Motorola SLVR L6 Bewertung

Die Einführung des Motorola RAZR V3 war eine echte Sensation. Vorher hatte die Welt noch nie eine schlankere GSM-Clamshell gesehen. Funktionell stellte das Telefon nichts Revolutionäres dar, obwohl es sich als modern genug herausstellte, um sich seiner zweiten Geburt zu rühmen - ich meine seine rosa Version. Das Hauptaugenmerk lag auf dem Aussehen. Nach der Bewertung des Erfolgs des RAZR entwickelte Motorola den Trend zu stilvollen und schlanken Geräten weiter. Nach dem gut ausgestatteten L7 trat ein weiteres ultradünnes Telefon - Motorola L6 - in den ukrainischen Markt ein. Es richtet sich bereits an ein breiteres Anwenderspektrum - sein Preis ist niedriger als der des L7 und es gehört zur Kategorie der Mid-Level-Terminals.

10 mm

Wenn Sie sich die Vorderseite des Geräts ansehen, ist nichts Unkonventionelles daran - nur die Tastatur wirkt sehr dünn. Seine Dicke beträgt nur 10,5 Millimeter (sogar weniger als beim RAZR - aufgrund des Fehlens einer oberen Abdeckung). Der Rest der Abmessungen geht nicht über den Durchschnitt eines Schokoriegels hinaus: Länge 113 Millimeter und Breite - 49. Das Gewicht beträgt 86 Gramm. Dank seiner geringen Dicke ist das Motorola L6 auch in einer Hemdtasche leicht zu tragen. Trotz dieser Kompaktheit konnten die Entwickler mehrere Schlüssel auf den Seitenflächen platzieren. Die Schaltfläche für den Zugriff auf den Push-To-Talk-Dienst befindet sich links und die Kamera rechts. Für den Ladestecker wurde ein interessanter Platz gefunden - er ist oben auf einer der Seitenwände zu sehen. Hier ist auch ein Schnittstellenkabel (Mini-USB) angeschlossen.

Задняя поверхность примечательна объективом камеры и внешним динамиком. Благодаря последнему звучание мелодий звонка по праву можно назвать громким. Когда на L6 поступает входящий вызов, возникают ассоциации с сигналом пожарной тревоги. Слева от клавиатуры находится индикатор освещенности. Его функция – автоматическое отключение подсветки кнопок в условиях дневного цвета. Если его достаточно, то она не включается, что помогает экономить заряд аккумулятора. Справа расположен микрофон (обычно он на нижнем торце). Такое местонахождение вполне оправдано – его практически невозможно непроизвольно закрыть пальцем. Нижний торец вообще освобожден от каких-либо органов управления – чтобы не портить внешний вид телефона. Корпус выполнен из анодированного алюминия, что обусловливает его прочность и пониженную чувствительность к ударам.

Das Telefon verwendet eine Anzeige basierend auf CSTN-Matrix. Das Bild sieht hell aus - immerhin 65.000 Farben. Bei der Arbeit mit Text können auf dem Bildschirm sechs Textzeilen plus drei mit Serviceinformationen angezeigt werden.

Schlanke Tastatur

Eine der Funktionen des Geräts ist die Tastatur. Die Tasten sind ziemlich dünn, obwohl sie nicht berührungsempfindlich sind. Wenn Sie mit ihnen arbeiten, können Sie eine leichte Bewegung spüren, und Sie müssen sich daran gewöhnen. Die Navigationstaste ist verchromt und hat die Form eines Kreises. Leider sollten Sie nicht viel Komfort erwarten, was über die anderen Tasten nicht gesagt werden kann. Die Hintergrundbeleuchtung ist blau. Es ist zu hell, was bei völliger Dunkelheit zu Schwierigkeiten führt - die auf den Tasten aufgedruckten Symbole verschmelzen und das Licht schmerzt die Augen ein wenig. Auf den Zifferntasten sind die Buchstaben zweier Alphabete (Russisch und Englisch) perfekt platziert.

Das Hauptmenü wird mit neun animierten Symbolen angezeigt. Weitere Untermenüs sind in Form von Zeilen. Ein separates Element ist "Bluetooth" - die Unterstützung der drahtlosen Kommunikation wird bereits zu Standardoptionen, selbst bei Telefonen für den Massenverbraucher.

Foto und Video

Der L6 verfügt über eine integrierte VGA-Kamera. Es wird mit einer Spezialtaste auf der rechten Seite oder über das Hauptmenü (Abschnitt "Multimedia", Unterelement "Kamera") eingeschaltet. In den Einstellungen besteht die Möglichkeit des vierfachen Zooms. Sie können Selbstporträts aufnehmen, indem Sie die Kamera auf eine harte Oberfläche stellen und einige Schritte zurückgehen. Dazu wird ein Timer mit einem Auslöser von fünf oder zehn Sekunden bereitgestellt. Es stehen verschiedene Stile zur Verfügung - so werden die Fotodekorationseffekte genannt. Nämlich: "Farbe", "Schwarzweiß", "bläulich", "antik", "rötlich" und "grünlich". Jeder von ihnen gibt dem Bild die im Titel angegebene Farbe. Es gibt drei Arten von Bildauflösungen, obwohl sie nach heutigen Maßstäben nicht alle hoch sind. Das Maximum beträgt 640 x 480 Pixel.Es sind fünf verschiedene Kameraverschlussgeräusche installiert - vom herkömmlichen Klicken einer normalen Kamera bis zum Quaken von Enten und Aufnahmen.

Der Rahmenname besteht aus verschiedenen Zahlen. Zum Beispiel: 02-05-06-1631. Dies ist überhaupt kein zufälliger Satz - die Zahlen geben Datum und Uhrzeit der Aufnahme an. Sie können diese Vorlage, nach der alle Dateinamen erstellt werden, nur ändern, wenn Sie das Foto nach der Aufnahme umbenennen. Ein Bild, das mit einer Auflösung von 640 x 480 Pixel aufgenommen wurde, kann auf 320 x 240 oder 120 x 160 Pixel verkleinert und auch ohne Hilfe eines PCs gedruckt werden, indem es an einen Bluetooth-kompatiblen Drucker gesendet wird. Wenn Sie ein Bild auswählen und dessen Optionen öffnen, wird dort ein Unterelement "Drucken" angezeigt. Die Qualität bleibt natürlich bescheiden - wenn Sie Glück mit der Beleuchtung haben, können Sie ein gutes Foto in der Größe einer Briefmarke machen. Andernfalls erhalten Sie dieselbe Marke, nur von schlechter Qualität.

Darüber hinaus kann Motorola L6 Videos im 3GP-Format aufnehmen. Die maximale Videoauflösung beträgt 176 x 144 Pixel und die maximale Dauer 30 Sekunden. Das Speichern eines solchen Videos nimmt am Telefon viel Zeit in Anspruch - beispielsweise dauert ein 30-Sekunden-Video etwa 20 Sekunden. Daher ist es nicht möglich, eine fortlaufende Reihe zu erstellen. Der Speicher des Terminals beträgt übrigens 10 Megabyte.

Dementsprechend kann es mit einem vernünftigen Ansatz für die gleichzeitige Speicherung von Dutzenden von Bildern, einigen Videos und Dutzenden von Kompositionen ausreichen. Klingeltöne können Dateien im MP3-, WAV- und MIDI-Format sein.