Übersicht LG L90 Dual

Design

Das LG L90 gehört zur Budgetlinie der Touchscreen-Smartphones. Das Design des Telefons ist gewöhnlich und unprätentiös. Das Unternehmen hat sich endlich von dem ursprünglichen und etwas rauen Design entfernt, das die vorherigen Geräte der LG L-Linie hatten. Jetzt sehen fast alle Telefone koreanischer Hersteller ähnlich aus, unterscheiden sich jedoch hauptsächlich in der Größe.

Die Proportionen des Telefons sind immer noch optimal: Das Telefon liegt perfekt in der Hand und verursacht während des Gebrauchs keine Unannehmlichkeiten. Das Telefon wiegt wenig und wird sicher in der Hand gehalten, da der Körper vollständig aus Kunststoff besteht. Das Smartphone hat glänzende Oberflächen vollständig entfernt, alle Materialien sind matt und rau und die hintere Abdeckung ist vollständig strukturiert. Auf der Rückseite befinden sich keine Handabdrücke. Das Telefon ist für Frauen und Männer gleichermaßen geeignet.

Das Telefon ist komplett aus Kunststoff gefertigt, es gibt keine Metalleinsätze und der silberne Streifen, der den gesamten Seitenumfang des Smartphones schmückt, ist ebenfalls aus Kunststoff lackiert. Bei der Werbung für das Telefon heben die Entwickler dieses dekorative Element besonders hervor und nennen es "ein exquisites Finish, stilisiert wie Metall", aber in der Praxis sieht dieses Dekor nicht wie Metall aus.

Die hintere Abdeckung des Telefons ist standardmäßig mit Plastikklammern befestigt und kann leicht entfernt werden. Unter der Abdeckung befinden sich zwei Steckplätze für SIM-Karten des üblichen Formats sowie ein Steckplatz für eine microSD-Speicherkarte. Es gibt auch einen Akku mit einer beeindruckenden Kapazität von 2540 mAh. Der Akku ist austauschbar, sodass Sie bei Bedarf einen zusätzlichen Akku verwenden können.

Auf der Rückseite des Telefons befinden sich eine Kamera und ein Blitz. Das Kameraobjektiv ist mit einem matten silbernen Ring verziert. Die Unterseite des Telefons hat Ausschnitte für den Lautsprecher. Trotz der Tatsache, dass der Lautsprechergrill leicht hervorsteht, ist das Geräusch des Lautsprechers sehr gedämpft, wenn das Telefon auf der hinteren Abdeckung ruht.

Die gesamte Vorderseite des LG L90-Smartphones ist durch ein glasähnliches Material geschützt. Die Abdeckung ist nicht abgedunkelt, und wenn der Bildschirm ausgeschaltet ist, sind die grauen Ränder des Displays selbst darunter sichtbar. Über dem Display befinden sich die Frontkamera und der Ohrhörer.

Unter dem Display befinden sich vier berührungsempfindliche Tasten, nicht drei, wie wir es von LG-Smartphones gewohnt sind. Die vierte zusätzliche Taste ist integriert, um schnell zwischen SIM-Karten zu wechseln. Die Symbole dieser Tasten sind gemalt und nicht beleuchtet. Dies ist ein offensichtlicher Nachteil, da Sie bei schlechten Lichtverhältnissen die Tasten durch Berühren drücken müssen. Niemand kann eine Erklärung finden, warum LG weiterhin Smartphones ohne Hintergrundbeleuchtung herausgibt, da frühere Gerätemodelle bereits mehr als einmal dafür kritisiert wurden.

Alle anderen Bedienelemente befinden sich an ihren üblichen Stellen. Auf der rechten Seite des Smartphones befindet sich eine Gerätesperrtaste und auf der linken Seite eine Lautstärkeregelungstaste. Die Tasten sind kompakt, geprägt und ragen praktisch nicht über den Körper hinaus. Sie müssen sich also an sie gewöhnen, um sie schnell blind zu finden. Die Tasten sind deutlich gedrückt, aber ziemlich fest. Der Verriegelungsknopf befindet sich eher an der Seite als oben, was sehr praktisch ist. Zum Entsperren und umgekehrt zum Sperren Ihres Smartphones können Sie die KnockOn-Funktion verwenden. Es besteht darin, dass das Telefon beim Tippen auf den Bildschirm gesperrt ist oder einschläft.

Das LG L90 Smartphone ist in zwei Farben erhältlich - Schwarz und Weiß (LG L90 Weiß).

Bildschirm

Das LG L90 verfügt über eine berührungsempfindliche IPS-Matrix, die das Unternehmen selbst herstellt. Das Display ist hell genug, um die Informationen normalerweise bei sonnigem Wetter zu lesen. Die Bildschirmdiagonale beträgt 4,7 Zoll, die Auflösung 960 x 540 Pixel und die Pixeldichte pro Zoll 234 ppi.

Die Bildschirmhelligkeit ist nur manuell einstellbar. Dem Telefon fehlt ein Lichtsensor, aber der Näherungssensor funktioniert gut. Er blockiert die Anzeige, wenn sich das Telefon in der Nähe Ihres Ohrs befindet. Dank der Multitouch-Technologie kann das Display bis zu acht Berührungen gleichzeitig ausführen. Der Abstand vom Rand des Displays zum Rand des Telefons beträgt nur 4 mm. Was zum Schutz des Displays verwendet wird, kann jedoch nicht sofort festgestellt werden. Auf den ersten Blick handelt es sich um Glas. Da es sich bei dem L90 jedoch um ein preisgünstiges Touchscreen-Gerät handelt, kann ich davon ausgehen, dass es sich um Kunststoff handelt. Die Entwickler erwähnen dies nirgendwo.

Die Vorderseite des Bildschirms ist glatt und widerstandsfähig gegen kleinere Kratzer. Unter Berücksichtigung der Reflexionen von Objekten auf dem Bildschirm wird eine Antireflexbeschichtung verwendet, um die Helligkeit von Reflexionen zu verringern. Der Bildschirm des Smartphones ist mit einer speziellen oleophoben Beschichtung versehen, sodass Handabdrücke schnell und einfach entfernt werden können.

Die Helligkeit des Bildschirms ist manuell einstellbar und hat eine maximale Helligkeit von 350 cd / m ^ 2 und eine minimale von 5 cd / m ^ 2. Die maximale Helligkeit des Bildschirms ist nicht sehr hoch. Angesichts der durchschnittlichen Blendschutz-Eigenschaften und der matten Oberfläche wirkt das Bild bei Tageslicht verblasst. Bei dunklem Licht kann die Helligkeit auf ein angenehmes Maß gesenkt werden, es gibt keine automatische Helligkeitsregelung. Die Modulation der Hintergrundbeleuchtung ist bei jeder Helligkeitsstufe minimal, sodass kein Flimmern auf dem Bildschirm auftritt.

Der Bildschirm hat eine gute gleichmäßige Helligkeit und einen guten weißen Farbton. Die Farbwiedergabe ist gut, alle Farben bleiben auch in einem Winkel von 45 Grad gesättigt.

Die Anzeigequalität ist durchschnittlich. Geringe maximale Helligkeit, eine leicht matte Oberfläche des Bildschirms und durchschnittliche Antireflexionseigenschaften verursachen einige Unannehmlichkeiten bei Verwendung in hellem Sonnenlicht. Der Vorteil des Bildschirms ist das Fehlen von Flackern und ein guter Farbumfang, der fast dem von sRGB entspricht. Die allgemeinen Bildschirmspezifikationen sind durchschnittlich, aber dies ist nicht überraschend, da das LG L90 zur Budgetlinie der Smartphones gehört.

Klang

Der Klang der LG L90-Lautsprecher ist gut, der Klang ist im gesamten Lautstärkebereich laut und klar. Einige Soundeffekte können mithilfe der Einstellungen verbessert werden. Diese Einstellungen sind jedoch nur verfügbar, wenn Kopfhörer angeschlossen sind. Das Telefon verfügt über ein Standard-Diktiergerät, mit dem Sie Audio-Notizen aufnehmen können, aber Sie können kein Telefongespräch über die Leitung aufzeichnen. Das Smartphone verfügt über einen FM-Empfänger, mit dem Sie Radio hören können, und die Radioaufnahmefunktion ist ebenfalls verfügbar.

Kamera

Das LG L90 Smartphone verfügt über zwei Digitalkameramodule. Die Frontkamera ist mit einem 1,3-Megapixel-Modul ausgestattet. Sie fotografiert und nimmt Videos mit einer maximalen Auflösung von 640 x 480 Pixel auf. Die Aufnahmequalität der Frontkamera ist schlecht.

Mit der Hauptkamera mit einem 8-Megapixel-Modul können Sie Bilder mit einer maximalen Auflösung von 3264 x 2448 Pixel und bei Aufnahmen mit einem breiten Seitenverhältnis von 3264 x 1836 Pixel aufnehmen. Die maximale Videoauflösung beträgt 1920 x 1080 Pixel bei 30 Bildern pro Sekunde.

In den Kameraeinstellungen können Sie wählen: Panoramaaufnahme, Serienaufnahme oder Sportmodus. Das Kameramenü ist praktisch, überall auf dem Display platziert, gut gezeichnet, alle notwendigen Einstellungen können einfach geändert werden. Die Kamera ist mit einem Mehrpunkt-Autofokus ausgestattet, mit dem die Schärfentiefe eingestellt werden kann.

Die Sound-Steuertaste wird auch zum Arbeiten mit der Kamera verwendet. Wenn Sie die Lautstärketaste gedrückt halten und einige Sekunden lang gedrückt halten, wird die Kamera auch dann eingeschaltet, wenn das Telefon gesperrt ist. Durch erneutes Drücken der Tontaste wird ein Bild aufgenommen.

Die Smartphone-Kamera ist nicht herausragend, aber gut genug. Es ist nicht für alle Aufnahmeszenen geeignet und verarbeitet bei schlechten Lichtverhältnissen ziemlich viel Rauschen. Die Kamera schießt jedoch nach fast allen Plänen mit guter Schärfe über das gesamte Bildfeld. Die 8-Megapixel-Kamera macht gute Aufnahmen bei gutem Licht. Die Kamera ist gut in der Makrofotografie, Fotos mit Text sind von hoher Qualität.

Telefonteil und Kommunikation

Das Telefon unterstützt alle Standard-2G-GSM- und 3G-WCDMA-Netze, LTE der vierten Generation wird nicht unterstützt. Die Datenraten sind im HSPA + -Modus auf 21 Mbit / s begrenzt. Das Smartphone unterstützt nicht: 5 GHz WiFi-Reichweite, NFC-Technologie, Anschluss von Geräten an den USB-Anschluss. Es ist möglich, einen drahtlosen Hotspot standardmäßig über WLAN oder Bluetooth zu implementieren. Das integrierte Navigationsmodul kann sowohl mit GPS als auch mit Glonass arbeiten. Die Hersteller behaupten, dass der neue Transceiver WTR2605 40% weniger Strom verbraucht und seine Größe um 60% reduziert wurde.

Ich benutze das LG L90 Smartphone seit mehreren Tagen und während dieser Zeit gab es keine Neustarts oder Einfrierungen.

Das Rendering des gesamten Menüs und der virtuellen Tastatur ist klar und von hoher Qualität. Das Tastaturlayout und das Tastenlayout sind Standard. Die Wählsprache wird durch die entsprechende Schaltfläche mit dem Bild des Globus geändert. Es gibt keine obere Reihe mit Zahlen. Sie müssen daher jedes Mal, falls erforderlich, zum Layout mit Zahlen wechseln. Das Telefon unterstützt die Smart Dial-Funktion, mit der beim Wählen einer Telefonnummer nach den ersten Buchstaben in Kontakten gesucht wird. Es ist bequem, das Smartphone mit einer Hand zu bedienen. Dazu müssen Sie die Tastatur an einen der Ränder des Displays schieben.

Das LG L90 unterstützt die Arbeit mit zwei SIM-Karten mit dem Dual-SIM-Dual-Standby-Standard. Der Dual-SIM-Betrieb ist Standard, mit Ausnahme einer zusätzlichen Taste am Telefon zur Auswahl einer vorrangigen SIM-Karte. Im Telefon ist nur ein Funkmodul installiert, sodass während eines Anrufs nur eine SIM-Karte aktiv ist, während die zweite nicht mehr verfügbar ist. Für jede der SIM-Karten können Sie Folgendes anpassen: Farbthema, Schnittstellendesign, Prioritäten und andere Einstellungen. Der SIM-Karten-Wechselschlüssel ist im Dunkeln nicht wie die übrigen Schlüssel unter dem Bildschirm hinterleuchtet. Wenn Sie im Dunkeln versehentlich die SIM-Kartenwechsel-Taste drücken, ändert sich die Priorität ohne Warnungen und der Anruf wird von der falschen Nummer geleitet, von der der Benutzer geplant hat. Im Dunkeln müssen Sie vorsichtig sein, da sich diese Schaltfläche an der Stelle befindet, an der sich normalerweise die Schaltfläche "Zurück" befindet.

Das Smartphone läuft unter dem Google Android-Betriebssystem 4.4.2. Das Telefon verwendet eine eigene Schnittstelle, die sich erheblich unterscheidet und die Standardschnittstelle ergänzt. Jeder, der mit der vorherigen Optimus-UI-Shell vertraut ist, wird die Benutzeroberfläche kennen: das Layout der Steuerelemente, Zeichnungssymbole, vorinstallierte Anwendungen - all dies hat sich nicht geändert. Das Smartphone verfügt über eine so interessante Funktion wie den Gastmodus (Gastmodus). Sie können das Telefon jemandem geben und haben keine Angst vor persönlichen Informationen, da alle Abschnitte mit den persönlichen Dateien des Benutzers passwortgeschützt sind. Der eingebaute Infrarotanschluss kann als Fernbedienung verwendet werden. Die Hardwaretaste, mit der der schnelle Zugriff auf eine Funktion programmiert wurde, ist verschwunden, da sie bei Benutzern nicht beliebt war.

Wie die teureren LG-Modelle verfügt auch das L90 über eine Ansteckfunktion zum Sperren und Entsperren Ihres Telefons. Das Unternehmen hält diese Funktion für sehr vielversprechend und arbeitet ständig daran, sie zu verbessern. Neue LG-Modelle verfügen über eine erweiterte Version der KnockOn-Technologie namens Knock Code. Mit der Funktion Knock Code können Sie ein Bildkennwort festlegen, das auf der Auswahl des Berührungspunkts des Displays basiert. Die Entwickler des Unternehmens behaupten, dass es dank eines solchen Schutzes fast unmöglich ist, das Passwort zu knacken. Die Quintessenz ist, dass bei der Eingabe eines Grafikcodes dessen Aufbau auf dem Bildschirm sichtbar ist und bei Knock Code bei der Eingabe einer Grafikkombination keine Konstruktionslinien und -punkte auf dem Bildschirm angezeigt werden, was Ihr Telefon noch zuverlässiger schützt. Ich bin mir nicht ganz sicher, warum LG Knock Code positioniert.Als etwas Neues und Innovatives war es in den Android-Einstellungen für die Arbeit mit einem Bildkennwort seit langem möglich, die Funktion "Eingeben des eingegebenen Musters hervorheben" zu deaktivieren.

Performance

Das Telefon war mit einer 4-Kern-ARM-Cortex-A7-CPU mit einer Frequenz von 1,2 GHz ausgestattet. Das Smartphone verfügt über 1 GB RAM. Von den 8 GB nominalem Telefonspeicher stehen dem Benutzer weniger als 4 GB zur Verfügung. Das LG L90 unterstützt microSD-Speicherkarten mit einer maximalen Kapazität von 32 GB. Sie können jedoch kein externes Flash-Laufwerk über einen OTG-Adapter verwenden. Das Telefon unterstützt diese Funktion nicht.

Lebensdauer der Batterie

Der Lithium-Ionen-Akku des LG L90 hat beeindruckende 2540 mAh. Das Smartphone hat eine Rekord-Akkulaufzeit für seine Klasse nachgewiesen. Akkulaufzeit: Lesemodus - mehr als 15 Stunden, Ansehen von HD-Videos von YouTube - 10 Stunden und im 3D-Spielemodus - fast 5 Stunden. Solche Anzeigen wurden nicht nur aufgrund des großen Akkus möglich, sondern auch aufgrund der durchschnittlichen Bildschirmauflösung und der guten Optimierung des Stromverbrauchs.

Schlussfolgerungen

Die Testergebnisse des LG L90 zeigen, dass sich das Modell gegenüber dem Vorgänger verbessert hat. Die wichtigsten Änderungen wurden an der Hardware des Smartphones vorgenommen, die Füllung ist leistungsfähiger geworden, die Leistung hat zugenommen. Selbst die preisgünstigsten LG-Smartphones nutzen Qualcomm als Plattform, was ein klares Plus ist. Das Erscheinungsbild des LG L90 ist gesichtslos und schlicht, nichts bleibt von dem individuellen Stil übrig, der L-Style genannt wurde. Scharfe Ecken, Metalleinsätze und gerade Kanten werden durch ein neues unauffälliges Design mit abgerundeten Kanten ersetzt. Selbst die passend zur Metallfarbe lackierte Lünette verleiht dem Smartphone kein Highlight.

Im Allgemeinen gibt es keine Beschwerden über das LG L90 Smartphone, das Telefon hat eine gute Leistung für sein Niveau, gut gebaut, angenehm und praktisch anzufassen, ausgestattet mit einem großen Bildschirm und einer guten Kamera. Das Smartphone verfügt über einen Infrarotanschluss, über den Haushaltsgeräte gesteuert werden können - eine interessante und vielversprechende Funktion. Das Smartphone zeigt eine Rekord-Akkulaufzeit.

Das LG L90 ist ein fortschrittliches und produktives Smartphone, das sich nicht durch Aussehen, sondern durch Funktionalität von seinen Mitbewerbern abhebt (Samsung I9060 Galaxy Grand Neo Duos, Lenovo S650 Vibe X mini).