WIE MAN DEN ELEKTRISCHEN RASIERER WÄHLT - das ist der beste Rotations- oder Netzrasierer, wie man sich ohne Reizung rasiert

Die Anzahl der Rasierköpfe und ihre Beweglichkeit während der Rasur haben ebenfalls einen großen Einfluss auf die Qualität und Sauberkeit der Rasur. Rotationsrasierer können zwei oder drei Rasierköpfe haben, Maschenrasierer - von einem bis drei. Abhängig davon wird zwischen Elektrorasierern mit Doppel- und Dreifachrasiersystemen unterschieden.

Welcher Rasierer ist besser: Elektro oder Maschine ist eine Frage der persönlichen Vorlieben und Gewohnheiten. Die Argumente "für" und "gegen" sind seit langem in Schwarzweiß geschrieben.

Maschine Elektrischer Rasierer
+ sauberere Rasuren, glattere Haut - raue Haut
- Sie müssen Ihr Gesicht dämpfen und Schaum auftragen. Ohne Fähigkeiten können Sie sich nicht schnell rasieren. + rasiert sich 5-7 Minuten schneller
+ billige Klingen - Mit einer Trockenrasur zahlt es sich in einem Jahr aus, mit einer Nassrasur - Sie können nicht sparen
- hohes Schnittrisiko, ständige Reizung der Problemhaut + Rasiert empfindliche Haut sanft
- erfordert äußerste Aufmerksamkeit

+ Sie können sich gleichzeitig rasieren und andere Dinge tun

Wahl eines Elektrorasierers: worauf achten?

Hersteller statten das Gerät regelmäßig mit zusätzlichen "Brötchen" aus. Sprechen wir über die "leckersten".

  • Das LCD zeigt den Ladezustand des Akkus an. Erinnern Sie Sie daran, wann der Rasierer gereinigt oder ersetzt werden muss.
  • Die Dockingstation reinigt, desinfiziert, schmiert und lädt auf. Ihr Rasierer ist jeden Morgen wie neu.
  • Die Kühlfunktion ist wie ein Glücksfall, wenn die Haut auf Reizstoffe reagiert. Jetzt bleiben die Empfindungen, als ob sie mit Schmirgel über das Gesicht gerieben würden, in der Vergangenheit. Ein schöner Bonus: Nach der Rasur werden Gele und Lotionen nicht mehr benötigt.

Braun CoolTec CT2s mit aktiver Kühltechnologie

  • USB-Anschluss - Laden Sie Ihr Gerät auch in Ihrem Auto oder Laptop auf. Wenn Sie ein paar Tage mit Ihren Freunden angeln gehen und sich nicht in einen Yeti verwandeln möchten, hilft ein solches Baby wie kein anderes.

Welcher Rasierer ist besser: rotierend oder ineinandergreifend

Der Rotationsrasierer hat feste Köpfe mit schnell rotierenden Klingenblättern. Einmal in den Mikrolöchern, werden die Haare sauber geschnitten.

Die Maschenvorrichtung schneidet die Borsten mit rotierenden Messern. Die Basis, auf der sich die Klingen befinden, vibriert.

Um festzustellen, welches Gerät besser ist - ein Netz oder ein Rotationsmodell - vergleichen wir die Vor- und Nachteile.

Sie möchten nicht auf hochwertige Rasur verzichten, Ihr Rotationsrasierer ist Ihre Wahl. Das Netzmodell ist ideal für empfindliche und zu Entzündungen neigende Haut.

Wie man sich ohne Reizung rasiert

Schritt 1: vorbereiten

  • Mit der Trockenrasur erzielen Sie nur auf nicht gedämpfter Haut die besten Ergebnisse. Zuerst rasieren, dann duschen.
  • Der Rasierer gleitet widerwillig über nasse Wangen. Die nach Wasserprozeduren "erweichten" Borsten eignen sich nicht gut für Klingen.
  • Desinfizieren Sie Ihre Haut vor der Rasur mit Köln. Warten Sie bis es trocken ist. Für diejenigen, die trockene Haut haben, sollte dies nicht getan werden - Sie werden abblättern und ein unangenehmes Gefühl der Enge bekommen.
Experimentieren Sie mit nicht schäumenden Gelen, wenn Ihr Rasierer eine Nassrasierfunktion hat.

Schritt 2: Wählen Sie den richtigen Winkel

Halten Sie den Rasierer für maximalen Kontakt zwischen Klinge und Borste senkrecht. Ziehen Sie mit Ihrer freien Hand leicht an der Haut, um die Haare zu heben:

  • Verwenden Sie einen Netzrasierer, um sich auf und ab zu bewegen.
  • rotierend - im Kreis.

Schritt 3: Übertreiben Sie es nicht

Sie müssen den Rasierer nicht an Ihr Gesicht drücken und ihn lange an einer Stelle reiben. Dein Gesicht ist kein Schleifer -))). Diese Begeisterung ist voller Rötungen und Irritationen.

Lesen Sie: "Wie man wächst und einen Bart pflegt: Ein detaillierter Style Guide"

Schritt 4: Kümmern Sie sich rechtzeitig um Ihren Elektrorasierer

So reinigen Sie Ihren Rasierer:

  • Seien Sie nicht faul, den Rasierkopf nach jedem Gebrauch zu reinigen. Schütteln Sie die restlichen Haare mit einer speziellen Bürste aus den Klingen.
  • Wenn in der Box Waschbar steht, wird der Reinigungsprozess manchmal vereinfacht. Alles, was Sie brauchen, ist, den Rasierkopf unter den Wasserstrahl zu legen.
  • Wenn eine Dockingstation enthalten ist, verwenden Sie diese. Dies verlängert die Lebensdauer des Geräts.

So schmieren Sie Ihren Elektrorasierer:

  • Schmieren Sie den Rasierer regelmäßig mit dem im Kit enthaltenen Maschinenöl.
  • 1-2 Tropfen auf das Netz auftragen,
  • mit dem Finger über die Oberfläche verteilen,
  • Lassen Sie den Rasierer eine Minute lang laufen, um das Fett auf die Schneideinheit zu bekommen.

Wechseln Sie in einem Folienrasierer den Rasierkopf alle 1,5 Jahre. Im Kreisel - nach 2 Jahren.

Schritt 5: Seien Sie geduldig

Ihre Haut wird es nicht mögen, wenn Sie sich Ihr ganzes Leben lang mit einer Maschine rasiert haben und beschlossen haben, auf einen Elektrorasierer umzusteigen. Es wird mit Reizung und Rötung reagieren. Sei geduldig. In ein paar Wochen wird alles gut.

Minimalismus und Vielseitigkeit werden auch von denen geschätzt, die von nichts überrascht werden können.