WIE MAN EINEN KÜHLSCHRANK WÄHLT - das ist die beste Wahl für zu Hause

Sie fragen sich, wie Sie einen Qualitätskühlschrank wählen sollen? Befolgen Sie 6 Kriterien für die Auswahl eines Geräts, um zu entscheiden, welchen Kühlschrank Sie wählen möchten.

Das erste, worauf Sie bei der Auswahl eines Kühlschranks achten müssen, ist seine Größe:

  • klein (Höhe bis zu 1 Meter oder 1-1,5 Meter, Breite weniger als 59 cm) eignen sich für eine Sommerresidenz, ein Hotel oder ein Büro;
  • Kühlschränke (Riegel 1-1,5 Meter, Breite bis 59 cm) dienen zur Aufbewahrung von Getränken und Früchten.
  • Standard (Höhe 1,71-1,85, Breite 60 cm) - die gängigsten Modelle für eine kleine oder mittlere Küche;
  • Europäische Norm (1,86-2 Meter, Breite 60-80 cm).

Die Kücheneinheit unterscheidet sich im Prinzip der Platzierung:

  • Ein eingebauter Kühlschrank ist in Küchenmöbeln montiert.
  • freistehend wird an einem geeigneten Ort platziert.

Wenn Ihre Küche eng ist, schauen Sie sich die schmalen 45-cm-Modelle an. Seite an Seite (90 bis 120 cm breit) - für geräumige Küchen und eine große Familie mit gutem Appetit. Mehrtürige Kühlschränke sind praktisch, da ihr Design mehrere Fächer für verschiedene Arten von Lebensmitteln bietet.

2. Standort der Gefrierschränke

Der zweite Parameter, auf den Sie achten sollten, ist die Position der Gefriergeräte und deren Volumen. Bei Kühlschränken mit gleichen Abmessungen unterscheidet sich das Volumen des Gefrierschranks je nach Standort:

  • Im unteren Teil des Kühlschranks ("Kombi" genannt) erreicht das Volumen des Gefrierschranks bis zu 300 Liter. Oft ist die Kamera mit 2-4 Schubladen ausgestattet (je nach Modell);
  • im oberen Teil der Kühlkammer ("oben" genannt) Volumen bis zu 200 Liter;
  • Bei Side-by-Side befindet sich das Gefrierfach seitlich mit einem Volumen von bis zu 500 Litern.

3. System zum Auftauen des Kühlschranks

Häufige Arten des Auftauens:

  • Tropfsystem - Wenn der Kompressor läuft, bildet sich Eis an der Rückwand des Geräts. Wenn der Kompressor stoppt, schmelzen sie. Die Tröpfchen laufen in ein spezielles Reservoir ab und verdampfen;
  • Technologie "No Frost" verhindert Frostbildung und schafft ein trockenes Mikroklima. Eingebaute Ventilatoren verteilen die Luft gleichmäßig in den Gefrier- und Kühlräumen. Einige Modelle sind mit Frischezonen (Nullzonen) ausgestattet, in denen eine Luftfeuchtigkeit von bis zu 90% aufrechterhalten wird. In einem solchen Fach gelagerte Produkte trocknen nicht aus und bleiben 1,5-mal länger frisch.
  • Das "Full no Frost" -System verfügt im Gegensatz zum "No Frost" über ein separates System zum Abtauen des Verdampfers. Das Prinzip des Abtautyps ist das gleiche wie bei der vorherigen Technologie.

4. Kompressortyp

Ein wichtiger Punkt bei der Auswahl eines Kühlschranks ist der Kompressortyp:

  • Der Linearkompressor kühlt schnell auf die eingestellte Temperatur ab, schaltet sich leise ein und aus und arbeitet vibrationsfrei.
  • Der Wechselrichterkompressor schaltet überhaupt nicht ab. Es reduziert einfach die Leistung durch Aufrechterhaltung einer bestimmten Temperatur.

In einem Kühlschrank mit einem Kompressor können Gefrierschrank und Kühlschrank nicht getrennt aufgetaut werden. Der Kompressor mit Zweikreis-Kühlung hat eine optimale Stromverbrauchsklasse "A" oder "A +".

Je mehr Pluspunkte sich in der Nähe des Buchstabens "A" befinden, desto weniger Strom verbraucht das Gerät.

In einer Zwei-Kompressor-Einheit hat jede Kammer ihren eigenen Kompressor, so dass das Abtauen und die Temperaturregelung in den Kammern unabhängig voneinander durchgeführt werden können. Diese Funktion erhöht jedoch die Kosten des Kühlschranks um 20-30%. Wenn einer der Kompressoren ausfällt, müssen beide ersetzt werden. Zwei Kompressoren verbrauchen doppelt so viel Strom.

5. Geräuschpegel

Lassen Sie sich nicht von geräuscharmer Kühlschrankwerbung täuschen. Nach dem technologischen Standard überschreitet dieser Pegel nicht 45 dB, was mit dem Geräusch von Blättern bei windigem Wetter vergleichbar ist. Lärm, der von den Herstellern um mehrere Punkte reduziert wird, spielt keine wesentliche Rolle, beeinflusst jedoch den Preis. Achten Sie besser auf die Garantiezeit des gewünschten Modells - je länger, desto besser.

6. Zusätzliche Funktionen

Obwohl sich das Funktionsprinzip eines Haushaltskühlschranks seit seiner Erfindung praktisch nicht geändert hat, sind bei modernen Modellen für den komfortablen Alltag eine Reihe von Neuerungen erschienen:

  • Superkühlung Das Kühlfach eignet sich zum Laden warmer Speisen (besonders im Sommer) oder zum schnellen Abkühlen einer Flasche Wein oder Saft. Diese Funktion kühlt Lebensmittel auf eine optimale Temperatur von + 2 ° C;
  • Der Super-Gefriermodus des Gefrierfachs eignet sich zum schnellen Einfrieren (bis zu -24 ° C) einer großen Menge von Lebensmitteln, ohne den Geschmack zu verlieren.
  • Der Urlaubsmodus reduziert den Stromverbrauch, wenn Sie längere Zeit nicht zu Hause sind. Das Gefrierfach funktioniert wie gewohnt und es wird ein Minimum an Energie für die Kühlung des leeren Kühlfachs aufgewendet.

Jetzt wissen Sie, wie Sie einen Kühlschrank für Haus- und Sommerhäuser auswählen und welcher besser ist.

Der elektronische Katalog unseres Geschäfts bietet eine große Auswahl an Haushaltsgeräten. Bestellen Sie das Produkt jetzt. Morgen liefern wir den Kauf zu einem für Sie geeigneten Zeitpunkt.

Dieser Kühlschrank kühlt und gefriert nicht nur. Er kann immer noch denken und sich anpassen. Glaubst du mir nicht? Sehen Sie sich das Video an!