WIE MAN EINE DECKE RICHTIG WÄHLT - welche Decke eignet sich am besten zum Schlafen - Deckengrößen

Um sich nach Herzenslust auszuruhen, wählen Sie die richtige Decke - warm oder umgekehrt, kühl. Besonderes Augenmerk wird auf die Dichte und Art des Füllstoffs gelegt. Informationen dazu sind auf dem Etikett angegeben.

Es gibt verschiedene Arten der Füllstoffdichte:

  • 420 g / m² - sehr warm. Entworfen für kalte Winternächte. Besonders das "frostige" - genau das Richtige!
  • 300-350 gr / m² warm und normal. Bequem, wenn es kühl ist und Sie schnell warm werden möchten.
  • 220-280 g / m² - leicht. Es ist gut, in einer warmen Jahreszeit Schutz zu suchen.
  • 200-220 g / m². Leicht, sogar kühl. Eine großartige Option für den Sommer.

Die beliebtesten Arten sind Flaum, Wolle und Synthetik. Sie werden diskutiert.

Wie wählt man eine Bettdecke?

Feder und Daunen sind bewährte warme Decken (unsere Großmütter werden es bestätigen). Sie sind hell und luftig wie eine Wolke. Aber 100% Flusen sind nicht üblich und teuer. Um das Produkt in Form zu halten, werden der Daune normalerweise Gänse- oder Entenfedern hinzugefügt. Es gibt Elastizität und Volumen.

Eine Entenfeder ist schlimmer als eine Gänsefeder. Es ist kleiner, weniger elastisch, fällt schneller ab und enthält weniger Flusen. Gans ist das wertvollste. Leicht, flauschig und kommt nicht in Klumpen. Produkte mit einer Gänsefeder sind weicher, Enten schwerer.

Wählen Sie eine Decke mit einem Federgehalt von nicht mehr als 40-50%. Andernfalls kaufen Sie anstelle einer schwerelosen Schriftart einen harten Sack.

Vorteile:

  • ausgezeichnete Luftdurchlässigkeit und erwärmt sich schnell. Es ist immer warm und gemütlich darunter;
  • Mit der richtigen Pflege wird es mehr als ein Dutzend Jahre "dienen".

Minuspunkte:

  • Daunen und Federn nehmen Feuchtigkeit gut auf und spenden Feuchtigkeit. Lüften Sie häufig, wenn Sie viel schwitzen. Andernfalls fällt der Füllstoff in Klumpen.
  • Es ist die ideale Umgebung für Hausstaubmilben. Einige Hersteller imprägnieren die „Füllung“ mit speziellen Verbindungen, um sie zu bekämpfen. Während des Waschens wird die antiallergene Beschichtung jedoch allmählich abgewaschen. Keine Option für Allergiker.

Wählen Sie gesteppt oder in "Quadrate" (nicht "Reihen") gestickt. Auf den Quadraten ist der Flaum gleichmäßig verteilt und geht nach dem Waschen nicht verloren.

Wie zu pflegen:

  • Sie können (wenn auch mühsam!) in einer Waschmaschine in einem empfindlichen Modus bei niedrigen Temperaturen waschen. An einem gut belüfteten Ort trocknen und häufig schütteln, um die Flusen zu lösen.
  • Reinigen Sie Ihre Bettdecke chemisch. Kraftvoller trockener Dampf tötet Milben ab und spült Schmutz aus. Und eine Feder flusen. Üppiges Produkt pflügt mit frischen Aromen;
  • nach Bedarf lüften, damit es nicht feucht und sauerstoffhaltig ist;
  • An einem trockenen (nicht unbedingt kühlen) Ort lagern.

Nützlicher Artikel: "So waschen Sie Ihr Kissen, um es nicht zu verderben: 2 beste Möglichkeiten (faul und bewährt)"

Welche Decke ist wärmer - Baumwolle oder Daune

Mit Baumwollfüllung - die dünnste und leichteste Daune. Perfekt atmungsaktiv und speichert die Wärme. In keiner Weise schlechter als Flusen!

Vorteile:

  • sehr warm;
  • provoziert keine Allergien, Hausstaubmilben leben nicht in Baumwolle. Daher ist es hypoallergen;
  • im Preis erschwinglich. Mit natürlichem Füllstoff ist es wie ein hochwertiger Kunststoff.

Minuspunkte:

  • schlechter Feuchtigkeitsaustausch. Baumwolle nimmt Feuchtigkeit wie ein Schwamm auf, verdunstet sie jedoch nicht. Sie müssen das Produkt oft lüften.

Wie zu pflegen:

  • Waschen Sie in einer Waschmaschine in einem empfindlichen Zyklus. Schleudern Sie mit niedriger Geschwindigkeit, damit der Füllstoff nicht in Klumpen verloren geht.
  • oft lüften;
  • Führen Sie einmal im Jahr vorbeugende Wartungsarbeiten durch. Alles in der gleichen Reinigung - Baumwolle wird nur profitieren;
  • An einem trockenen, belüfteten Ort lagern.

Zu Ihrer Information: „Wie wählt man Bettwäsche: Welcher Stoff ist besser? Warum niemals Kaliko ... "

Welche Wolldecke ist am besten

Wolldecken sind sehr, sehr warm. Sie erwärmen sich nicht nur, sondern halten auch eine angenehme Temperatur aufrecht und "passen" sich dem Mikroklima im Raum an. Kein Wunder, dass früher Neugeborene darin eingewickelt waren!

Wolle nimmt bis zu 30% des Schweißes auf und bleibt dabei trocken.

  • Kaschmir ist das weichste. Sie bestehen aus der empfindlichsten Unterwolle aus Brust und Hals von Bergziegen. Muskelverspannungen perfekt abbauen. Wenn Sie sie abdecken, können Sie sich schnell entspannen.
  • Kamelwolle - eine der warmen Decken. Die Heilung trockener Hitze behandelt Osteochondrose und Muskelschmerzen. Empfohlen für Senioren!
  • Es besteht aus Schafwolle und erwärmt sich bei trockener Hitze. Nicht schlimmer als Daunen und Kamel. Aber die Kosten sind günstiger.

Vorteile:

  • Heilungseffekt;
  • ausgezeichnete Wärmekapazität;
  • herrlicher Wärmeaustausch - es ist unmöglich, unter ihnen zu schwitzen;
  • unprätentiös in der Pflege. Sie werden bis zu 30 Jahre dauern.

Minuspunkte:

  • Milben leben in der Wolle. Nicht die beste Wahl für Allergiker.

Wie zu pflegen:

  • Vor dem Waschen müssen Sie die Empfehlungen auf dem Etikett lesen.
  • Es ist besser, von Hand in warmem Wasser ohne Conditioner und Fleckenentferner zu waschen (machen Sie sich bereit für eine Leistung!).
  • für einige Modelle nur chem. Reinigung;
  • oft lüften;
  • an einem trockenen Ort lagern;
  • vor Motten schützen.

Lesen Sie: „Woraus gesunder Schlaf besteht. 10 Geheimnisse der Morgenfrische "

Wie man eine Bambusdecke wählt

Die Bambusdecke ist weich (weicher als Baumwolle) und sehr leicht, fast schwerelos. Die Qualität ist ähnlich wie bei Seide oder Kaschmir. Selbst wenn Sie wie ein Baby darin wickeln, werden Sie sich nicht unwohl fühlen. Es ist mäßig warm. Ideal für die Nebensaison.

Vorteile:

  • hygroskopisch - "atmet" gut, Sie werden nicht schwitzen;
  • angenehm anzufassen;
  • hypoallergen - Krankheitserreger beginnen nicht darin. Für Allergiker - eine gute Decke;
  • elektrisiert nicht und absorbiert keine Gerüche.

Minuspunkte:

  • nicht das wärmste. Besonders wenn man vergleicht, was besser ist - Bambus oder Kamel;
  • Bambusfasern sind nicht haltbar. Dem Füllstoff werden zur Festigkeit Kunststoffe zugesetzt. Bei sorgfältiger Pflege hält die Bambusdecke bis zu zehn Jahre.

Wählen Sie nur ein Naturprodukt - eine Mischung aus Bambus und Kunstfasern nimmt Feuchtigkeit nicht gut auf.

Wie zu pflegen:

  • Waschen Sie in einer Waschmaschine in einem empfindlichen Zyklus. Trocknet schnell;
  • nach Bedarf lüften;
  • an einem trockenen Ort lagern.

Tipp: Wie wählt man eine gute Schlafdecke?

Kunststoffe sind heute nicht mehr das, was sie früher waren! Decken aus Mikrofaser oder Nanofaser sammeln keinen Staub an, halten die Temperatur gut und elektrifizieren nicht. Sie beinhalten alle Vorteile natürlicher Materialien und einen weiteren Bonus - sie können in der Waschmaschine gewaschen werden. Sie trocknen schnell, verlieren nicht ihre Form. Geh nicht vorbei.

Wie man eine Seidendecke wählt

Seidendecken gelten als eine der besten und teuersten. Sie werden aus den flauschigen Fasern der Larven der Maulbeer- oder Eichenseidenraupe genäht. Die Produkte sind schön und üppig. Nach dem Drücken finden sie schnell wieder ihre Form.

Seidenbettdecken eignen sich hervorragend für besondere Anlässe oder als Geschenk. Sich für jeden Tag zu verstecken ist nicht praktikabel. Glattes Material rutscht aus dem Bettbezug, die Decke „läuft weg“ von Menschen, die im Schlaf unruhig sind. Und die charakteristische Kühle des Seidenmaterials ist nicht jedermanns Sache.

Vorteile:

  • Seide ist ein gutes Antiseptikum. Mikroben, Pilze und Milben vermehren sich darin nicht. Für die Allegrianer gibt es kein besseres;
  • nimmt Feuchtigkeit perfekt auf und verdunstet sie. Schafft ein angenehmes Mikroklima;
  • bei sorgfältiger Lagerung hält es bis zu 15 Jahre;
  • Ein großartiger Ausweg für eine heiße Nacht!

Minuspunkte:

  • hoher Preis. Der Preis ist der gleiche wie bei Daunendecken;
  • nicht das wärmste. Keine Option für den Winter.

Wie zu pflegen:

  • kann nicht gewaschen werden. Wenn sie es akzeptieren, bringen Sie es zur Chemie. Reinigung;
  • regelmäßig lüften;
  • Während der Lagerung nicht fest aufrollen oder Gewichte darauf legen. Andernfalls verliert es seine Weichheit und wird schwer. So ist die Sissy :)

Hinweis: "Wie man ein Kissen wählt: die Geheimnisse einer guten Nacht und eines fröhlichen Tages"

Deckengrößen

Haben Sie sich für den Füllstoff entschieden? Jetzt ist es wichtig, die Größe der Decke nicht falsch zu berechnen

  • Gemäß dem Standard beträgt die Größe einer Babydecke 110 x 140 cm oder 140 x 140 cm.
  • für ein Neugeborenes - 120x140 cm;
  • "Sowjetische" Probe - 140x205 cm. Normalerweise für Kinder und Jugendliche gekauft;
  • eineinhalb (genannt "eineinhalb Euro") - 155x215 cm - dies ist die beliebteste Größe. Unter einem so angenehmen Schlaf sogar eine fettleibige Person, von Kopf bis Fuß eingepackt.
  • doppelt - eine durchschnittliche Größe von 200x220 cm, für die es nicht schwierig ist, Bettwäsche zu wählen.

Sehen Sie sich das Video an, wie Sie das Blatt elegant verstauen können, damit es nicht verrutscht

Viel Spaß beim Einkaufen und süße Träume!