Zalman CNPS10X Extreme Bewertung

Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung

2. Lieferumfang und Verpackung

3. Das Design des Kühlers und des Lüfters

4. Installation des Kühlsystems

5. Testen, Leistung

6. Schlussfolgerungen

Einführung

Schließlich hat die koreanische Firma Zalman etwas wirklich Neues veröffentlicht. Es ist seit langem notwendig, das Design von Radialstrahlern, das bereits 2005 entwickelt wurde, aufzugeben und etwas Effektiveres zu entwickeln. Natürlich erwies sich diese Technologie in jenen fernen Zeiten als die beste, aber nach der Veröffentlichung von Superkühlern wie Scythe Ninja 3, Thermaltake Big Typhoon, stellte sich heraus, dass alles nicht so gut war. Nachfolgende Versuche, ein gutes Produkt auf den Markt zu bringen, scheiterten insgesamt, da die Wettbewerber fast sofort um eine Größenordnung höhere Kühlsysteme auf den Markt brachten. Anscheinend begann diese Situation das Management des Zalman-Unternehmens zu belasten, und daher veröffentlichten die Ingenieure ein anständiges Produkt, obwohl es eine klassische Turmstruktur aufweist, aber dennoch mit einigen interessanten Details überraschen kann. In diesem Test werden wir versuchen, sie genauer zu betrachten.

Lieferumfang und Verpackung

Die Box des neuen Kühlsystems ist im Unternehmensstil gefertigt. Auf der Vorderseite befindet sich ein runder transparenter Ausschnitt, durch den Sie den Lüfter sehen können, ohne die Verpackung selbst zu öffnen. Auf der Rückseite hat der Hersteller eine Beschreibung der wichtigsten Vorteile dieses Kühlers veröffentlicht. Aber schon seitlich sind alle Spezifikationen detailliert bemalt, so dass Sie verstehen können, welche Art von Produkt vor Ihnen liegt. Der Kühler selbst in der Box ist in einer Kunststoffschale versiegelt. Das gesamte im Kit enthaltene Zubehör befindet sich oben, sodass wir sofort nach dem Öffnen der Box darauf zugreifen können. Das Kit selbst enthält:

- Stahlplatten und Kunststoffrahmen zur Montage an Intel LGA 775/1156/1366 Sockeln

- Zusätzliche Schrauben, Unterlegscheiben und Rückplatte für LGA 775-Buchse

- Metallplatte zur Kompatibilität mit allen AMD-Prozessoren

- Kabel zum Anschließen des Drehzahlreglers und ein Stück doppelseitiges Klebeband zur Sicherung

- Installationsanleitung, Aufkleber und Wärmeleitpaste Zalman ZM-STG2

Zunächst ist auf die mitgelieferte Wärmeleitpaste zu achten. Dies ist ein Nachkomme des nicht sehr erfolgreichen ZM-STG1. Der Hersteller behauptet, dass sich der Wirkungsgrad im Vergleich zum alten dreimal erhöht hat! Es ist eine graue und dicke Masse. Es wäre schön, die neue thermische Schnittstelle zu testen, aber nicht in diesem Test.

Kühler- und Lüfterdesign

Wie bereits zuvor angekündigt, hat der Held unserer Bewertung ein klassisches Turmdesign und beeindruckende 920 Gramm. Dies ist bereits ein ernstzunehmender Anspruch für einen der führenden Plätze unter den Superkühlern. Selbst in unserer Zeit traut sich nicht jeder Hersteller, ein fast ein Kilogramm schweres Kühlsystem zu entwickeln und freizugeben.

Die Wärmeableitung erfolgt durch 56 vernickelte Aluminiumplatten mit einer Dicke von jeweils 0,45 mm, und der Abstand zwischen den Platten beträgt 1,7 mm. Fünf Heatpipes übertragen Wärme von der Basis des Kühlsystems. Jeder hat einen Durchmesser von 6 Millimetern und ist wie die Aluminiumplatten vernickelt. Gemäß der offiziellen Spezifikation beträgt die Gesamtdispersionsfläche 8544 Quadratzentimeter. Ein Kunststoff-Lüfterrahmen und eine obere Kühlerabdeckung verleihen dem Produkt ein fertiges Aussehen. Gleichzeitig sind die Seiten der Kühlerlamellen von nichts bedeckt, was zu einer schnelleren und effizienteren Kühlung des Zentralprozessors beiträgt. Ein Lüfterdrehzahlregler ist oben am Kühler installiert, wir werden ihn etwas später kennenlernen. Besonderes Augenmerk möchte ich auf die Polierqualität der Kühlerbasis legen. Solch eine hochwertige Fabrik poliert Sie,Sie werden es wahrscheinlich nirgendwo sehen - einfach perfekt poliert!

Die obere Kunststoffabdeckung am Kühler ist zerlegt, Sie müssen nur ein paar Schrauben lösen. Gleiches gilt für den Lüfterrahmen. Nach der Demontage können Sie sehen, dass der Kühler ein interessantes Merkmal aufweist, nämlich die variable Höhe der Enden. Nach der Idee des Herstellers sollte dies den Widerstand gegen den vom Lüfter erzeugten Luftstrom verringern und die Abhängigkeit der Effizienz der Wärmeabfuhr von der Drehzahl des Propellerlaufrads verringern. Auch die Heatpipes sind clever angeordnet - verstreut. Diese nichtlineare Anordnung verbessert die Wärmeverteilung über die Lamellen und damit den Gesamtwirkungsgrad des Kühlsystems. Um das Ganze abzurunden, sind die Heatpipes an der Basis qualitativ verlötet.

Die Gleichmäßigkeit der Basis des Zalman CNPS10X Extreme sowie die Verarbeitung sind erstklassig. Dementsprechend ist der Druck mit Wärmeleitpaste sowohl auf dem Prozessor als auch auf dem Kühlkörper des Kühlers ideal. Der Rest der Kühlsystemhersteller kann von Zalman viel lernen.

Die Kühlerlamellen werden von einem 120 mm Lüfter gekühlt. Es ist starr mit vier selbstschneidenden Schrauben am Rahmen befestigt, der wiederum am Kühler montiert ist. Die Abmessungen des Plattentellers betragen 120x120x25 Millimeter. Die Anzahl der Klingen beträgt sieben durchscheinende Klingen. Die Demontage erfolgt im Gegensatz zur Installation problemlos. Tatsache ist, dass der Lüfter selbst keinen Stromanschluss hat, sondern nur ein Kontaktfeld. In der Praxis stellte sich heraus, dass dies nicht die praktischste Lösung ist. Der Lüfter läuft auf einem Doppelkugellager und hat eine Lebensdauer von 50.000 Stunden. Der Stromverbrauch beträgt laut Kennzeichnung 3,6 Watt. Ein einzigartiges Merkmal des Zalman CNPS10X Extreme ist die Steuerung der Lüftergeschwindigkeit. Standardmäßig befindet es sich am oberen Kühlerdeckel aus Kunststoff.Falls gewünscht, kann der Benutzer es jedoch entfernen und an einem anderen geeigneten Ort ablegen, indem er es mit doppelseitigem Klebeband sichert und die Kontakte mit dem mitgelieferten Kabel verbindet. Der Regler verfügt über drei automatische Modi und einen manuellen. Wenn die Anzeige blau ist, wird einer der automatischen Modi ausgewählt (sie unterscheiden sich übrigens nur in dem Bereich, in dem der Lüfter betrieben werden kann). Wenn sie grün ist, ist der Benutzer persönlich für die Drehzahl des Drehtellers verantwortlich. Zusammen hebt sich dieses Produkt durch diese Technologie ein wenig von der Konkurrenz ab.in dem der Lüfter arbeiten kann) und wenn er grün ist, ist der Benutzer persönlich für die Drehzahl des Plattentellers verantwortlich. Zusammen hebt sich dieses Produkt durch diese Technologie ein wenig von der Konkurrenz ab.in dem der Lüfter arbeiten kann) und wenn er grün ist, ist der Benutzer persönlich für die Drehzahl des Plattentellers verantwortlich. Zusammen hebt sich dieses Produkt durch diese Technologie ein wenig von der Konkurrenz ab.

Installation des Kühlsystems

Zalman CNPS10X Extreme war einer der ersten, der vollständige Kompatibilität mit Intel LGA 1156-Sockeln bot. Auf Intel-Plattform-Motherboards ist die Kühlinstallation für alle Sockel gleich. Sie müssen die Rückplatte installieren und mit Hilfe von vier Schrauben einen guten Halt sicherstellen. Auf der AMD-Plattform ist alles so einfach wie immer - mit der mitgelieferten Halterung haken wir die speziellen Vorsprünge an der Buchse ein und schließen den Riegel.

Nach der Installation des Kühlsystems beträgt der Abstand zwischen der untersten Kühlkörperplatte und der Systemplatine 4,2 Zentimeter. Wenn der Kühler so platziert ist, dass heiße Luft an die obere Wand der Systemeinheit geblasen wird, stört eine Kante des Kühlers die Installation der Speichermodule. Obwohl der RAM im Voraus montiert werden kann, passt RAM mit hohen Kühlkörpern immer noch nicht unter das Kühlsystem. Es gibt zwei Möglichkeiten, aus dieser Situation herauszukommen: Ändern Sie entweder die Ausrichtung des Kühlers auf der Hauptplatine oder verwenden Sie einfach nicht die ersten beiden RAM-Steckplätze.

Wenn Sie Probleme bei der Installation von Zalman CNPS10X Extreme haben, können Sie die offizielle Website besuchen. Dort finden Sie eine detaillierte Installationsanleitung.

Testen, Leistung

Alle Tests werden sowohl auf Intel- als auch auf AMD-Plattformen ausgeführt. Die Temperatur des heißesten Kerns wurde als Ergebnis genommen. Die Temperatur während der Tests betrug 24 Grad Celsius.

Der Core-i7, Intels bester Quad-Core-Prozessor, war der erste, der den Zalman CNPS10X Extreme aufwärmte. Zuvor wurde es auf eine Frequenz von 3,97 Gigahertz bei einer Spannung von 1,36 Volt übertaktet. Mit einer Lüfterdrehzahl von 1000 U / min konnte der Kühler die Temperatur innerhalb von 91 Grad halten. Wenn wir die Drehzahl auf maximal 2200 Umdrehungen erhöhen, erhalten wir eine Temperatur von 82 Grad Celsius. Das Ergebnis ist vielversprechend - die Leistung des Helden dieser Bewertung ist vergleichbar mit den besten Luftkühlsystemen unserer Zeit. Es kommt auch beim Übertakten problemlos mit Top-End-Prozessoren zurecht.

Der nächste getestete Prozessor von AMD Phenom II 4X Black Edition. Es konnte auf eine Frequenz von 3,8 GHz unter einer Spannung von 1,55 Volt übertaktet werden. Bei minimaler Geschwindigkeit betrug die Lasttemperatur 67 Grad Celsius. Bei maximaler Geschwindigkeit wurde die Temperatur auf 56 Grad reduziert. Hervorragendes Ergebnis! Es ist jedoch zu beachten, dass die maximale Betriebstemperatur von AMD-Prozessoren niedriger ist als die von Intel-Prozessoren.

Nun ein paar Worte zum Geräuschpegel. Bei minimaler Geschwindigkeit beträgt das Geräusch des Kühlsystems 34 dBA und bei maximaler Geschwindigkeit 52 dBA. Aus den Zahlen geht hervor, dass der Geräuschpegel außerhalb des komfortablen Bereichs liegt. Wir werden dies als Nachteil dieses Kühlers betrachten.

Schlussfolgerungen

Zalman CNPS10X Extreme hat während des gesamten Tests viele positive Emotionen hinterlassen. Die Zalman Corporation hat es endlich geschafft, ein anständiges Produkt auf den Markt zu bringen, das die heißesten Prozessoren auf dem Niveau weltbekannter Kühlsysteme handhabt. Außerdem verfügt der Zalman CNPS10X Extreme über Trumpfkarten in Form einer einzigartigen Geschwindigkeitsregelung und eines perfekt polierten Kühlkörpers. Zu den Nachteilen zählen ein schwaches Montagesystem und ein hoher Lüftergeräuschpegel. Wenn dieser Kühler vor ein paar Jahren auf den Markt gebracht worden wäre, wäre seine Leistung höher gewesen als bei den meisten Kühlsystemen.