WAS UNTERSCHIEDLICH VON ANTIPERSÖNLICHEM DEODORANT - welches Deodorant ist besser

Deodorants maskieren den Schweißgeruch mit aromatischen Düften. Antitranspirantien wirken radikal, indem sie den Schweiß blockieren, indem sie die Poren der Schweißdrüsen verengen.

  • Die meisten Deodorants "wirken" aufgrund antibakterieller Substanzen in ihrer Zusammensetzung: Triclosan, Alkohol oder Propylenglykol. Sie neutralisieren geruchsverursachende Bakterien für mehrere Stunden.
  • Antitranspirantien wirken anders: Aluminium- oder Zinksalze dringen in die Haut ein - in die Schweißdrüsen. Bei Kontakt mit Schweiß verdicken sie sich und blockieren den Schweiß. Ihre Unterarme bleiben den ganzen Tag trocken. Gut oder fast trocken -))).

Da Antitranspirantien gegen Schweiß wirken, sollten Sie sie mit Bedacht einsetzen. Wenn Sie gut ins Schwitzen kommen (im Fitnessstudio oder in der Sauna), vergessen Sie sie für eine Weile. Nach übermäßigem Schwitzen duschen Ihre Freunde und deodorieren.

Welches Deodorant ist besser

Konsistenz

"Profis" "Minuspunkte"
Sprühen
  • Hinterlässt keine Spuren auf der Kleidung.
  • Nicht wirtschaftlich: Die Dose reicht für 2-3 Wochen.
Stock
  • Liegt in einer dichten Schicht auf der Haut und blockiert effektiv den Schweiß.
  • Hinterlässt Spuren auf der Kleidung.
Rolle
  • Die Kleidung bleibt sauber.
  • Nicht jeder mag das Gefühl von Film auf der Haut.
  • Sie müssen warten, bis das Produkt getrocknet ist.
Gel
  • Reizt die Haut nicht.
  • Hinterlässt keine weißen Streifen auf der Kleidung.
  • Erzeugt einen klebrigen Film auf der Haut.
  • Wir müssen warten, bis es absorbiert ist.
Trockene Sahne
  • Absorbiert sofort.
  • Hinterlässt keine Spuren auf der Kleidung.
  • Befeuchtet und pflegt die Haut.
  • Schlechter Schutz, wenn Sie viel schwitzen.

Wie man Deodorant und Antitranspirant verwendet

Deodorants sind unprätentiös: Sie "wirken" hervorragend, sobald sie auf die Haut aufgetragen werden. Sie können jederzeit verwendet werden. Erfrischen Sie sich, wenn Sie das Gefühl haben, dass Bakterien die Kontrolle übernommen haben und der Schutz fehlt.

Antitranspirantien werden nicht wie viele von uns nach dem Duschen angewendet, sondern einige Stunden vor dem Schlafengehen. Schließlich brauchen die Wirkstoffe Zeit, um wirksam zu werden.

  • Tragen Sie Antitranspirant auf die saubere, trockene Haut auf. Andernfalls binden sich Aluminiumsalze an die Bestandteile der Hautsekretion auf der Hautoberfläche und gelangen nicht in die Schweißdrüse.
  • Verwenden Sie Antitranspirant nicht mehr als einmal täglich. Ein Antitranspirant-Puff-Kuchen, der die Poren unter den Achseln verstopft und Reizungen verursacht. Wenn Sie sich erfrischen möchten, waschen Sie das Produkt ab, trocknen Sie die Haut und erneuern Sie den Schutz.

Welche Produkte haben Sie in Ihren Favoriten? Teilen Sie mit uns in den Kommentaren.

Interessanter Artikel: "Intelligente Dusche mit tropischem Regeneffekt - wenn Sie es einmal probiert haben, werden Sie sich nie ändern"

Video ansehen: Neo Garnier kümmert sich um die empfindliche Haut der Achselhöhlen!