WIE MAN EINEN TEATER FÜR EINEN NEUGEBORENEN WÄHLT - Wie man einem Schnuller ein Neugeborenes beibringt

Der sicherste Weg, den „richtigen“ Schnuller für Ihr Neugeborenes zu wählen, besteht darin, über die Brustwarze der Mutter zu navigieren.

Wenn die Mutter das Baby von der Brust nimmt, nimmt die Form der Brustwarze eine bestimmte Form an. Hier erfahren Sie, welcher Dummy für das Baby am besten geeignet ist.

Die Arten der Schnuller sind unterschiedlich, aber ihre Form beeinflusst die Bissbildung nicht. Falsch erscheint aufgrund einer genetischen Veranlagung und nicht, weil das Baby an der Brustwarze saugt.

Lassen Sie uns herausfinden, welche Form eines Dummys besser ist.

  • Kieferorthopädisch (schräg und abgeflacht) fördert die korrekte Positionierung der Zunge im Mund, entwickelt und stärkt den Unterkiefer.

  • Anatomisch (abgeflachtes Oval) verteilt den Druck gleichmäßig auf den Gaumen.
  • Die Kirsche (gerundet) ähnelt der Brustwarze der Mutter eines Babys.

Die Größe des Schildes an der Brustwarze sollte nicht mehr als 5 cm betragen und immer mit einer Aussparung für den Auslauf versehen sein, damit das Baby frei atmen kann. Die Löcher in der Abschirmung sorgen für freien Luftstrom. Andernfalls sammelt sich Speichel an und reizt die Haut um den Mund und am Kinn.

Ein im Mundstück eingebautes Luftventil macht den Schnuller weich und elastisch. Die Brustwarze „divergiert“ beim Saugen, schwächt das Vakuum und reduziert den Druck auf den Gaumen. Das Baby liebt es, an einem solchen Schnuller zu saugen, weil er seinen winzigen Mund nicht füllt.

Welcher Nippel ist besser: Latex oder Silikon?

Beide Arten verursachen beim Baby keine Allergien.

  • Latex (senffarben) - hergestellt aus der Milch von Gummibäumen. Es enthält Proteine, Aminosäuren und natürliche Polymere. Diese Brustwarzen sind weicher und elastischer als Silikonnippel. Sie fühlen sich warm an und dehnen sich, daher sind sie für geschwächte und Frühgeborene sowie für diejenigen geeignet, die Zahnen haben.
  • Silikon (transparent) besteht aus synthetischem Material. Es nimmt keine Gerüche auf und verformt sich beim Kochen nicht. Im Gegensatz zu Latex ist Silikon elastisch und behält seine Form für lange Zeit. Der Schnuller ist leicht zu reinigen. Es ist gut für ein Vollzeitbaby mit einem ausgeprägten Saugreflex.

Wie oft muss der Schnuller gewechselt werden?

  • Latex ist porös und nutzt sich schnell ab. Darin bilden sich Mikrorisse, in denen sich Mikroben "absetzen". Die Tatsache, dass es Zeit ist, die Brustwarze zu wechseln - Sie werden es am Geruch verstehen. Oder wenn Sie bemerken, dass der Nippel zusammenklebt. Es ist ratsam, die Latexschnuller alle anderthalb bis zwei Monate zu wechseln.
  • Im Gegensatz zu Latex erweicht Silikon während des Gebrauchs nicht, sondern wird härter und bröckelt. Daher ist es leicht, durch zu beißen. Wechseln Sie diesen Dummy nach 2-3 Monaten.

Wie unterscheiden sich Schnuller je nach Alter des Babys?

Hersteller berücksichtigen das Alter und die Entwicklung des Babys.

  • Für Neugeborene und Frühgeborene bieten sie kleine und leichte.
  • Größere Kinder - mehr.

Die Altersklassifizierung von Schnullern ist willkürlich. Aus Erfahrung werde ich feststellen: Mein Baby weigerte sich, an einer kleinen Papille zu saugen. Sie fiel aus seinem Mund. Wir haben mehr gekauft - es hat mehr Spaß gemacht.

Gemeinsame Noten nach Alter:

  • seit der Geburt,
  • bis zu 6 Monaten,
  • älter als 3 Monate,
  • mehr als 6 Monate,
  • über 12 Monate,
  • ab 18 Monaten.

Wenn Sie die Entwicklung Ihres Babys beobachten, wissen Sie, wann es Zeit ist, die Brustwarze zu wechseln.

Wie man ein Neugeborenes an eine Puppe gewöhnt

Bringen Sie der Brustwarze bei, wenn das Kind unruhig ist: Hebt oft die Brust auf oder schläft lange nicht ein. Der Dummy befriedigt den Saugreflex, wenn sich keine Mutterbrust in der Nähe befindet. Beim Saugen entsteht das Hormon Cholecystokinin, das das Baby beruhigt.

Wenn Sie versuchen, einem Baby eine Brustwarze beizubringen, kaufen Sie drei Arten gleichzeitig - anatomisch, orthopädisch und Kirsche. Geben Sie es sofort nach dem Füttern (denken Sie daran, es zu kochen!). Wenn es Ihnen nicht gefallen hat, spucken Sie es aus und versuchen Sie nach der nächsten Fütterung, ein anderes zu geben. Er wird welche nehmen.

Liebe deine Kinder!

Nützlicher Artikel: "Welches Bett ist besser - ein Pendel oder ein Schaukelstuhl?"

Sehen Sie sich das Video an, wie Sie einen Dummy auswählen