Sony LT26i Xperia S Schwarz Bewertung

Sony hat sein neues Sony Xperia S-Smartphone vorgestellt. Die 12-Megapixel-Kamera und der 4,3-Zoll-Bravia-HD-Bildschirm sind einfach herrlich. Wofür müssen Sie dieses Telefon noch kaufen? Lesen Sie weiter in unserem Test.

Technische Hauptmerkmale des Sony Xperia S:

Farbe schwarz

Material: Kunststoff

Betriebssystem: Android 2.3

Prozessor: Qualcomm MSM8260, 1,5 GHz, Dual Core

Abmessungen (LxBxT): 128x64x10,6 mm

Gewicht: 144 g

Batteriekapazität: 1750mAh

Standby-Zeit: 450h

Gesprächszeit: 7,5 h

Anzeige: TFT, 16 Millionen Farben, 4,3 Zoll, 720 x 1280 Pixel

Touchscreen: kapazitiv

RAM: 1024 MB

Drahtlose Schnittstellen: WiFi, DLNA, Bluetooth, NFC

Anschlüsse: Micro-USB, USB, HDMI, 3,5 mm

Kamera: 12 Megapixel mit einer Auflösung von 4000x3000 Pixel

Blitz: LED

Design und Ergonomie

Das Aussehen des Geräts ist sehr stilvoll. Die Frontplatte besteht aus glänzendem schwarzem Glas mit einem transparenten Streifen an der Unterseite, der als Antenne dient. Alle anderen Paneele bestehen aus schwarzem oder weißem mattem Kunststoff, der sich dank der neuen Soft-Touch-Technologie sehr angenehm anfühlt. Die Ausdrucke auf dem Telefon sind fast unsichtbar. Selbst wenn die Tinte des Stifts plötzlich auf den weißen Kunststoff gelangt, kann der Schmutz leicht mit einem feuchten Tuch entfernt werden. Nach dem Abwischen des Schmutzes stellten wir keine Beschädigung der Oberfläche fest.

Das Gerät sieht in den Händen ziemlich groß aus. Seine Abmessungen betragen 128 x 64 x 10,6 mm. In seiner Erscheinung ist das Smartphone dem Samsung Galaxy S2 sehr ähnlich. Obwohl das Sony Xperia S etwas mehr wiegt - 144 Gramm. Aufgrund der konvexen Rückwand scheint das Gerät etwas dicker zu sein als es tatsächlich ist.

Auf der Oberseite des Smartphones befinden sich eine Ein- / Ausschalt- und Entsperrtaste sowie eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse.

Auf der rechten Seite befinden sich Lautstärkeregler, ein HDMI-Anschluss und eine Kamera-Starttaste.

Auf der linken Seite befindet sich ein Anschluss zum Aufladen und Synchronisieren des Telefons. Unten ist eine Nut für einen Riemen.

Auf der Rückseite haben Hersteller ein Kameraobjektiv und einen Blitz angebracht. Es gibt auch das Sony Ericsson-Logo, obwohl die Sony-Beschriftung auf der Vorderseite zur Schau gestellt wird. Das Sony Xperia S hat eine sehr gute Verarbeitungsqualität. Auf der Vorderseite des Telefons sehen wir eine kleine Kerbe für den Lautsprecher und eine 1,3-Megapixel-Frontkamera. Auf dem transparenten Streifen am unteren Bildschirmrand befinden sich Touch-Button-Anzeigen. Dieselben Tasten sind etwas höher. Für einige mag das Fehlen herkömmlicher Schlüssel als Nachteil erscheinen. Das Telefon verwendet microSIM, obwohl im Prinzip genügend Platz für eine normale SIM-Karte vorhanden wäre.

Lieferinhalt

Im Lieferumfang des Telefons sind zwei NFC-SmartTags, Kopfhörer, HDMI- und USB-Kabel sowie ein Netzwerkadapter enthalten.

Schnittstelle

Das Sony Xperia S ist mit Android 2.3 Gingerbread vorinstalliert, obwohl die meisten Handys bereits mit Android Ice Cream Sandwich ausgestattet sind.

Dieses Gerät verfügt wie viele Xperia-Telefone über eine Timescape-Oberfläche. Wir waren nie besonders beeindruckt von Timescape, aber hier hat es sein Bestes gegeben. Sony bietet einige coole neue Widgets an, die normale Aktionen ausführen, z. B. zwischen Menüs wechseln oder Musik auf neue Weise steuern. Und die Xperia-Hintergrundbilder sind sehr angenehm für das Auge.

Das Sony Xperia S verfügt über ein atemberaubendes Bravia-Display, das gestochen scharfe, lebendige Bilder liefert. Zweifellos kann das Sony-Display mit dem Retina-Display von Apple-Geräten mithalten. Sie müssen ihn sehen, um daran zu glauben.

Es gibt fünf Desktops, die für eine komfortable Telefonsteuerung völlig ausreichen.

Die einzigen kleinen Mängel, die wir festgestellt haben, waren die Unfähigkeit, Android-Benachrichtigungen auszuschalten, und die Unannehmlichkeit, Wi-Fi und Bluetooth ein- und auszuschalten. Dies ist bei Sony kein großes Problem, da es möglich ist, Widgets auf einen anderen Desktop zu übertragen, aber die Smartphones HTC Sense oder Samsung Galaxy S tun dies nachdenklicher.

Eine Reihe von Anwendungssymbolen sind in einem Standard-4x5-Raster angeordnet. Mit Sony können Sie sie jedoch beliebig anordnen. Sie können viele Anwendungen gleichzeitig auf diesem Smartphone ausführen, was ihn nicht ein bisschen in Verlegenheit bringt. Der 1 GB RAM und der 1,5 GHz Dual-Core-Prozessor machen ihre Arbeit gut.

Kontakte und Anrufe

Einige Änderungen betrafen auch die Behandlung von Benutzerkontakten. Sie konnten das Standard-Android-Adressbuch sehen, aber Sony hat einige Arbeiten durchgeführt und es verbessert.

Zunächst erwarteten wir, dass Google-Kontakte wie bei den meisten Android-Handys synchronisiert werden können. Außerdem hatten wir drei Möglichkeiten: Synchronisierung mit einem Computer, Synchronisierung mit Online-Quellen oder Importieren von Kontakten von einer SIM-Karte. Wir haben uns für die Online-Synchronisierungsmethode entschieden und waren angenehm überrascht von der Anzahl der angebotenen Optionen: Facebook, WhatsApp (vorinstalliert), Exchange Active Sync, SyncML und Google. Es ist seltsam, dass Twitter auf dieser Liste fehlt.

Die Synchronisierung mit Facebook ist auf zwei Arten möglich: Standardmäßig mit der Android-Facebook-Anwendung, mit der Sie alle Kontakte importieren können, oder einfach mit bereits vorhandenen Kontakten und mit Facebook Inside Xperia, das die Datenübertragung auf ein neues Niveau hebt und viele zusätzliche Funktionen bietet.

Sie können auf drei Arten auf Kontaktinformationen zugreifen: direkt über die Kontakte-App, die sich standardmäßig im Standardraster befindet, über das Telefonsymbol am unteren Bildschirmrand oder über die Google-Suchleiste am oberen Bildschirmrand. Das Hinzufügen von Kontakten ist so einfach wie mit jedem Android-Telefon.

Die Kontaktinformationen werden im Adressbuchbereich mit einem wunderschönen grau-schwarzen Hintergrund angezeigt, der ästhetisch ansprechend und stilvoll aussieht. Unten befinden sich drei Symbole: Kontakte, Telefon und Favoriten.

Das Telefonieren ist ein Vergnügen. Hervorragende Klangwiedergabe und Rauschunterdrückung, was von Sony zu erwarten ist.

Beiträge

Es ist sehr bequem, Nachrichten auf Telefonen mit dem Android-Betriebssystem zu korrespondieren. Mithilfe der Synchronisierung mit sozialen Netzwerken sind Sie immer über alle aktuellen Ereignisse informiert. Sie können eine Reihe nützlicher Kommunikationsanwendungen wie LinkedIn, Twitter, Skype, Windows Live Messenger und ICQ hinzufügen. Trotz der Tatsache, dass es keine universelle E-Mail gibt, gibt es eine Android-Statusleiste, in der alle Ihre Einträge aus verschiedenen Quellen kombiniert werden, um die Arbeit mit ihnen zu vereinfachen.

Für Google Mail-Benutzer gibt es eine integrierte Anwendung mit demselben Namen. Es kann Beschriftungen und Volltextsuche verwenden. Dies ist in der Praxis sehr praktisch. Für andere E-Mail-Konten bietet Sony eine eigene E-Mail-Anwendung an, die ihre Arbeit gut erledigt und das gleiche schöne grau-schwarze Design wie das Adressbuch aufweist.

Es ist sehr einfach, SMS, MMS oder E-Mails zu schreiben. Dies kann durch Starten der entsprechenden Anwendung oder durch Auswahl des entsprechenden Elements im Kontaktmenü erfolgen. Selbst ein Anfänger kann eine solche Aufgabe problemlos bewältigen.

Beim Verfassen von Nachrichten verwenden Sie eine komfortable QWERTZ-Tastatur, die die Swype-Eingabe unterstützt. Bisher waren HTC-Smartphones für hervorragende Tastaturen bekannt, die ihresgleichen suchen. Obwohl das Sony Xperia S sie nicht von oben stürzen kann, können wir jetzt zuversichtlich sagen, dass sie gleichberechtigt sind.

das Internet

Auf Android-Handys ist das Surfen im Internet ein echtes Vergnügen. Die meisten Telefone unterstützen Adobe Flash Player nicht mehr, aber wir freuen uns, ihn im Sony Xperia S zu sehen. Dank des großen und hellen 4,3-Zoll-Displays sehen die Seiten der Websites fantastisch aus. Auch beim Vergrößern bleiben sie scharf.

Dank eines 1,5-GHz-Dual-Core-Prozessors und Wi-Fi oder HSDPA werden die Seiten sofort geladen. Das Laden der Standardversion der ziemlich vollständigen Site dauerte 12 Sekunden. Grundsätzlich war die Seite innerhalb von vier Sekunden vollständig einsatzbereit, was unglaublich ist. Der Rest der Zeit wurde das Material im Hintergrund geladen. Der Text ist auch ohne Zoomen leicht zu lesen.

Natürlich ist auch hier die Möglichkeit vorhanden, die Größe der Seite zu ändern. Wenn Sie aus irgendeinem Grund keinen Standardbrowser verwenden möchten, können Sie eine anständige Alternative auswählen, z. B. Dolphin HD, Maxthon, Firefox oder Opera. Sie haben auch die Möglichkeit, BETA Google Chrome auszuprobieren.

Hier können Sie über die Verknüpfung neben der Adressleiste auf Lesezeichen zugreifen. Hier können Sie auch zum Abschnitt der Besuchsgeschichte gehen. Und natürlich haben Sie die Möglichkeit, einzelne Lesezeichen als Widgets auf den Desktop zu bringen. Alles ist sehr bequem und einfach zu bedienen.

Kamera

Viele High-End-Telefone verfügen über eine 8-Megapixel-Kamera. Wir waren angenehm überrascht, dass die Entwickler des Xperia S eine 12-Megapixel-Kamera mit einer maximalen Bildauflösung von 4000 x 3000 Pixel installiert haben. Es gibt auch eine 1,3-Megapixel-Frontkamera für Videoanrufe. Die Bilder auf den Displays des Telefons und des Computers sehen fantastisch aus. Das Smartphone verfügt über einen LED-Blitz. Wir machten Fotos bei schlechten Lichtverhältnissen, praktisch im Dunkeln, und waren mit dem Ergebnis angenehm überrascht.

Während die Kameraaufnahmen einiger Telefone einen weißen Farbton haben, sind hier warme und natürliche Farben. Die Verschlusszeit ist ziemlich kurz. Beim Versuch, ein sich schnell bewegendes Motiv im Dunkeln zu fotografieren, kann es zu einer kleinen Unschärfe kommen. Diese Zahl ist jedoch deutlich geringer als bei anderen Smartphone-Kameras.

Auch mit den Einstellungen zufrieden. Sie können die für Sie geeigneten Parameter zum Starten der Kamera einstellen. Hier ist es möglich, Bilder einzeln aufzunehmen, da sie sofort verarbeitet werden. Außerdem können Sie hier die Kameraanwendung sofort starten, indem Sie die entsprechende Taste eine Sekunde lang gedrückt halten. Sie müssen Ihr Telefon nicht einmal entsperren. Solche Funktionen sparen erheblich Zeit.

Hier gibt es viele verschiedene Modi. Eines davon ist Sweep Panorama. Bilder werden dreimal aufgenommen und als ein Bild gespeichert. Die Funktion zur Erkennung von Lächeln funktioniert gut.

Sie haben auch die Möglichkeit, 3D-Fotos zu erstellen. Wir verwenden diesen Begriff hier vorläufig, da das Xperia S nur ein Objektiv hat. Wenn Sie den 3D-Modus auswählen, nimmt die Kamera mehrere Bilder auf, die sich dann überlagern. So entsteht hier der 3D-Effekt. Sie können ein solches Bild nicht auf Ihrem Telefon anzeigen. Dazu benötigen Sie einen Fernseher mit 3D-Wiedergabefunktion. Daher konnten wir die von uns erstellten Fotos nicht schätzen. Ein ähnlicher Modus war beim Sony Xperia Arc S. Die Aufnahmeergebnisse waren nicht sehr beeindruckend.

Bei Aufnahmen mit Blitz bei schlechten Lichtverhältnissen wird eine warme Farbe ohne hellweiße Reflexionen erzeugt.

Die an einem wolkigen Tag aufgenommenen Fotos sind auch gut.

Ein Foto, das ohne Blitz in einem gut beleuchteten Raum aufgenommen wurde.

Mit einem Blitz in absoluter Dunkelheit aufgenommen.

Sich schnell bewegende Motive sind selbst bei Tageslicht leichten Unschärfen ausgesetzt.

Der Autofokus funktioniert auch im Makromodus hervorragend.

Foto im Panoramamodus aufgenommen.

Video

Sie können Videos im Full HD-Format mit einer Auflösung von 1980 x 1080 Pixel aufnehmen. Wie zu erwarten, können Sie aus den aufgeführten Optionen die Videogröße auswählen. HD-Dateien sind zwar groß, und es ist unwahrscheinlich, dass Sie sie an jemanden senden. Wenn Sie sich jedoch das Filmmaterial auf dem Telefondisplay ansehen, werden Sie große Freude daran haben.

Hier haben Sie die Möglichkeit, die Gesichtserkennungsfunktion zu verwenden und die Belichtungsstufen, den Weißabgleich und die Messung anzupassen. Der Bildstabilisator ist standardmäßig aktiviert, funktioniert jedoch in der Praxis nicht so gut, wie wir es uns wünschen. Wenn sich die Kamera bewegt, ist das Video nicht klar genug. Ich freue mich über eine hervorragende Tonübertragung. Insgesamt ist die Tageslichtleistung gut. Wir waren auch beeindruckt von dem Video, das in einem dunklen Raum gedreht wurde.

Multimedia

Offensichtlich ist das Sony Xperia S-Telefon mit Bravia HD-Display einfach für die Verarbeitung einer Vielzahl von Multimediadateien ausgelegt. Seltsamerweise kann das Xperia S keine Speicherkarten verwenden, sodass Sie den Speicherplatz Ihres Telefons nicht erweitern können. Um ehrlich zu sein, reichen 32 GB interner Speicher aus.

Wir waren enttäuscht von Sonys Haltung gegenüber Besitzern von PCs ohne Windows-Betriebssystem. Als wir das Xperia S an den Mac-Laptop angeschlossen haben, ist nichts passiert. Es wurden viele Versuche unternommen, das Telefon zumindest vom Computer als Festplatte wahrzunehmen. Alles ist vergebens. Am Ende haben wir die Sony-Software für ein altes Sony Ericsson Xperia-Telefon heruntergeladen, aber wir haben nie eine perfekte Synchronisierung erhalten. Dies ist ein erheblicher Nachteil, da die meisten Benutzer Mac-Produkte verwenden.

Die Arbeit mit Multimedia ist ein Vergnügen! Die Musikwiedergabe-App hat ein tolles Design. Uns hat auch das zusätzliche Menü gefallen, das viele nützliche Links enthält, zum Beispiel um einen Clip auf YouTube oder Informationen über den Autor auf Wikipedia zu finden. Sie können auch leicht die Texte erhalten oder die Karaoke-Version der gewünschten Melodie finden. Es besteht auch die Möglichkeit, fehlende Albumcover mit Gracenote herunterzuladen. Wir haben festgestellt, dass das Telefon problemlos alle Arten von Dateien wiedergibt. Der Klang ist mit oder ohne Kopfhörer hervorragend. Wenn Sie sich plötzlich mit Musik langweilen, können Sie immer FM-Radio hören.

Das Video anzuschauen ist erwartungsgemäß aufregend. Natürlich wird der Akku etwas schneller entladen, aber wenn Sie einen Film ansehen, werden Sie verstehen, dass es sich lohnt. Ein Trailer zum Cartoon "Wolkig mit Chance auf Fleischbällchen" wurde auf dem Smartphone aufgenommen, er sieht fantastisch aus. Grundsätzlich sehen die anderen Videos, die wir gesehen haben, nicht schlechter aus. Das große Display und das geringe Gewicht des Telefons ermöglichen es Ihnen, Filme bequem anzusehen, während Sie es in der Hand halten. Auch hier unterstützte das Smartphone alle Arten von Dateiformaten. Sie können YouTube-Videos auch ohne Hindernisse ansehen, da eine gleichnamige Anwendung vorinstalliert ist. Dank des leistungsstarken Prozessors und der hohen Datenübertragungsrate konnten wir HD-Videos auf dem Bravia-Bildschirm ansehen.

Fotos werden mit der Standardanwendung Galerie angezeigt. Dank der Synchronisation mit sozialen Netzwerken kann es jetzt noch mehr Alben mit Fotos geben. Beispielsweise wurden alle Facebook-Alben in der Galerie so angezeigt, als wären diese Fotos ursprünglich auf dem Telefon.

Batterie

Das Smartphone verwendet einen 1750-mAh-Akku. Wir haben das Xperia S den ganzen Tag benutzt. Um 8 Uhr war der Akku zu 100 Prozent aufgeladen. Wir haben ungefähr eine Stunde damit verbracht, Fotos zu machen und Social-Media-Seiten zu durchsuchen, während wir Radio hörten. Bis 10 Uhr betrug die Gebühr bereits 69 Prozent. Wir haben das Smartphone den ganzen Tag aktiv genutzt und der Akku war um 8 Uhr abends vollständig entladen. Das Telefon hat eine Gesprächszeit von 8,5 Stunden und eine Standby-Zeit von 420 Stunden.

Ports und Schnittstellen

Das Xperia S-Telefon verfügt über drahtlose Schnittstellen wie Wi-Fi, GPS, Bluetooth und NFC. Letzteres wird zwar noch sehr selten eingesetzt, hat aber in naher Zukunft gute Aussichten. Seltsam, aber unser Telefon konnte Wi-Fi-Netzwerke nicht automatisch finden. Wir mussten unsere Netzwerkeinstellungen finden und uns dann anschließen.

Sie können Ihr Telefon auch über ein USB-Kabel an einen PC anschließen. Hier wird auch DLNA unterstützt, mit dem Sie Bilder, Videos oder Musik auf kompatible Geräte übertragen können. Dank des HDMI-Anschlusses können Sie Fotos oder Videos von Ihrem Xperia S-Telefon auf Ihrem Fernseher anzeigen. Selbst auf einem 50-Zoll-Bildschirm sahen die Aufnahmen fantastisch aus.

Karten und Apps

Wir hatten Angst, als wir Android Market nicht fanden, beruhigten uns aber schnell, als wir erfuhren, dass es einfach in Google Playshop umbenannt wurde, das viele interessante und nützliche Anwendungen bietet. Wir empfehlen jedoch, zuerst eine Art Antivirenprogramm zu installieren, z. B. Pro Lookout, das uns nie im Stich gelassen hat. Grundsätzlich können Sie das vorinstallierte McAfee-Antivirenprogramm verwenden.

Dieses Smartphone enthält alle Standardanwendungen wie Taschenrechner, Uhr usw., die nicht einmal erwähnenswert sind. Es besteht auch die Möglichkeit, Google Mail bequem zu nutzen. Satellitennavigation und Google Maps stehen Ihnen zur Verfügung.

Sony ist Partner der UEFA Champions League und hat beschlossen, die Xperia Football App einzuführen, die uns sehr gut gefallen hat. Aber aus irgendeinem Grund mochten es Android Play-Benutzer nicht, da sie einstimmig negative Kommentare zu dieser Anwendung hinterließen.

Es gibt auch ein vorinstalliertes OfficeSuite-Widget für die Arbeit mit Office-Dokumenten.

Alle Anwendungen sind in einem Standardraster angeordnet. Hier können Sie die Platzierungsreihenfolge ändern.

Schlussfolgerungen

Das Sony Xperia S hat viele positive Eigenschaften. Das Gerät hat ein strenges und elegantes Design, eine hervorragende Verarbeitungsqualität und besteht aus einem angenehmen und vor allem zuverlässigen Material. Der riesige Bildschirm mit guter Farbwiedergabe lässt niemanden gleichgültig. Mit einem leistungsstarken 1,5-GHz-Dual-Core-Prozessor können Sie das Hochgeschwindigkeitsinternet bequem nutzen und gleichzeitig ohne Verlangsamung mit mehreren Anwendungen arbeiten. Die 12-Megapixel-Kamera auf der Rückseite des Telefons ist eine der besten. Damit ist das Xperia S ein würdiger Konkurrent des iPhone 4S und des Samsung Galaxy S2. Sie können hochwertige Videos und Fotos genießen, die von Ihnen aufgenommen werden. Sie funktionieren auch auf einem großen Fernsehbildschirm gut. Erfasst und sieht Filme auf diesem Telefon.

Es gibt 32 GB internen Speicher, aber vielleicht reicht dies für jemanden nicht aus. Leider hat Sony im Xperia S keinen microSD-Steckplatz für die Speichererweiterung bereitgestellt. Wir waren auch vom Mangel an Mac-Software enttäuscht. Wir hoffen, dass dieser Mangel behoben wird. Bei aktiver Nutzung des Telefons hält der Akku einen Tag. Insgesamt ist dieses Smartphone das Geld wert.