So wählen Sie einen Aquarienfilter

Filter

Wie jeder lebende Organismus emittieren Aquarienfische während ihrer lebenswichtigen Aktivität Substanzen, die das Wasser verschmutzen können. Dies führt dazu, dass die Fische gezwungen sind, von ihrem eigenen Müll umgeben zu leben. Dies führt allmählich zu Wachstumsstörungen, stumpfer Färbung und schlechter Krankheitsresistenz. Dieses Problem wird durch die Tatsache verschärft, dass Aquarien viele Fische in einer kleinen Menge Wasser enthalten, während in der Natur das Gegenteil der Fall ist. Deshalb muss in jedem Aquarium ein Filtrationsprozess durchgeführt werden, um das Wasser zu reinigen. Dieser Prozess ist in zwei Komponenten unterteilt:

- Mechanische Filtration - Entfernung großer Rückstände aus dem nicht aufgelösten Wasser. Diese Art der Filtration wird mit einem am Filter montierten Schwamm durchgeführt.

- Chemische Filtration - Entfernung gelöster Schadstoffe aus dem Wasser durch einen Filter. Für die chemische Filtration wird am häufigsten Aktivkohle oder Keramikfüllstoff verwendet.

Derzeit gibt es eine große Anzahl von Filtern, von denen einige möglicherweise nur einen Schwamm als Filterelement aufweisen, andere möglicherweise sowohl einen Schwamm als auch einen Füllstoff für die chemische Filtration. Einige Filter können jedoch im Aquarium und einige außerhalb installiert werden. Außerdem sollten Sie bei der Auswahl eines Filters unbedingt auf das Wasservolumen achten, für das er bestimmt ist. Wenn Sie einen Filter in ein 200-Liter-Aquarium einbauen, das für 100 Liter ausgelegt ist, kann er das Wasservolumen nicht bewältigen und Ihr Aquarium wird schnell schmutzig. Betrachten wir einige Arten von Filtern.

Beginnen wir mit einem Filter mit gleichzeitiger chemischer und mechanischer Filtration. Ein Beispiel für ein solches Produkt ist der Aquael TurboFilter 500 (109401).

Wie aus der Abbildung ersichtlich, verfügt dieser Filter über einen Schwamm zur mechanischen Reinigung, hinter dem ein spezieller Behälter mit biokeramischem Füllstoff installiert ist. Auf einem solchen Filter können auch zusätzliche Behälter mit anderen Füllstoffen wie Aktivkohle installiert werden. Die Vorteile von Aquael TurboFilter 500 (109401) sind folgende:

- Hochleistung;

- die Möglichkeit, das Aquarienwasser mit Sauerstoff zu sättigen, so dass Sie keinen zusätzlichen Kompressor kaufen müssen;

- leiser Betrieb des Geräts und geringer Energieverbrauch (Filterleistung nur 4,4 Watt);

- Die mechanische Filtration des Wassers erfolgt auf höchstem Niveau.

- die Möglichkeit, zusätzliche Behälter für die mehrstufige chemische Filtration zu installieren;

- Regler für glatte Filterleistung.

Einige Filter sind mit einem Sprinkler ausgestattet, der Ihr Aquarium mit Sauerstoff versorgt und ein angenehmes Sprudelgeräusch abgibt. Wenn Sie einen solchen Filter kaufen möchten, sollten Sie unbedingt auf Sun-Sun Jialu Hj-311B achten.

Dieser Filter ist für kleine Aquarien konzipiert und daher ist sein Hauptvorteil seine Kompaktheit. Zur Filtration hat es einen grobkörnigen Schwamm und Aktivkohle. Außerdem ist der Sun-Sun Jialu Hj-311B-Filter während des Betriebs sehr leise, sodass er im Aquarium installiert werden kann, das sich neben dem Bett befindet. Bei einem Sprinkler kann ein solcher Filter Wasser auf eine Höhe von 0,6 Metern anheben. Der Filter wiegt 150 Gramm. Alles, was Sie brauchen, um es in Ihrem Aquarium zu installieren, ist, einen Filter zu kaufen, ihn aus der Verpackung zu nehmen und an einer geeigneten Stelle im Aquarium zu platzieren.

Neben den oben genannten gibt es auch Filter, die nur eine mechanische Reinigung ermöglichen. Ein Beispiel für einen solchen Filter ist Sun-Sun Jialu HBL-301 ll.

Der Hauptvorteil des Sun-Sun Jialu HBL-301 ll-Filters besteht darin, dass er nicht vollständig in das Aquarium eingetaucht werden muss, sondern nur ausreicht, um das Unterrohr ins Wasser abzusenken. Dank dessen wurde es möglich, einen solchen Filter in sehr kleinen Aquarien zu installieren, da er absolut keinen nützlichen Platz für Fische einnimmt.

Für Aquarien mit großem Volumen (300 Liter oder mehr) werden externe externe Filter empfohlen. Jebo Biofilter 829 ist genau ein solches Produkt.

Ein solcher Filter besteht aus folgenden Komponenten:

1. Fall;

2. "Kopf" des Filters, in den die elektrische Pumpe und der Rotor eingebaut sind;

3. Fünf Fächer mit speziellen Filtermedien;

4. Wasseransaugrohr;

5. einen Adapter für ein Wassereinlassrohr mit einem speziellen Schutzgitter;

6. Entladungsrohr mit Flöte;

7. Zwei Schläuche;

8. Palette;

9. Zwei Kugelhähne zur Befestigung der Schläuche;

10. Starke Saugnäpfe;

11. Benutzerhandbuch.

Das Volumen des Filtergehäuses (Kanisters) beträgt 16 Liter. Der Hauptvorteil des Kanisters besteht darin, dass er vollständig transparent ist. Auf diese Weise können Sie jederzeit sehen, in welcher Reihenfolge die Schalen mit Füllstoffen installiert sind, und dank des transparenten Gehäuses können Sie den Wasserstand im Filter ständig überwachen.

Der "Kopf" ist am oberen Teil des Gehäuses angebracht und mit speziellen großen Klemmen daran befestigt.

Die Biofilter Jebo Trays 829 sind wie folgt.

Wie wir auf dem Bild sehen können, hat jedes Tablett einen praktischen Griff und ein spezielles Loch. Wenn die Schalen übereinander gestapelt sind, bilden die Löcher einen einzigen Kanal, durch den das aufbereitete Wasser zurück in das Aquarium fließt. Filter für Fächer sind ebenfalls im Filter enthalten:

1. Feine Keramikringe;

2. Grobe Keramikringe;

3. Aktivkohle (siehe Abbildung unten);

4. Bioringe sind porös (siehe Abbildung unten);

5. Grober Schwamm (siehe Abbildung unten).

Darüber hinaus enthalten alle Schalen spezielle synthetische Watte (Lebensdauer - drei Monate).

Wie oben erwähnt, werden mit jedem Filter zwei Schläuche geliefert. In diesem Fall haben die Schläuche unterschiedliche Durchmesser: Der Injektionsschlauch hat einen Innendurchmesser von 16 mm und einen Außendurchmesser von 22 mm; Der Einlassschlauch hat einen Innendurchmesser von 12 mm und einen Außendurchmesser von 16 mm. Die unterschiedlichen Schlauchdurchmesser erzeugen Druck im Filterkopf, der der Pumpe selbst hilft.

Die Flöte am Auslassrohr dient dazu, den starken Wasserdruck, der von der Filterpumpe kommt, in kleinere Düsen aufzubrechen. Die Flöte erfüllt auch die Funktion der Belüftung, dh sie füllt das Aquarienwasser mit Sauerstoff.

Denken Sie bei der Auswahl eines Filters für Ihr Aquarium daran, darauf zu achten, für wie viel Wasser der Filter ausgelegt ist. Wenn Sie beispielsweise einen Filter kaufen, der für ein Aquarium mit einem Volumen von bis zu 150 Litern ausgelegt ist, und ihn in einem Aquarium mit einem Volumen von 250 Litern installieren, ist die Filtration unzureichend, was zu negativen Folgen und sogar zum Tod von Fischen führen kann!