel. Sie sollten sich zwar nicht darum kümmern, aber es ist besser, sich für die Wahl eines bestimmten Geräts zu entscheiden. Gibt es wirklich etwas, das das Aufstellen des Grills auf den Grill und das Braten von Fleisch wie auf dem Grill beeinträchtigen kann? Natürlich nichts. Und jetzt wollen wir sehen, welche Grills, Grills und Grills auf unserem Markt angeboten werden.

Ich denke, dass es keinen Sinn macht, Geräte weiter nach Namen zu unterscheiden, da bereits klar ist, dass es praktisch keinen Unterschied zwischen ihnen gibt, aber lassen Sie uns überlegen, was sie sind (stationär, tragbar oder wegwerfbar).

Stationär. Aus dem Namen wird sofort klar, dass ein solches Gerät einmal installiert ist und nur als letztes Mittel und dann um mehrere Meter bewegt werden kann. Sie konnten solche Geräte in Sommerhäusern, Erholungszentren, Cafés und Restaurants sehen. Manchmal sind sie aus Schönheitsgründen mit Stein ausgekleidet oder mit Beton bedeckt, um nicht auseinandergezogen zu werden.

Meist sind tragbare Grills, Grills und Grills faltbar, so dass der Besitzer das Zubehör in einen Koffer falten kann, um es von Ort zu Ort zu transportieren oder einfach hinter dem Rücken zu tragen. Solche Strukturen sind auch groß genug und können einige Unannehmlichkeiten verursachen. Wenn die Abmessungen zu groß sind, sind solche Grills, Kohlenbecken oder Grills normalerweise mit einer Palette oder einem kleinen Tisch ausgestattet. Sie können auch mit Rädern ausgestattet werden, mit denen Sie das Gerät frei anordnen können. Meistens bestehen solche Geräte aus Edelstahl, aber auch Gusseisenprodukte sind keine Seltenheit. Viele Menschen machen einen Fehler und wählen einen Grill, Grill, Grill für seine Schönheit. Achten Sie zunächst auf die Praktikabilität und Benutzerfreundlichkeit des Geräts. Es ist besser, ein Modell zu wählen, das schwarz lackiert ist, der Ruß wird nicht so auffällig sein,und Sie müssen es zu selten reinigen.

Einige Modelle dieser Geräte verfügen über mehrere Rasterebenen zum Kochen, mit denen Sie die Position des Fleisches ändern können. So können Sie sich mit gut gemachten Steaks, mittelkocht oder "mit Blut" verwöhnen lassen. Und auf der unteren Ebene des Rostes ist es möglich, die Suppe in einem Topf zu erhitzen oder Wasser zu kochen.

Es ist erwähnenswert, dass nicht alle Modelle von Grills, Grills und Grills ein Feuer im Inneren entzünden können, indem sie Brennholz einsetzen. Grundsätzlich können Sie mit den Modellen solcher Geräte auf vorgewärmten Kohlen kochen, die in einem bestimmten "Starter", einem Metallbehälter mit Griff, auf Zustand gebracht werden müssen. Diese "Starter" werden zum Brennen von Kohle oder Holz verwendet. Aber es gibt eine Unannehmlichkeit: die Notwendigkeit, diesen Starter zusammen mit dem "Koffer" des Klappgrills zu tragen. Bei fast allen importierten tragbaren Grills können Sie den Geschmack des Grills nicht genießen, da sie nicht die Möglichkeit haben, die Wärme für lange Zeit zu speichern, und besser zum Kochen von Würstchen, Würstchen und anderen Halbzeugen verwendet werden. Vergessen Sie nicht, die Anweisungen zu lesen, da dies darauf hinweisen kann, dass heiße Kohlen nicht mit den Wänden des Geräts in Kontakt kommen können.Der Grill kann sich verziehen und nicht zurückgeklappt werden. Werfen Sie die Anweisungen im Allgemeinen nicht sofort weg.

Einweggeräte werden bereits zu einer hervorragenden Alternative zu faltbaren Grills, Grills und Grills, die für ihre unpraktische Verwendung bekannt sind. Diese Art von Einweggeräten ist in fast jedem Fachgeschäft oder Supermarkt erhältlich. Sie sehen aus wie ein Tablett, das aus Aluminiumfolie besteht und mit Polyethylen versiegelt ist. Das Einweggerät ist bereits mit einer Schicht Holzkohle, einem dünnen Metallgitter und einem Drahtständer gefüllt. Im Allgemeinen sind solche Geräte für einen Dauerbetrieb von 90 Minuten ausgelegt und können bis zu 4 kg Fleisch kochen. Das Gewicht eines solchen Grills beträgt nur 300 bis 400 Gramm. Solche leichten Geräte eignen sich für häufige Ausflüge außerhalb der Stadt und ermöglichen es Ihnen, alle "Konsequenzen" Ihres Urlaubs schnell und mühelos zu beseitigen.

Ein weiterer wichtiger Tipp: Wenn Sie einen Grill oder Grill kaufen, versuchen Sie, ein Modell mit Deckel zu kaufen. Ihr ist es zu verdanken, dass das Fleisch mit einem Rauch gebraten werden kann. Kohlen können Erle oder Kirsch- oder Pfirsichchips sein, dann das Fleisch mit einem Deckel abdecken, dann raucht es ein wenig, was ihm einen noch helleren Geschmack verleiht.

Die betrachteten Geräte werden übrigens nicht nur durch die Größe und das Gewicht des Geräts, sondern auch durch die Art des Heizelements unterteilt. Es gibt Grills, Grills und Holz- (oder Kohle-) Grills, es gibt Gas (beim Kauf dieses Typs müssen Sie auch eine Gasflasche kaufen) oder Elektro. Natürlich sind tragbare Geräte und Einweggeräte nicht elektrisch, und die auf einem solchen Grill gekochten Speisen schmecken nicht so angenehm, aber es wurden bereits Modelle entwickelt, die die Imprägnierung von Fleisch mit Rauch gewährleisten, der aus Chips in einem speziellen Fach gewonnen wird.

Weber, Landmann (Deutschland) Ferraboli & S.RL (Italien) sind unter den Importherstellern von Grills und Grills zu nennen. Kohlenbecken werden von unserem einheimischen Hersteller hergestellt. Sie finden alle oben genannten Geräte in einem Fachgeschäft oder in fast jedem Supermarkt.

Ich wünsche Ihnen einen angenehmen Urlaub!