Überprüfen und testen Sie Noctua NH-C14

Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung

2. Lieferset, Verpackung

3. Kühler

4. Installation

5. Testen, Leistung

6. Schlussfolgerungen

Einführung

Bereits 2009 begann das österreichische Unternehmen Noctua, die Prozessorkühlsysteme gründlich zu aktualisieren. Zuallererst war es bekannt für seine hochwertigen Lüfter, nicht für Kühler. Nach der Veröffentlichung des legendären NH-D14-Superkühlers wandten sich Enthusiasten auf der ganzen Welt Noctua als Hersteller hocheffizienter Kühlsysteme zu. Nach dem Gewinn dieser Klasse wurde beschlossen, einen Kühler mit Top-Design herauszubringen, wenn sich der Lüfter parallel zum Motherboard befindet und gleichzeitig um den Prozessorraum herumbläst. Der erste war der Noctua NH-C12P SE14, der im Vergleich zu seinen Vorgängern nur wenige Änderungen aufwies und beeindruckende Abmessungen aufwies. Leider stellte sich heraus, dass es nicht mit Kühlern des gleichen Preissegments konkurrieren kann. Die Ingenieure erkannten ihren Fehler und mussten einen neuen Kühler von Grund auf neu entwickeln.Infolgedessen wurde der Noctua NH-C14 geboren, der jetzt etwas niedriger als sein Vorgänger ist, und die Effizienz sollte gesteigert werden. In dieser Überprüfung müssen wir seine Wirksamkeit herausfinden.

Lieferset, Verpackung

Das Kühlsystem ist in einer großen, fast quadratischen Box verpackt. Es gibt keine Griffe für einen einfachen Transport. Das Design ist urheberrechtlich geschützt für Noctua und selbst die Inschriften befinden sich immer an den gleichen Stellen und unterscheiden sich nur in einigen Nuancen. Wie immer gibt es kein transparentes Fenster, so dass Sie es vor dem Kauf nicht wirklich sehen können. Der potenzielle Käufer ist mit einem Foto auf einer Seite zufrieden. Obwohl wer Sie davon abhält, es im Internet von allen Seiten im Voraus zu betrachten? Alle Hauptmerkmale und Innovationen sind auf der Verpackung aufgeführt. Der Kühler wird in sechs Sprachen an einer der Seitenwände beschrieben, und in der anderen werden alle möglichen Arten der Installation des Kühlers und der Lüfter dargestellt.

Wenn Sie die Schachtel öffnen, erhalten Sie Zugang zu einer kleinen Pappschachtel, in der das gesamte Lieferset mit Ausnahme des Kühlers selbst aufbewahrt wird. Sie befindet sich unmittelbar unter dieser Schachtel in zwei Pappschichten. Die Basis ist durch eine Kunststoffabdeckung vor Kratzern geschützt, die genau der Form der Sohle folgt und fest dort bleibt. Und im Gegensatz zu herkömmlichen Einwegfolien kann sie nach Verwendung des Kühlers wieder eingesetzt werden. Das gesamte Zubehör ist in Gruppen unterteilt. Obwohl die Taschen selbst wiederverwendbar sind, können Sie sie aufgrund ihrer Qualität nur einmal öffnen. Danach gelangen sie direkt in den Mülleimer, da sie in Ihren Händen buchstäblich auseinanderfallen.

Nachfolgend finden Sie den vollständigen Lieferumfang:

Befestigungselemente zur Montage des Kühlsystems auf Systemen mit Intel- und AMD-Prozessoren. All dies ist für jede Plattform separat verpackt.

Ein Paar Adapter-Kits zur Reduzierung der Lüftergeschwindigkeit. Die blauen Adapter senken die Drehzahl auf 750 U / min und die schwarzen nur auf 900 U / min. Ohne Adapter beträgt die Drehzahl 1200 U / min. Ebenfalls enthalten ist ein Adapter zum Anschließen von zwei Plattenspielern an einen dreipoligen Stecker.

Vibrationsdämpfende Pads zur Verwendung eines kompletten Lüfters als Gehäuselüfter.

Adapter und Schrauben für 140 mm Lüftermontagelöcher.

Die Marken-Wärmeleitpaste Noctua NT-H1 gilt seit langem als eine der besten unter Enthusiasten.

Schraubendreher und Aufkleber auf dem Gehäuse mit dem Firmenlogo.

Installationsanweisungen für das Kühlsystem. Separat für Besitzer von Systemen, die auf Intel- und AMD-Prozessoren basieren.

Es gibt keine Beschwerden über das Paket, der Kühler kann arbeiten, wie sie sagen, "out of the box". Es ist schön, dass Noctua auf das komplette Zubehör achtet. Das Kühlerdesign wird nachstehend ausführlicher betrachtet.

Kühler

Noctua NH-C14 ist ein typischer Vertreter des Top-Heatpipe-Designs. Eine Besonderheit ist die gleichzeitige Anwesenheit von zwei Fans. Eine befindet sich, wie es sein sollte, oben und die zweite befindet sich unter dem Kühler. Da das Set zwei Lüfter mit einem Formfaktor von 140 mm enthält, kann sich das Design einfach nicht als schnell herausstellen. Die Abmessungen betragen 166 x 140 x 130 Millimeter und das Gewicht liegt nahe bei einem Kilogramm. Gleichzeitig trägt der bloße Kühler ohne Plattenspieler 700 Gramm. Es ist möglich, nur einen Lüfter unter dem Kühler zu lassen und gleichzeitig die Gesamthöhe zu senken. Er ist jedoch immer noch etwas höher als sein Hauptkonkurrent Thermalright AXP-140. Mit einem Plattenspieler hat er immer noch ungefähr die gleiche Höhe wie der NH-C12P-SE14.

Tatsächlich gibt es keinen Ort, an dem die Höhe verringert werden kann. Der untere Lüfter befindet sich bereits sehr nahe am Motherboard. Obwohl es möglich wäre, mit einem Drehteller zu arbeiten, ist es nicht so schwierig, durch Platten mit einer Dicke von vier Zentimetern und einem Interkostalabstand von zwei Millimetern zu blasen. Durch die Verdoppelung der Anzahl der Lüfter konnte bereits der Abstand zwischen den Rippen verringert und damit die effektive Wärmeableitungsfläche vergrößert werden. Nach dem letztgenannten Indikator in absoluten Zahlen ist es weit entfernt von Unterkühlern, aber in seiner Klasse ist es unübertroffen - die Gesamtfläche von Aluminiumplatten beträgt 6500 Quadratzentimeter.

Mit einer Dicke von 0,5 Millimetern wird der Kontakt zwischen den Platten und den Kupferwärmerohren durch Löten weiter verbessert. Sie sind zusätzlich mit Stahlklammern befestigt. Zusammen sollte sich dies positiv auf die Gesamtleistung des Kühlsystems auswirken.

Sechs Kupfer-Heatpipes sind für die Übertragung von Wärmeenergie von der Basis zum Wärmeableiter verantwortlich. Ihr Durchmesser beträgt sechs Millimeter. Sie sind nicht die einzigen, die den Arbeitskörper halten, es wird eine separate Stütze installiert, um ihnen zu helfen. Von oben betrachtet wird deutlich, dass die Anordnung der Aluminiumrippen ein Quadrat von 14 mal 14 Zentimetern ist. Dies deutet darauf hin, dass das Kühlsystem ursprünglich für 140-mm-Lüfter entwickelt wurde. Die Röhren sind nicht gleichmäßig verteilt, sondern so gruppiert, dass sie unter die am stärksten geblasenen Bereiche der Lüfter fallen. Die Platten selbst sind eben, ohne Biegungen, nur die Kanten mit Rillen und Kämmen. An der Basis werden die Rohre in spezielle Nuten gelegt und zusätzlich verlötet. Sie sind dicht gepackt, der Abstand beträgt nicht mehr als eineinhalb Millimeter. In diesem Fall beträgt die Dicke der Basis ungefähr 2 mm.Die Verarbeitungsqualität ist auf einem hohen Niveau, der Wärmekontakt wird sowohl an der Basis als auch an den Platten verstärkt. Aber die Politur ist alles andere als spiegelglatt, und es gibt auch Probleme mit der Gleichmäßigkeit. Im Vergleich zu Noctua NH-D14 sieht es in dieser Hinsicht viel schlimmer aus.

Installation

Mit zwei Lüftern sollte der Noctua NH-C14-Kühler keine Probleme mit den Elementen auf dem Motherboard haben. Der Abstand vom Motherboard zum unteren Plattenspieler beträgt 4 Zentimeter. Es sei denn, Sie können Corsair DDR3 Vengeance in die ersten beiden Slots setzen. Dies ist jedoch eine Krankheit aller großen Kühlsysteme und kein Minus in diesem Fall. Wenn dies für Sie immer noch störend ist, können Sie den unteren Lüfter entfernen, und Sie haben 6,5 Zentimeter auf Lager.

Aufgrund der Tatsache, dass auf unserem Bank-Motherboard ASRock FATAL1TY Z68 der Prozessorsockel nach oben verschoben ist, ragt der Kühler oben stark heraus und liegt am Netzteil an. Der Vorsprung kann verringert werden, indem der Kühler mit Heatpipes senkrecht zu den RAM-Steckplätzen gedreht wird. Es ist möglich, dass dieses Problem bei anderen Motherboards überhaupt nicht auftritt. Achten Sie daher vor dem Kauf dieses Kühlsystems auf die Platzierung des Sockels auf Ihrem Motherboard, um später nicht in eine unangenehme Situation zu geraten.

Testen, Leistung

Um die Effizienz des Kühlers zu testen, wurde ein Core i7-2600-Prozessor ausgewählt. Wir haben es geschafft, es auf eine Frequenz von 4000 Megahertz unter einer Spannung von 1,275 Volt zu übertakten. Der G.SKILL DDR3-RAM wurde während der Tests nicht übertaktet, es bestand keine Notwendigkeit dafür. Das Betriebssystem war Windows 7 Professional. Der Zentralprozessor wurde mit dem LinX-Programm geladen und die Kerntemperatur mit RealTemp überwacht. Während des Tests stieg die Raumtemperatur nicht über 23 Grad Celsius.

Ein paar Worte zur Ausrichtung des Kühlers im Gehäuse. Tests haben gezeigt, dass die effektivste Position mit den Heatpipes nach oben ist. Wenn Sie sich um 180 Grad drehen, verlieren Sie bis zu fünf Grad und um 90 Grad verlieren Sie ein oder zwei Grad. Dies gilt für Intel-Prozessoren, da die Ausrichtung auf der AMD-Plattform nicht ausgewählt werden kann. Die Heatpipes verlaufen immer parallel zu den Erweiterungsschlitzen.

Zunächst haben wir die Arbeit mit den angeschlossenen Adaptern getestet, wodurch die Lüftergeschwindigkeit begrenzt wurde. Bei maximaler Drehzahl betrug die Temperatur 82 Grad und stieg in Schritten von 2 Grad an, wenn die Adapter angeschlossen wurden. Bei 750 U / min betrug die CPU-Temperatur 86 Grad.

Außerdem wurde der Held unseres Tests mit dem Thermalright AXP-140 verglichen, da er sein direkter Konkurrent und derzeit der effektivste ist. In allen Modi liegt unser Noctua NH-C14 mindestens vier Grad vor dem Gegner, was uns sagt, dass wir in dieser Klasse einen neuen Champion haben. Wir haben auch mit der Installation von nur einem Lüfter experimentiert. Der Wirkungsgrad wurde um fünf Grad reduziert. Und es spielt keine Rolle, ob es oben oder unten installiert wird. Die Hauptsache ist, dass es zum Blasen funktioniert.

Das Geräusch eines Arbeitskühlers wurde ebenfalls gemessen. Bei zwei Lüftern mit maximaler Drehzahl betrug das maximale Geräusch 32 dBA.

Schlussfolgerungen

Nicht umsonst nannte Noctua den nächsten Kühler NH-C14, weil er dem NH-D14 so ähnlich ist. Der Held unserer Tests zeigte im Vergleichstest mit dem ehemaligen Flaggschiff Thermalright AXP-140 eine unübertroffene Leistung. Und zu Recht braucht es diesen Ehrentitel und den Respekt der Enthusiasten. Natürlich hatte er nicht nur Glück. Dieses Ergebnis wurde dank des Denkvermögens österreichischer Ingenieure und eines sorgfältigen Detailansatzes in der Produktion erzielt. Das Gewicht und die Anwesenheit von zwei großen Ventilatoren im Auslieferungsset spielten eine wichtige Rolle. Vergessen Sie auch nicht, dass Sie einen zusätzlichen Bonus erhalten, wenn Sie den Luftstrom auf das Motherboard richten, indem Sie den Prozessorraum umblasen. Turmkühler haben keinen solchen Vorteil. Das einzige, was Sie aufhalten kann, ist der Preis. Es ist vergleichbar mit den Preisen von Top-End-Turmkühlsystemen,die sind viel produktiver.

Minuspunkte

Wenn man bedenkt, dass der Kühler von zwei Lüftern geblasen wird, könnte der Interkostalabstand verringert werden

Nicht die beste Basisbehandlung

Hoher Preis

Profis

Hochwertige Verarbeitung, komfortables Design

Reichhaltiges Lieferset

Kompromisslose Effizienz