Noctua Nh-U9B SE2 Kühlertest

Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung

2. Verpackungs- und Lieferset

3. Installation

4. Testen

5. Schlussfolgerung

Einführung

Viele Menschen kennen das Noctua NH-U9B-Turmkühlsystem, das trotz seiner kompakten Größe gut mit der Kühlung ziemlich heißer Prozessoren zurechtkommt. Vor kurzem hat der österreichische Hersteller von Kühlsystemen Noctua beschlossen, sein Kühlersortiment zu erweitern. Beispielsweise erhielt das Modell Noctua NH-C12P einen größeren Lüfter und wurde als Noctua Noctua NH-C12P SE14 bekannt. Das Noctua NH-U9B-Kühlsystem hat eine ähnliche Überlegung erlitten. Das aktualisierte Modell Noctua NH-U9B SE2 erwarb zwei identische Plattenspieler, und das alte Modell wurde aus der Aufstellung genommen. In diesem Test werden wir herausfinden, ob die aktualisierte Version des Kühlers effizienter geworden ist und ob der zweite Lüfter von großem Nutzen ist. Gleichzeitig werden wir Tests durchführen und die tatsächliche Leistung ermitteln.

Verpackungs- und Lieferset

Noctua NH-U9B SE2 wird in einer Box geliefert, die nach den besten Noctua-Traditionen dekoriert ist. Die Box selbst enthält alle wichtigen Informationen, die für einen potenziellen Käufer nützlich sind. Die Gesamtabmessungen und das Installationsdiagramm sind direkt auf der Verpackung angegeben. Das heißt, die Kühlung kann installiert werden, ohne die Anweisungen zu beachten. Auf der einen Seite wird weiter klargestellt, dass es sich bei diesem Produkt um eine aktualisierte Version eines bewährten Modells handelt. Das Montagesystem ist auch vielseitiger geworden. Das neue Modell unterstützt Intel LGA 1156- und 1366-Buchsen.

Die kurzen Anweisungen werden durch die umfangreicheren Anweisungen ergänzt, die in der Lieferung enthalten sind. Es gibt zwei davon - für Intel- und AMD-Plattformen. Zur Erleichterung der Installation gibt es einen Schraubendreher mit langem Griff. Der Kühler wird von zwei bekannten Noctua NF-B9-Fans geblasen. Diese Plattenspieler haben eine Reihe von Vorteilen, die sich günstig auf den Geräuschpegel und die Gesamtleistung des Kühlers auswirken. Die Schaufeln haben spezielle Ausschnitte, um Geräusche zu reduzieren, und das Lager ist hydrodynamisch und magnetisch aufgehängt.

Dank spezieller Adapter, die mit dem Kühler geliefert werden, ist es möglich, die Drehzahl zu regulieren. Dies sind LNA - Low Noise Adapter und ULNA - Ultra Low Noise Adapter. Sie unterscheiden sich in der Farbe der Anschlüsse: Schwarz ist LNA und Blau ist ULNA. Der erste reduziert die Drehzahl auf 1300 U / min, der zweite sogar noch mehr - auf 1000 U / min sollte das Geräusch während des Betriebs 7,9 dB betragen.

Das Kit fand auch einen Platz für die hochwertige Wärmeleitpaste Noctua NT-H1, die sich bei Enthusiasten bewährt hat. Es gibt vier Schrauben, um den Prozessor gut festzuhalten. Der Lüfter kann mit zwei Stahlhaltern befestigt werden, wobei vibrationsdämpfende Gummipads zwischen Lüfter und Kühler eingesetzt werden müssen. Da die Halterungen für die Buchsen AM2, AM2 + und AM3 identisch sind, verwenden sie denselben Satz von Halterungen - zwei Metallrahmen, Schrauben und Kunststoffständer. Für die Intel-Prozessorfamilie gibt es eine einstellbare Platte für die Sockel LGA 775, 1156 und 1366.

Bei der Wärmeübertragung von der Basis zu den Kühlerlamellen sind vier Heatpipes beteiligt. Die Dicke der Platten ist mit 0,5 mm ziemlich groß und der Abstand zwischen ihnen beträgt 1,75 Millimeter. In einer solchen Entfernung sammelt sich sehr lange Staub an, und der Moment der Reinigung kann sich sehr lange verzögern. Die Anordnung der Aluminiumplatten befindet sich in einer Höhe von 40 Millimetern, was auf eine breite Kompatibilität mit Motherboards hinweist, bei denen der Stromkreis mit Hochkühlern, beispielsweise Gigabyte GA-Z68X-UD5, abgedeckt ist. Außerdem werden die dem Prozessor am nächsten gelegenen RAM-Steckplätze vom Kühlsystem nicht blockiert, und Speicher wie Geil DDR3 können problemlos untergebracht werden.

Die Turmanordnung des Kühlers enthält keine Innovationen und kein Know-how, nur die Kanten der Lamellen sind wellenförmig ausgeführt, um das Geräusch während des Betriebs zu reduzieren. Gleichzeitig wird die Kontaktqualität mit Heatpipes mit Lot verstärkt, was sich am besten auf die Gesamtleistung auswirkt. Im Allgemeinen ist die Ausstattung des Kühlsystems mit zwei Lüftern ab Werk nicht die häufigste Lösung, insbesondere bei so teuren Plattenspielern wie dem Noctua NF-B9. Obwohl zwei Lüfter zusammenarbeiten, wird ein verbesserter Luftstrom durch die Lamellen erzeugt, die Effizienz des Systems wird sich nicht wesentlich erhöhen, und der Preis muss genau so hoch sein wie die zusätzlichen Lüfterkosten.

Installation

Die Lüfter sind mit Stahlhaltern für eine spezielle Öse in den Lamellen des Kühlers befestigt, sodass Sie auch einen 92-mm-Lüfter mit breitem Profil wie den Zalman ZM-F2 einsetzen können. In diesem Fall muss ein Lüfter zum Blasen und der andere zum Blasen arbeiten, während ein Durchfluss erzeugt wird. An der Basis werden die Heatpipes in Mulden verlegt und zusätzlich verlötet. Die vernickelte Basis hat ein mittelmäßiges Finish, Verarbeitungsspuren sind für das Auge sichtbar.

Im Vergleich zum Vorgänger erhielt der getestete Kühler ein verbessertes Montagesystem. Der Noctua Nh-U9B SE2 verwendet federbelastete Schraubenrahmen, um die Montage zu vereinfachen und gleichmäßiger zu spannen. Bei der Installation auf Plattformen mit einem AMD-Prozessor sollte es keine Probleme bei der Installation geben, und dies ist traditionell einfacher als bei Intel. Das Motherboard muss nicht entfernt werden, um das Kühlsystem zu montieren. Die Montagehalterung muss lediglich auf die Halteplatte am Sockel geschraubt werden. Gleichzeitig tritt ein traditioneller Nachteil der AMD-Plattform auf: Es gibt keine Möglichkeit, den Kühler so zu platzieren, dass die erwärmte Luft durch die Rückwand der Systemeinheit ausgestoßen wird. Eine Alternative wäre nur die Richtung des Flusses zum Netzteil, und alle Sorgen über die Freisetzung erwärmter Luft außerhalb der Systemeinheit werden auf dieses übertragen.

Die Installation auf Intel-Plattformen wurde ebenfalls vereinfacht, und jetzt ist es möglich, ein Kühlsystem auf allen modernen Prozessoren zu installieren. Die Installation sollte problemlos erfolgen, wenn Sie nicht berücksichtigen, dass Sie zuerst das Motherboard entfernen und die Verstärkungsplatte installieren müssen. Die zur Befestigung der Platten verwendeten Schrauben sind speziell groß gemacht, damit sie zuerst von Hand und dann mit einem Schraubendreher angezogen werden können. Auf der Intel-Plattform kann der Kühler auf alle vier möglichen Arten platziert werden, was seine Vielseitigkeit erhöht und bei ordnungsgemäßer Installation seine Leistung geringfügig verbessern kann.

Testen

Effizienzmessungen wurden auf Intel Core i7-960- und AMD Phenom II X6 1055T-Prozessoren zum Testen durchgeführt, mit Ausnahme von Noctua Nh-U9B SE2, dessen Vorgänger mit einem Noctua NH-U9B-Lüfter enthalten war, und Scythe Katana 3 wurde separat aufgenommen, um das Bild zu vervollständigen. Für die Volllast haben wir den Stresstest des Prozessors im AIDA 64-Paket verwendet. Auf dem Intel Core i7-960-Prozessor erwies sich der Noctua NH-U9B mit einem Ergebnis von 63 Grad als der schwächste. Der Held unserer Bewertung konnte das Ergebnis um vier Grad verbessern, und die Scythe Katana 3 erwies sich mit einer Temperatur von 58 Grad Celsius als die effektivste von allen. Beim AMD Phenom II X6 1055T-Prozessor änderte sich die Ausrichtung der Kräfte nicht, was nur die Zuverlässigkeit der Ergebnisse bestätigte. Trotzdem sind zwei Fans besser als einer, die Tests bestätigen dies nur.

Es ist auch erwähnenswert, dass aufgrund seiner kompakten Größe die Kühleffizienz stark von der Lüfterdrehzahl abhängt. Mit einem massiveren Kühler wie dem Noctua NH-U12P wäre die Abhängigkeit nicht so linear. Während des Tests war das vom Kühlsystem abgegebene Geräusch bei maximaler Drehzahl etwas unterdurchschnittlich. Mit speziellen Adaptern können Sie die Lüfterdrehzahl verringern und den Kühler leise machen.

Fazit

Mit seinen kompakten Abmessungen weist der Noctua NH-U9B SE2-Kühler einen relativ hohen Wirkungsgrad und einen niedrigen Geräuschpegel auf. Der Hersteller täuschte sich nicht, indem er das Paketpaket auf zwei hochwertige Lüfter erhöhte. Dieses Kühlsystem eignet sich am besten für Spieler, die ein kompaktes und leistungsstarkes System bauen möchten. Wenn Sie bei der Systemeinheit einen größeren Kühler installieren können, sollten Sie sich andere Lösungen genauer ansehen, z. B. den Zalman CNPS10X Extreme, der einen deutlich größeren Verlustbereich aufweist. Es ist eine Schande, dass der Hersteller das Modell mit einem Lüfter eingestellt hat, wodurch die Auswahl der Benutzer eingeschränkt wird. Wenn Sie keinen zweiten Lüfter an einem Kühler benötigen, können Sie ihn beispielsweise immer in eine Tasche stecken. Zu den Vorteilen zählen die Zuverlässigkeit der Befestigung, ein solides Gehäuse mit zwei Lüftern und eine effektive Wärmeleitpaste.Sie werden auch mit der hohen Lüfterressource von 150.000 Stunden und einer 6-jährigen Garantie zufrieden sein. Leider gibt es keine Möglichkeit, die Drehzahl manuell zu steuern, und dreipolige Adapter lösen dieses Problem nicht wesentlich. Auf AMD-Plattformen können Sie keine heiße Luft direkt außerhalb des Gehäuses leiten. Gewicht und Abmessungen haben im Vergleich zum Vorgänger ebenfalls zugenommen.