WIE MAN EIN LAPTOP WÄHLT - Welcher Prozessor ist besser für einen Laptop, wie wählt man den richtigen

Bei der Auswahl eines guten Laptops ist es wichtig, welche Spiele Sie spielen.

  • Der Witcher-3 oder die Beute benötigen viel Energie, wenn Sie die Grafik auf Maximum stellen.
  • Für Fans von MMOs wie World of Warcraft wird keine "ernsthafte" Kraft benötigt.

Lassen Sie uns herausfinden, wie Sie sich nicht mit der Leistung verrechnen und einen Laptop gemäß den Parametern "für Sie" auswählen können.

Was sind die Kriterien für die Auswahl eines Laptops

Gewicht und Abmessungen des Laptops

Je nach Portabilitätsgrad ist das Gerät in drei Kategorien unterteilt.

  • Maximale Tragbarkeit für Modelle mit einer Monitorgröße von 13 bis 14 Zoll. Nach Gewicht sind sie leicht - bis zu zwei kg, und der Akku kann im autonomen Modus bis zu sieben Stunden aufgeladen werden. Oft sind solche Modelle jedoch nicht mit leistungsstarken Prozessoren und Grafikkarten ausgestattet.

Lenovo IdeaPad Yoga 910: Großer Bildschirm auf kleinem Körper

  • Durchschnittliche Portabilität für Laptops mit 15-16 "-Display. Sie halten 5-6 Stunden mit einer einzigen Ladung. Gute Option, wenn Sie ein ernstes, aber nicht zu schweres System benötigen.
  • Laptops mit einem Bildschirm von 17 "sind nicht kompakt. Die Geräte sind schwer, gefräßig und halten nicht lange ohne Aufladen. Alle diese Mängel werden jedoch durch ein fett gedrucktes" Plus "abgedeckt - sie sind die stärksten. Diese auf Reisen mitzunehmen ist nicht die beste Option. Sie sind eher für die Arbeit konzipiert Zuhause.

Neben der Bildschirmdiagonale sind drei wichtige Parameter zu berücksichtigen.

  • Monitorauflösung: Das Minimum (das auch am häufigsten vorkommt), das ein Gaming-Laptop unterstützen sollte - 1920 x 1080. Mit weniger sind Streams nicht so bunt. Schauen Sie sich Modelle genauer an, die QHD-Auflösungen (2560 x 1440) und 4K-Auflösungen (3840 x 2160) unterstützen - sie haben sich bei Spielern noch nicht durchgesetzt.
  • Touchscreens sind eine interessante, aber kontroverse Innovation. Sie sind für Multimedia-Laptops geeignet und werden in Spielmodellen nicht verwendet. Sie sind teurer als herkömmliche Bildschirme und verbrauchen viel Strom. Für die meisten Spielecomputer ist diese Funktion nicht so wichtig: Nicht alle Spiele können vom Bildschirm aus gesteuert werden. Wägen Sie also die Vor- und Nachteile ab, bevor Sie einen Laptop mit Touchscreen kaufen.
  • Die Technologien G-Sync und FreeSync synchronisieren die Aktualisierungsrate des Monitors und die Rendergeschwindigkeit des von der GPU bereitgestellten Bildes. Die Bildrate in Spielen ist nicht konstant und die Monitorfrequenz ist fest. Daher "verlangsamt" sich der Laptop manchmal. G-Sync- und FreeSync-Technologien minimieren dieses Problem.

Grafikkarte für Gaming-Laptop

Die meisten Laptops sind mit Grafikkarten mit Chips von Nvidia ausgestattet. Auf dem GTX 1060-Chip mit 3 GB Speicher sind die Spiele recht schnell. Solche Karten bieten eine Auflösung von 1920 x 1080 und alle Arten von Effekten - zum Beispiel Reflexionen im Wasser. Für die GTX 1060 ist es kein Problem, mit einem Virtual-Reality-Headset wie dem Oculus Rift zu "arbeiten". Für anspruchsvolle Spieler sind Karten auf Basis von GTX 1070- und 1080-Chips geeignet.

Mit welchem ​​Prozessor Sie einen Laptop auswählen möchten

Es gibt nur wenige AMD-Gaming-Laptops, daher sollten Sie zwischen Intel-Produkten wählen. Das Minimum im Moment ist der vorherige Core i5-Prozessor der 6. Generation. Solche CPUs werden beispielsweise als Core i5-6200 bezeichnet, wobei die Modellnummer die Generierung des Prozessors angibt. Wenn Sie ein günstiges Laptop-Modell kaufen möchten, konzentrieren Sie sich auf diese CPUs.

Die beste Option ist die neueste 7. Generation (Kaby Lake). Die Prozessoren dieser Linie wurden Anfang 2017 in den Handel gebracht.

Die Anzahl der Kerne und die Taktrate spielen auch eine Rolle, wenn Sie einen Laptop für Spiele und Arbeiten auswählen.

  • Zwei Kerne sind eine akzeptable Option, aber Quad-Core-Prozessoren sind natürlich besser. Sie sind mit den Suffixen HQ oder HK gekennzeichnet. Letztere, HK, sind schneller und können beschleunigen. Core i7-6700HQ ist die beste Wahl für heute.
  • Je höher die Taktrate, desto besser.

Festplatten

Die Ladezeit eines Spiels oder Speicherns ist, wenn Sie nicht spielen. Je schneller das Spiel geladen wird, desto besser. In dieser Hinsicht übertreffen SSDs HDDs definitiv. Der Nachteil ist, dass sie teurer sind.

Sie sollten keine SSD mit weniger als 256 GB verwenden. Mehrere Dutzend "Hektar" werden vom Betriebssystem belegt, moderne Spiele sind auch volumenmäßig anspruchsvoll. Darüber hinaus wird empfohlen, ein Viertel des SSD-Speichers frei zu lassen, da sonst die Leistung sinkt. Bei der Festplatte können Sie mit 1 TB nicht nur Ihre Lieblingsspiele, sondern auch Filme mit Musik zur Hand haben.

Rom

Die Mindestmenge an RAM für einen Gaming-Laptop beträgt 8 GB. Für immer empfehle ich 16 GB und höher, das Spiel PLAYERUNKNOWN'S BATTLEGROUNDS zieht nicht mit geringer Leistung.

Klang

Es ist unwahrscheinlich, dass Ihre Mitmenschen mit den Sounds aus der virtuellen Welt oder den Stimmen Ihrer Spielpartner zufrieden sind. Wenn Sie jedoch Lautsprecher gegenüber Kopfhörern bevorzugen, ist es sinnvoll, sich MSI-Laptops mit Nahimic Sound-Technologie anzusehen.

Welcher Laptop zu kaufen: Marke ist wichtig

Die Frage ist nicht im Logo auf dem Gehäuse, sondern in den von den Herstellern angebotenen Lösungen.

  • Alienware (Dell): Kombiniert Raumgestaltung mit High-End-Lösungen.
  • Asus: Rebuplic of Gamers Gaming-Notebooks mit schlankem Design und beeindruckender Hardware.

ASUS ROG G752VY Grau: Verarbeitet bis zu 30 Klicks gleichzeitig für meisterhafte Kampfkontrolle

  • Lenovo: Zurückhaltendes Design und leistungsstarke Leistung zu einem erschwinglichen Preis.
  • Razer: Macht die leichtesten und dünnsten Notizbücher.
  • MSI: Das innovativste Unternehmen bietet extravagante Lösungen. Zum Beispiel mehrere SSDs, eine mechanische Tastatur und ein digitales Touchpad in einem Fall. MSI-Laptops verfügen über die beste Audiotechnologie.

MSI GT73VR Titan: Schnellstes und flüssigstes Gameplay aller Zeiten

  • OriginPC: Sie „prahlen“ nicht mit ihrem umwerfenden Design, aber sie sind allen anderen in Bezug auf die Anpassung (Anpassung eines Produkts an einen bestimmten Verbraucher unter Berücksichtigung seiner Interessen und Anforderungen) voraus.
  • Acer: Große Auswahl an Budgetmodellen (Aspire VX15) und Supermonstern wie dem Predator 21.
  • HP: Diese Marke macht sich mit der Omen-Linie auf dem Markt gut.

Jetzt ist die Sache klein: Es bleibt die Wahl und der Kauf eines guten Laptops.

Viel Glück!

Ein interessanter Artikel: "Warum wird der Laptop warm und wie kann man ihn heilen?"

Sehen Sie sich einen Video-Test des MSI-Laptops an, der auf der Computex 2017 vorgestellt wurde