Nebenwirkungen von Protein - Vor- und Nachteile von Protein auf Körper und Muskeln

Es ist bekannt, dass hochkonzentrierte Proteinmischungen den Körper nicht schädigen können, dies gilt jedoch nur, wenn die Verwendung von Protein die festgelegten Normen nicht überschreitet. Mit anderen Worten, in allem, was Sie wissen müssen, wann Sie aufhören müssen, kann selbst das harmloseste und darüber hinaus nützlichste Produkt dem Körper einen gewissen Schaden zufügen. In diesem Artikel werden wir untersuchen, ob Protein schädlich sein kann. Die Nebenwirkungen von Protein aufgrund übermäßigen Verbrauchs werden nach Grad beschrieben, damit der Leser bequemer navigieren und genau die Art des Proteinkonzentrats finden kann, die ihm näher liegt.

Protein: die Wirkung des Essens

Beginnen wir mit einer einfachen Beschreibung der Wirkung jeglicher Art von Protein auf den menschlichen Körper, die aus den folgenden Schritten besteht.

  1. Protein gelangt in den Magen, wo es eine Art primäre Verarbeitungsstufe durchläuft und in die einfachsten Proteinbestandteile zerfällt.
  2. Auf dem Weg in den Darm reagieren Proteinmoleküle mit verschiedenen Komponenten und setzen Aminosäuren in verschiedenen Richtungen und Aktionen frei, die in ihnen enthalten sind. Einige von ihnen stimulieren die Schilddrüse, andere die Leber, während andere als Energiekapseln für Muskeln usw. wirken.
  3. Aminosäuren werden im ganzen Körper verteilt, um das Muskelwachstum und die Muskelentwicklung zu fördern, indem insbesondere die Produktion bestimmter Hormone stimuliert wird.

Artikel zum Thema: "Welches Protein ist besser?" "Wann und wie wird Protein für die beste Wirkung eingenommen?"

So sieht ungefähr der Prozess der Assimilation jeglicher Art von Protein aus und unterscheidet sich nur in der Geschwindigkeit und der Zusammensetzung der Bestandteile des Ausgangsprodukts, über deren Eigenschaften wir später sprechen werden.

Protein: Nebenwirkungen und Wirkungen verschiedener Stämme

  • Eiweiß - wird als ideale Proteingehalt angesehen, da es eine optimale Absorptionsrate und eine hohe Aminosäuresättigung aufweist. Bei übermäßigem Gebrauch kann die Schilddrüse jedoch leicht leiden, und daher ändert sich der hormonelle Hintergrund im Körper. Dies kann jedoch nur geschehen, wenn täglich und über einen längeren Zeitraum Protein in einer Menge von 200 bis 300 Gramm pro Tag konsumiert wird und das Problem keine medikamentöse Behandlung erfordert, da sich der Körper in 2-3 Wochen von selbst erholt. Für einen Profisportler können diese 2-3 Wochen jedoch Monate oder ein ganzes Jahr intensiven Trainings bedeuten.
  • Milcheiweiß - in der Tat ist es nur deshalb gefährlich, weil es Laktose enthält, die der Körper des Athleten möglicherweise einfach nicht aufnimmt. Ähnliche Probleme treten bei jeder fünften Person auf, die Milcheiweiß konsumiert. In Zukunft hängt alles von der Reaktion des Körpers auf Laktose ab.
  1. Oder es wird einfach nicht absorbiert, wodurch die Verwendung von Milchprotein unbrauchbar wird.
  2. Oder es wird teilweise absorbiert, was zu Darmstörungen und anderen unangenehmen Folgen führt.
  3. Oder es verursacht eine allergische Reaktion, die äußerst selten ist.

  • Kaseinprotein - kann aufgrund seiner Zusammensetzung schädlich sein, was wie im Fall von Milchprotein zu Störungen im Verdauungssystem führen kann;
  • Sojaprotein - bekannt für seine negative Wirkung auf den Testosteronspiegel im männlichen Körper, wodurch die Wirksamkeit anaboler Prozesse verringert wird. Es ist jedoch für Frauen völlig sicher;
  • Komplexe Proteine ​​- Wenn Sie Probleme mit einer der oben genannten Proteinarten haben, sollten Sie vor dem Kauf eines komplexen Proteins dessen Zusammensetzung sorgfältig untersuchen, damit es nicht die Art enthält, die zu gesundheitlichen Problemen führen kann.

Im Allgemeinen ist das Protein mit Ausnahme der individuellen Unverträglichkeit der Proteinzusammensetzung gegenüber den Bestandteilen völlig sicher, und wir werden uns wiederholen, eine Diät einhalten und in vollem Umfang wissen, dass durch die Verwendung moderater Teile des Proteinkonzentrats keine gesundheitlichen Probleme entstehen sollten.

Schauen Sie sich die Sporternährungslinie in unserem Shop / Shop / sportivnoe-pitanie / an