Übersicht über SIEMENS A75 und PHILIPS 362

SIEMENS A75

Aussehen

Ein kleines, bescheidenes Telefon wirkt auf den ersten Blick unscheinbar und zeichnet sich weder durch einen hellen Bildschirm noch durch Lautstärke aus. Aber man muss es nur neben den Vertreter der mobilen Elite stellen, und man kann dem Charme dieses Kindes nicht mehr widerstehen.

Es scheint, als würde er den Zauber der koreanischen Muscheln, die Ergonomie der schwedisch-japanischen Business-Handys und sogar die berüchtigte Zuverlässigkeit der Telefone aus Finnland auf magische Weise nutzen. Dies ist ein wirklich vielseitiges Telefon, das perfekt zu einem Business-Anzug und einer Jeans passt.

Auf den ersten Blick auf die Tastatur denken Sie, wie unangenehm diese kleinen Tasten sein sollten, und der Navigationsblock scheint die Spitze des schlechten Geschmacks zu sein - massives Silber. Zum Beispiel werden Clamshell-Telefone in Bezug auf eine Reihe von Nachrichten als die optimalsten angesehen. Hier haben Designer viel Schwung, was dazu führt, dass die Tasten groß und bequem sind. Nehmen wir einen von ihnen und üben die Schreibgeschwindigkeit. Wie sich herausstellte, reichte es aus, nur eine Nachricht einzugeben, und der Streit wurde sofort zugunsten von Siemens A75 beigelegt. Trotz der geringen Größe der Tasten schließen spezielle Lücken zwischen ihnen ein versehentliches Drücken aus, und die silberne Oberfläche der Softtasten behält keine Fingerabdrücke bei und wird bei häufigem Drücken nicht gelöscht. Außerdem werden Zeichen ohne Verzögerung auf dem Bildschirm angezeigt, was den Vorgang erheblich beschleunigt.

Wie bereits erwähnt, glänzt das Modell nicht mit Luxus und Raffinesse der Formen. Aber seine Abmessungen sind fast jeder modernen Pfeife unterlegen, nicht nur im Budgetsegment. Dank des Gewichts des Telefons können Sie es problemlos in jeder Tasche tragen, ohne sich unwohl zu fühlen.

Das Display ist unseren neugierigen Blicken nicht entgangen, obwohl es hier ehrlich gesagt nicht viel zu sehen gibt. Genau ein solcher Bildschirm mit 4096-Farben-Unterstützung bei einer Auflösung von 101 x 80 wurde zu seiner Zeit erstmals in Siemens M55 eingeführt. Seitdem hat sich nichts geändert: Der Bildschirm blieb körnig und dunkel. Dies ist jedoch eine der wenigen Röhren, in denen alle Anzeigeeinstellungen nach Ihrem Geschmack angepasst werden können. Besitzer koreanischer Clamshell-Telefone mit leistungsstarken TFT-Displays können nur von der Möglichkeit träumen, die Hintergrundbeleuchtung in Prozent und den Displaykontrast an jeden Geschmack anzupassen. Hier ist dies alles leicht zu erreichen, und das Verringern der Hintergrundbeleuchtung des Bildschirms wirkt sich sehr positiv auf die Akkulaufzeit aus.

Fähigkeiten

Ein direkter Vergleich mit den Treffern des Telefonfortschritts zeigte also die äußeren Vorteile des deutschen Babys. Aber was ist mit der funktionalen Ausstattung? Ist es wirklich möglich, dass das Rohr die Konkurrenten vollständig „macht“?

Der erste Parameter, den wir überprüfen wollten, ist die Empfangsqualität. Schließlich ist es die Fähigkeit, Anrufe zu tätigen und zu empfangen, die von den Besitzern von Budget-Mobilteilen am meisten geschätzt wird. Eine Art Indikator für uns war die SIM-Karte eines Betreibers des GSM 1800-Standards, der sich hartnäckig weigerte, innerhalb der Wände des Büros zu arbeiten, und nur in unmittelbarer Nähe der Fenster vage Lebenszeichen gab. Was denken Sie, mit Siemens A75 konnten wir überall im Büro Anrufe entgegennehmen und Anrufe tätigen, während das teurere Telefon sich weigerte, überhaupt eine Nachricht zu senden. Und lassen Sie so viel wir jetzt behaupten, dass alle modernen Rohre auf die gleiche Weise "in Kontakt bleiben".

Nun zu den zusätzlichen Funktionen. Es ist kein Geheimnis, dass je komplexer das Gerät ist, desto mehr Ausfälle auftreten. Wie die Praxis zeigt, wenden sich die Besitzer hochentwickelter Telefone viel häufiger an Service-Center als die Besitzer von Budget-Pipes. Leider hatten wir nicht die Möglichkeit, das Telefon rechtzeitig zu überprüfen, aber eines können wir mit Sicherheit sagen: Obwohl das Gerät nicht viele Funktionen enthält, funktionieren alle.

Das Hauptmenü wird hier in einer Standardform dargestellt - neun Symbole und Listen von Untermenüs. Das Icon-Design ist viel einfacher als bei den S / M55-Modellen, anscheinend wollte der Hersteller hier die Budgetkomponente seines Modells hervorheben. Von den Nachrichten werden nur SMS und EMS unterstützt, das Empfangen und Senden von Multimedia wird nicht bereitgestellt, was aufgrund des Fehlens einer eingebauten Kamera durchaus gerechtfertigt ist. Es gibt jedoch einen Internetbrowser, mit dem Sie auf der Suche nach neuen Melodien und Bildern auf WAP-Seiten surfen können. Übertakten Sie jedoch nicht zu viel, das Mobilteil verfügt nur über 552 KB Speicher.

Und jetzt das Interessanteste: Selten hat ein Budget-Telefon eine Funktion wie ein eingebautes Modem. Mit einem solchen Gerät können Sie das vollwertige Internet in einer Telefon-PC-Verbindung nutzen (wenn Sie ein Datenkabel haben) sowie ein Fax empfangen und senden.

Es gibt sogar eine Geschäftsfunktion wie eine integrierte Freisprecheinrichtung, bei der das Telefon nicht an Ihr Ohr gehalten werden muss.

Was wirklich nicht sehr erfreulich ist, ist die Lautstärke der voreingestellten Melodien. 16-Ton-Polyphonie klingt viel leiser als moderne 40-stimmige Nachtigallen. Der Ton des Telefons ist jedoch einzigartig. Jetzt können Sie das Klingeln Ihres Telefons leicht erkennen und Ihre Tasche nicht mehr greifen, wenn Sie einen polyphonen Triller in der Nähe hören.

Urteil

Das Telefon kam in den besten Traditionen der Siemens-Staatsangestellten heraus. Der Benutzer findet einen super hochwertigen Empfang, eine zuverlässige Abfüllung und einen angemessenen Preis. Äußerlich ist das Mobilteil universell, jeder kann es verwenden. Hauptsache, der Benutzer sollte sich darüber im Klaren sein, dass er ein Mobiltelefon nicht zur Unterhaltung, sondern zum Telefonieren, Senden von Nachrichten und gegebenenfalls zum Zugreifen auf das Internet kauft. Siemens A75 macht all diese Dinge ganz gut.

Spezifikationen

Standard - GSM 900/1800/1900

Abmessungen - 101 x 44 x 20 mm

Gewicht - 78 g.

Batterie - 650 mAh

Gesprächs- / Standby-Zeit - 5 Stunden / 230 Stunden

Nachrichten - SMS, EMS

Anzeige - 4096 Farben, 101 x 80 Pixel

Datenübertragung - GPRS, CSD

Polyphonie - 16 Töne (Midi)

Zusätzlich - Taschenrechner, Spiele, Timer.

PHILIPS 362

Ein weiteres Mobilteil von Philips ist der Versuch, ein universelles Telefon für alle zu schaffen. Schauen Sie es sich genauer an: Diese Telefone sind in der Regel hinsichtlich Preis-Leistungsverhältnis am erfolgreichsten

Aussehen

Wenn Sie einmal auf das großartige Kamerahandy Sony Ericsson S700 gestarrt und später das Design des Sony Ericsson K750 bewundert haben, können wir Ihnen gefallen. Hier ist es die erfolgreichste Alternative, die die Designmerkmale der oben genannten Telefone kombiniert und gleichzeitig den breitesten Bevölkerungsgruppen zur Verfügung steht. Man muss nur auf die Rückseite des Telefons schauen, und die Form des S700-Modells wird sofort erraten, außer dass die Kamera dort mit einem Verschluss ist. Aber von vorne ist das Gerät dem K750 mit seinen strengen Formen, Proportionen und der Anordnung der Tasten sehr ähnlich. Die Tasten selbst sind wie das Nokia 6020 geformt. Wir möchten Sie daran erinnern, dass sie dort konvex und sehr bequem sind. Hier ist eine solche "Vinaigrette". Was können Sie von einem Telefon erwarten, das so viele Stärken der einst beliebtesten und bekanntesten Handys in sich aufgenommen hat? Beginnen wir mit,dass Sie auf der Straße mit einem solchen Telefon niemals mit einem Studenten verwechselt werden. Das Telefon sieht teurer aus als es tatsächlich kostet, und in Schwarz sieht es aus wie eine Business Class. Dies ist nicht ohne Grund. In Modell 362 versuchte der Hersteller, die Idee eines Universaltelefons zum Leben zu erwecken, das für externe und funktionale Vertreter der Geschäftswelt geeignet ist, und die Kosten für das Mobilteil würden selbst die ärmste Bevölkerung nicht abschrecken.

Der Bildschirm des Telefons wurde mit STN-Technologie hergestellt und sieht im Vergleich zu ähnlichen Lösungen dennoch gut aus. Die Auflösung von 128x160 Pixel ist typisch für Geräte der Mittelklasse. Auf einem solchen Bildschirm sehen sowohl voreingestellte Bilder als auch Fotos, die mit der eingebauten Kamera aufgenommen wurden, gut aus. Das Display wird in der Sonne ausgeblendet, bleibt jedoch lesbar.

Die Tastatur besteht aus Kunststoff, die Tasten sind konvex und gut positioniert. Es ist bequem, mit der Tastatur zu arbeiten, der Joystick ist in fünf Richtungen und verursacht auch keine Beschwerden. Die Hintergrundbeleuchtung der Tasten ist blau, sie ist nicht unter allen Bedingungen gut zu sehen. Auf der rechten Seite befindet sich ein Infrarotanschluss (der sowohl zum Empfangen als auch zum Senden von Objekten geeignet ist).

Das VGA-Kameraobjektiv befindet sich auf der Rückseite der Röhre neben dem Selbstporträtspiegel und dem eingebauten Blitz.

Fähigkeiten

Der Standby-Bildschirm und das Menü-Layout sind vielen Philips Telefonbesitzern bekannt, aber hier nichts Neues. Im Standby-Modus können Sie sowohl digitale als auch analoge Uhren auf dem Bildschirm und für zwei Zeitzonen gleichzeitig einstellen. Das Menü wird durch Drücken der Navigationstaste aufgerufen. Das Hauptmenü wird wie die meisten Untermenüs durch animierte Symbole dargestellt.

Es gibt einige nervige Mängel im Menü, die seit langer Zeit von Modell zu Modell wandern. Um beispielsweise Ihre Nachrichten aus einem Ordner im Telefon zu lesen, müssen Sie mindestens 6 Klicks ausführen (rufen Sie das Menü auf, wählen Sie sofort "Nachrichten", erneut "Nachrichten", sie bedeuten SMS, gehen Sie zur Zeile "Nachrichten lesen" und gelangen Sie in die Liste). ...

Die am häufigsten verwendete Funktion bei Mobilteilen mit mittlerer Reichweite ist das Telefonbuch. Hier können Sie für jeden Namen bis zu 5 Telefonnummern mit Symbolen verschiedener Typen schreiben, eine E-Mail-Adresse sowie eine kleine Textnotiz angeben. Jeder Name kann einer eigenen Melodie oder einem eigenen Foto zugeordnet werden. Aber es gibt hier überhaupt keine "Abonnentengruppen".

Die Funktion zum Lesen von Nachrichten ist auf interessante Weise implementiert. Wenn Sie die Liste der Nachrichten anzeigen, wird jede ausgewählte Nachricht automatisch vollständig angezeigt (schleichende Linie). Wenn Sie eine separate Nachricht öffnen, wird auch automatisch ein Bildlauf durchgeführt, jetzt jedoch im Vollbildmodus.

Der integrierte Mail-Client unterstützt die Arbeit mit zwei Konten mithilfe der Protokolle POP3 und SMTP. Von Anhängen werden nur JPEG-Dateien unterstützt. Nachrichten über 10 KB werden leider nicht akzeptiert.

Multimedia

Über diesen Menüpunkt können Sie auf eine Vielzahl von Multimedia-Funktionen des Geräts gleichzeitig zugreifen. Alle Inhalte befinden sich auch hier. Bilder und Fotos befinden sich im Ordner "Bildalbum". Es gibt viele vorinstallierte Bilder, sie sind sehr unterschiedlich. Jeder von ihnen kann im Standby-Modus als Bildschirmschoner eingestellt werden. Die Kategorie "Sound Album" kombiniert sowohl Melodien als auch Diktiergeräte. Letztere können als Klingeltöne oder als Erinnerung verwendet werden. Die genaue Menge des verwendeten / freien Speichers finden Sie hier. Zunächst stehen für alle Anwendungen ca. 5,5 MB Arbeitsspeicher zur Verfügung. Das Diktiergerät arbeitet sowohl im Standby-Modus als auch während eines Gesprächs. Die Aufnahmelänge hängt von der Menge des freien Speichers ab, darf jedoch neun Minuten nicht überschreiten. Lerne also, lakonisch zu sein.

Neben dem Standardspiel "Bricks", das den Besitzern von Philips Telefonen bekannt ist, verfügt das Gerät über 4 weitere Java-Spiele (MIDP 2.0), deren Anzahl durch Herunterladen zusätzlicher Anwendungen über WAP erweitert werden kann.

Urteil

Wir waren sehr zufrieden mit der Qualität der Sprachübertragung. In dieser Hinsicht waren Philips Telefone immer von ihrer besten Seite. Die Stimme im Lautsprecher ist ziemlich klar und laut, was leider nicht über die Klingeltöne gesagt werden kann. MP3-Unterstützung fehlt hier, aber die Anzahl der vorinstallierten MIDI-Melodien ist eine gute Nachricht. Eine Standardbatterie mit 720 mAh sollte laut Hersteller bis zu 420 Stunden Standby-Zeit und bis zu 4 Stunden Gesprächszeit bieten. Unter realen Bedingungen dauerte das Telefon drei Tage, wobei täglich eine halbe Stunde lang telefoniert wurde.

Spezifikationen

Standard - GSM 900/1800

Abmessungen - 100x45x18 mm

Gewicht - 83 g.

Akku - Li-Ion 720 mAh

Gesprächs- / Standby-Zeit - 4 Stunden / 420 Stunden.

Datenübertragung - GPRS, IRDA

Anzeige - 65000 Farben, 128 x 160 Pixel, STN

Kamera - VGA-Kamera, 640 x 480 Pixel, 4-facher Zoom