WIE MAN EINE GITARRE WÄHLT - Wie unterscheidet sich eine Akustikgitarre von einer klassischen, die man für Anfänger kaufen kann?

Die klassische Gitarre hat zwei Eigenschaften:

  • breiter Hals (deutscher Griff - Griff, Griff), der ein versehentliches Berühren der Saiten ausschließt. Es hilft, die richtige Platzierung der Finger zu beherrschen, und erleichtert das Spielen von Akkorden.
  • und weiche Nylonsaiten für einen samtigen, tief verfeinerten Klang.

Die Gitarre hat ein gutes Timbre und einen satten Klang. Neben dem klassischen Repertoire spielen sie spanische und brasilianische Musik (Bossanova, Sambo). Sowie Jazz, Flamenco und andere Stile.

Optimale Gitarrenauswahl für Anfänger: Yamaha CS40, Cort AC100 OP, Ibanez GA15 NT.

Die Akustikgitarre hat eine andere Form. Sie hat Metallschnüre und einen schmalen Hals. Die Saiten passen näher am Hals als beim Klassiker. Sie klingen immer lauter.

  • Der sich verjüngende Hals erleichtert das Spielen.
  • Metallic-Saiten liefern lebendige Höhen.
  • Sie können mit Ihren Fingern und einem Pick spielen:
    • Solo, besser mit den Fingern;
    • im Ensemble - ein Vermittler. Somit klingen die Akkorde aus den Rockballadenverlusten gut. Auch Blues, Fringey Style und Country.
  • Saitenlifte können durchgeführt werden.

Die besten Modelle, um zu wissen, wie man eine Gitarre für Anfänger auswählt, sind Yamaha F370, Epiphone DR-100 NT und Yamaha F310.

Sie müssen das Spiel auf dem Spiel lernen, das Ihrem Lieblingsmusikstil entspricht. Rock auf einem klassischen Instrument zu spielen ist wie Französisch zu lernen, um Englisch zu sprechen. Aber Metallsaiten provozieren neben Schmerzen auch Hühneraugen bei Anfängern. Musikern wird daher empfohlen, das Spielen der klassischen Gitarre zu lernen. Nylonsaiten sind fingerfreundlich, obwohl der Abstand zwischen den Saiten und dem Hals länger ist und Sie sie fester greifen müssen.

Sehen Sie sich das Video an, das besser ist - akustische oder klassische Gitarre

Wie man eine Gitarre für Anfänger wählt

Für einen Anfänger spielen die Form des Körpers, die Farbe und der Klang des Instruments keine Rolle. Was wirklich zählt, ist Bequemlichkeit. Nehmen Sie die Gitarre in die Hand, setzen Sie sich damit - wenn es bequem ist, können Sie lernen, wie man sie spielt.

  • Untersuchen Sie die Gitarre : Auf dem Resonanzboden des Instruments dürfen sich keine Lackspäne oder Risse befinden.
  • Überprüfen Sie die Qualität des Klebens : Es gibt keine Risse oder Lücken.
  • Schauen Sie entlang des Halses : Es sollte gerade sein, nicht konkav.
  • Führen Sie Ihre Finger über die Enden der Bünde : Sie sollten nicht haften. Wenn Sie sich nicht wohl fühlen, können Sie sich in Zukunft schneiden.

Furniergitarren sind billiger als Massivholzgitarren. Sie werden häufiger für das Training ausgewählt. Solche Modelle klingen sehr anständig. Aus einer soliden Anordnung erzeugt das Instrument jedoch einen Klang, der immer reicher wird.

Das Hauptelement der Gitarre, aus dem der Sound besteht, ist das Top-Deco. Bei klassischen und akustischen Gitarren wird es häufig aus Sitka-Fichte hergestellt. Es macht einen melodiösen Klang - laut, klar und klangvoll. Bei teureren Modellen besteht die Oberseite aus Engelmann-Fichte, Rotfichte oder Zeder. Letzteres hat einen einhüllenden weichen Klang.

Bei der Klangbildung sind auch das Backboard und die Shell von großer Bedeutung. Sie bestehen aus Mahagoni oder Rosenholz.

  • Rosenholz ist ein teurer und schöner Baum. Es ist dunkelbraun mit Kaffeeadern. Und es klingt reicher und tiefer.
  • Mahagoni-Lautsprecher klingen schärfer und durchdringender. Es fällt im Ensemble gut auf.

Wie man eine Gitarre wählt

Egal für welche Gitarre Sie sich entscheiden, Sie müssen immer noch vergleichen. Ein Instrument klingt niemals gleich, auch wenn es sich um Instrumente aus ähnlichen Materialien und derselben Firma handelt. Versuchen Sie unbedingt zu spielen, bevor Sie entscheiden, welche Gitarre die beste ist.

Welche Saiten sind besser?

Die Dicke der Saiten wird in Zoll gemessen und reicht von 8 bis 13 mm. Das Standardkaliber einer Akustikgitarre ist 0,12 Zoll. Wenn Sie Fingle Style spielen, ist es besser, die dünneren zu verwenden, da diese Ihre Finger weniger schneiden.

Unter keinen Umständen sollten Sie Nylonsaiten auf eine Akustikgitarre legen und umgekehrt. Diese Gitarren haben verschiedene interne Geräte:

  • In einer Akustik hält die Oberseite eine starke Spannung auf Metallsaiten;
  • Die klassische Gitarre hat weiche Saiten. Wenn Sie sie ändern, verschlechtert sich die Klangqualität und das Instrument verformt sich.
Hinweis: "Sogar ein Mann kann: 2 Möglichkeiten, die Größe eines Rings für eine Frau zu wählen"

Sehen Sie sich das Video an, wie Sie eine gute Gitarre auswählen