Nvidia GeForce GTX 570 Bewertung

Die Veröffentlichung des GF110-Prozessors von Nvidia und der GeForce GTX 580-Grafik machte den GF100-Chip, den ersten in der Fermi-Familie, überflüssig. Durch die Neugestaltung und Verfeinerung des Nachfolgers konnte dieser seinen Vorgänger in allen Aspekten übertreffen, einschließlich Leistung, Energieeffizienz und Frequenzpotential. Das neue Flaggschiff debütierte erfolgreich und gewann zu Recht den Titel der schnellsten Einzelprozessor-Grafikkarte der Welt. Der Hersteller wird jedoch mehr als ein einziges Flaggschiff benötigen, um den Krieg auf dem Markt zu gewinnen. Die GeForce GTX 580 kann dies nicht alleine tun, daher sollte Nvidia einen schrittweisen Übergang von der GeForce GTX 400 zur 500er-Serie beginnen.

Nvidia bietet äußerst erfolgreiche GF104- und GF106-Produkte (GeForce GTX 460 bzw. GTS 450) im Segment der erschwinglichen Hochleistungskarten an. Der wahrscheinlichste Ersatzkandidat ist die GeForce GTX 470, die im Vergleich zur GeForce GTX 480 eine etwas abgespeckte Version des GF100-Chips verwendet Vielleicht wissen Sie, dass das ursprüngliche GF100 alles andere als perfekt war, wie die Tatsache zeigt, dass es nie in einer vollständigen 512-Stream-Prozessorkonfiguration verwendet wurde.

Wir können auch vermuten, dass die Kosten für Produkte, die auf dem GF100 basieren, bei weitem nicht perfekt sind. Dies gilt insbesondere für jüngere Modelle, die einige G100-Chips für die ältere GeForce GTX 480 verwendet haben. Durch den Ersatz der GeForce GTX 470 durch eine neue Lösung zum gleichen Preis, jedoch mit einer neuen GPU, strebt NVIDIA drei Ziele gleichzeitig an: 1) Angebot ein neues Produkt in der Kategorie unter 350 US-Dollar, 2) die lästige GeForce GTX 480 loswerden, 3) eine Basis bekommen, während AMD seine neue Radeon HD 6900-Serie ankündigt.

Die GeForce GTX 570-Grafikkarte wurde routinemäßig entwickelt, indem die Spezifikationen der GeForce GTX 580 gekürzt wurden, um die Leistung der GeForce GTX 480 zu erreichen. Nvidia muss dieses Manöver mit der Neugestaltung des GF100 und des 40-nm-Prozesses von TSMC für möglich gehalten haben. Ein bestimmter Anteil der GF110-Chips, die nicht für die GeForce GTX 580 geeignet sind, kann in weniger leistungsstarken Produkten verwendet werden, was sowohl für Nvidia als auch für AMD / ATI üblich ist.

Die Veröffentlichung der GeForce GTX 570 und das Auslaufen der GeForce GTX 480 und 470 lassen eine Lücke in der Produktlinie von Nvidia und lassen Platz für die potenzielle GeForce GTX 560. Eine solche Karte könnte auf dem neuen GF104-Chip mit 384 aktiven Streaming-Prozessoren basieren. Der Name des Chips lautet höchstwahrscheinlich GF114. Darüber hinaus kann es für die GeForce GTX 590 verwendet werden, wenn Nvidia ein neues Produkt mit zwei Prozessoren herstellt.


Ein genauerer Blick auf die Nvidia GeForce GTX 570

Positionierung

Wie oben erwähnt, hat es der vollständig entsperrte GF100 nie auf den Markt geschafft, und wir warten immer noch darauf, dass der GF104 in seiner vollständigen Konfiguration herauskommt. Der GF110 ist eigentlich das Ergebnis einer Optimierung, die auf dem ältesten Fermi-Prozessor durchgeführt wurde, und es wäre von Anfang an gut gewesen, dies zu tun. Und die GF110 wird in der neuen GeForce GTX 570 verwendet. Wie üblich wurde ein etwas schwächeres Produkt als das Flaggschiff entwickelt, indem einige GPU-Einheiten deaktiviert und die Konfiguration des Speichersubsystems vereinfacht wurden.

Aus den technischen Daten geht hervor, dass die GeForce GTX 570 noch beeindruckender ist als ihr Vorgänger, die GTX 470. Tatsächlich ist die neue Karte eine Kopie der GeForce GTX 480 und übertrifft sie in mancher Hinsicht sogar.

Obwohl die maximale Speicherbandbreite aufgrund der Reduzierung des Busses von 384 Bit auf 320 Bit geringfügig geringer ist, hat sich die GPU-Frequenz erhöht. Die derzeit beliebteste Auflösung für Spiele ist 1920 x 1080 Pixel (oder Full HD). Daher ist es unwahrscheinlich, dass diese Speicherbandbreite die Leistung einer GeForce GTX 570 im Vergleich zu einer GeForce GTX 480 beeinträchtigt, während der interne Speicher (1280 MB) mehr als ausreichend ist. für jedes moderne Spiel.

Das Erhöhen der Frequenz kann zu spürbaren Vorteilen führen, da dies nicht nur die Rechengeschwindigkeit, sondern auch die Texturabtastgeschwindigkeit direkt beeinflusst. GeForce GTX 570-Texturprozessoren sind schneller, da sie FP16-Texturen mit voller Geschwindigkeit ausführen können.

Der Grafikkern des seriellen Prozessors GF110.

Einer der 16 Streaming-Multiprozessor-Cluster im Grafikkern ist deaktiviert, sodass nur 480 aktive ALUs von 512 physisch vorhandenen ALUs verfügbar sind. Da jeder Multiprozessor-Cluster von vier Texturabrufeinheiten bedient wird, sinkt die Gesamtzahl der TMUs von 64 auf 60. Die GeForce GTX 570 entspricht in dieser Hinsicht genau der GeForce GTX 480.

Das Speichersubsystem, das in direktem Zusammenhang mit dem L2-Cache und den ROPs steht, wurde ebenfalls geändert. Einer der 64-Bit-Speicherbus-Controller ist ausgeschaltet, wodurch der L2-Cache von 768 auf 640 Kilobyte reduziert wird. Folglich liegt die GeForce GTX 570 in Bezug auf die Szenenfüllrate weit hinter dem vorherigen Flaggschiff zurück, dies ist jedoch kein schwerwiegender Nachteil, da die meisten Spieler, wie oben erwähnt, mit 1920 x 1080 spielen. Darüber hinaus ist die neue Karte günstiger als die GeForce GTX 480. Die GeForce GTX 570 bietet eine bessere Leistung als die Radeon HD 5870, mit der Ausnahme, dass letztere dank ihrer 80 TMU-Texturabrufeinheiten eine bessere Leistung bietet. Diese Blöcke sind die engste Sache in der gesamten Fermi-Architektur, die von vielen Experten bewertet wurde.

Die TDP der neuen Karte beträgt 219 W und ist damit niedriger als die des vorherigen Flaggschiffs. Wir werden dies in unseren eigenen Stromverbrauchstests testen.

So erhielten die Spieler ein echtes Weihnachtsgeschenk von Nvidia, eine Grafikkarte mit einem empfohlenen Preis von 349 US-Dollar und offensichtlich vergleichbarer Leistung wie die GeForce GTX 480, die zum Zeitpunkt der Präsentation zuvor 499 US-Dollar kostete. Im AMD-Camp dürfte die alte Radeon HD 5870 kein guter Gegner für die neue GeForce GTX 570 sein. Die Radeon HD 6870 ist langsamer als ihr Vorgänger, während die Radeon HD 5970 teurer ist. Zu diesem Preis stehen also nicht viele Angebote zur Auswahl, und es ist ohnehin ein sehr attraktives Angebot, einen vollständigen Satz moderner 3D-Technologien und eine hohe Leistung in Spielen für 349 US-Dollar zu erhalten.


PCB-Design und Spezifikationen

Die neue GeForce GTX 570 unterscheidet sich beim Vergleich der Referenzmuster von Nvidia nicht von der GeForce GTX 580. Sie haben das gleiche PCB-Design und werden mit fast den gleichen Kühlern geliefert.

Die GeForce GTX 570 verfügt über einfachere Stromkreise. Insbesondere fehlen zwei GP-Elemente im GPU-Spannungsregler, wie Sie auf dem Foto auf der Rückseite der Platine sehen können. Dies ist vielleicht der einzige große externe Unterschied zwischen der GTX 580 und der GTX 570. Aber es gibt noch eine Sache. Nvidia begann mit der Verwendung von T2-Schrauben für den Torx-Schraubendreher. Solche Schraubendreher sind heutzutage leicht zu finden und können daher nicht als Schutzmaßnahme gegen übermäßig proaktive Benutzer eingesetzt werden.

Ohne den Kühler zu entfernen, können wir sehen, dass der Spannungsregler der GPU nur vier, nicht sechs Phasen enthält. Dies alles dient dazu, den GPU-Stromverbrauch zu senken. Eine weitere Vereinfachung besteht darin, dass 6-polige Stromanschlüsse verwendet werden, ein 8-poliger wird nicht verwendet. Das neue PCB-Design muss kostengünstig sein, um für Produkte im Bereich von 349 US-Dollar verwendet werden zu können.

Der intelligente Teil des Stromkreises ist der gleiche wie beim älteren Modell der neuen Serie. Alles basiert auf den Controllern CHL8266 und APW7088, die für die GPU- bzw. Speicherspannungsregler verantwortlich sind.

Die GeForce GTX 570 wird möglicherweise mit Speicher von Samsung oder Hynix geliefert. In jedem Fall handelt es sich um 1 GB GDDR5-Chips (32 MB x 32). Laut verschiedenen Quellen finden Sie entweder Hynix H5GQ1H24AFR-T2C-Chips mit einer Nennfrequenz von 1250 (5000) MHz oder die beliebteren Samsung K4G10325FE-HC05-Chips mit einer Nennfrequenz von 1000 (4000) MHz in verschiedenen GeForce GTX 570-Samples. Dies kann Auswirkungen haben Übertaktung resultiert, da die Standardspeicherfrequenz der Karte 950 (3800) MHz beträgt, was niedriger als der Nennwert für beide Arten von Speicherchips ist. Wie üblich kann die Karte ihre Speicherfrequenz in verschiedenen Energiesparmodi auf 162 (648) MHz oder auf 68 (270) MHz reduzieren. Der von 384 auf 320 Bit reduzierte Speicherbus kommuniziert mit nur 10 GDDR5-Chips an Bord, die beiden unteren Stellen sind leer.

Unsere Probe wurde in der 38. Woche des Jahres 2010 hergestellt. Unter dem Durchschnitt (275 statt 375 in der GPU-Kennzeichnung älterer Modelle) wird die Qualitätsklasse angegeben. Dies ist eine Bezeichnung für typische Nvidia-Lösungen.

Die neueste Version von GPU-Z zeigt die Parameter der GeForce GTX 570 korrekt an, sodass Sie sie einfach verwenden können. Wir können nur hinzufügen, dass der GF110-Kartenprozessor 64 Textureinheiten hat, aber nur 60 davon sind enthalten. Die erhöhten GPU-Taktraten erhöhen jedoch die Texturabtastleistung und übertreffen die GeForce GTX 480. Wir sollten auch berücksichtigen, dass die GF110-TMUs FP16-Texturen mit voller Geschwindigkeit verarbeiten können, während die GF100 dies nur mit halber Geschwindigkeit tun kann. Geschwindigkeit. Texturen in diesem Format werden in modernen Spielen häufig verwendet, sodass die neue Grafikkarte gegenüber ihrem Vorgänger genügend Vorteile bietet.

MSI Afterburner sieht die neue Karte als GeForce GTX 580. Das heißt, das Dienstprogramm gibt die Speicherfrequenzen als die Hälfte des effektiven Werts anstelle eines Viertels an, was für GDDR5 korrekt wäre. Es besteht die Möglichkeit, die Drehzahl des Kühlerlüfters zu steuern, die Softwarespannungsregelung der GPU wurde jedoch noch nicht implementiert (wir haben MSI Afterburner 2.0.0 verwendet). Beim Decodieren von hochauflösendem Video werden die GPU-Frequenzen auf 405/810 MHz reduziert. Im Leerlaufmodus beträgt die GPU-Frequenz 51/101 MHz, um Strom zu sparen.

Die Halterung der GeForce GTX 570 hat sich nicht geändert, da die Karte dieselbe Karte wie ihre ältere Cousine hat. Somit verfügt es über zwei DVI-I-Anschlüsse und einen Mini-HDMI. Die Löcher in der zweiten Stufe der Halterung dienen zum Ablassen der heißen Luft. Wie das ältere Modell verfügt die GTX 570 über zwei MIO-Steckplätze für eine SLI-Konfiguration, die aus zwei oder drei Karten besteht. Insgesamt ist die GeForce GTX 570 in Bezug auf die Konnektivität nicht extrem, insbesondere im Vergleich zu Lösungen von AMD.

Das Kühlsystem hat das gleiche Design wie der Kühler der GTX 580, aber die GTX 570 verwendet eine hervorragende Dampfkammer, die etwas rau aussieht und die Hightech-Brillanz des älteren Modells nicht aufweist. Das Foto oben mag Fans des postapokalyptischen Genres ansprechen, aber rote Flecken sind kein Rost. Die Kupferbasis der Kamera war einfach nicht richtig fertig. Andererseits ist der massive Vorsprung in Kontakt mit der GPU perfekt poliert. Eine Schicht dunkelgrauer Wärmeleitpaste wird darauf aufgetragen. Es sollte auch das Vorhandensein eines quadratischen Stahlrahmens beachtet werden, der dazu dient, die Kamera mit einem gelöteten Kühlkörper mit vier federbelasteten Schrauben an der Leiterplatte zu befestigen. Wir kennen die Gründe für die Änderung des Kühlerdesigns nicht. Vielleicht sind diese High-Tech-Versionen der Dampfkammer billiger herzustellen. In der Tat kann es seine Funktionen genauso gut ausführen wiewie ihre eher Hightech-Cousine.


Stromverbrauch, Temperatur, Lärm

Mit Ausnahme der OCCT-Maximallastsimulation haben wir den Stromverbrauch in jedem Modus 60 Sekunden lang gemessen. Wir haben die Ausführungszeit von OCCT: GPU auf 10 Sekunden begrenzt, um eine Überlastung der Stromkreise der Grafikkarte zu vermeiden. Hier sind die Ergebnisse:

Die neue Karte ist alles andere als wirtschaftlich, aber ihr maximaler Stromverbrauch von 234 W im 3D-Modus ist gut genug für ihre Funktionen und ihre hohe Leistung. Top-GPUs der Nvidia Fermi-Serie sind schließlich sehr komplexe Chips. Ergebnisse im Desktop-Modus und im HD-Videomodus sind akzeptabel (Sie sollten berücksichtigen, dass die Karte die GPU- und Speicherfrequenzen nicht sofort verliert, wenn mit dem Dekodieren von HD-Videos begonnen wird).

Somit beträgt der durchschnittliche Stromverbrauch der GeForce GTX 570 in diesem Modus etwa 23 W. Die Belastung der Stromanschlüsse beträgt selbst bei maximaler Belastung wie OCCT: GPU 9 Ampere oder etwas mehr. Wenn Sie ein 3D-Spiel ausführen, werden die externen Stromanschlüsse mit bis zu 8,8 Ampere belastet, was etwas höher ist als das empfohlene Maximum von 6,25 Ampere (75 Watt). Wie die älteren Modelle der Serie kann die GeForce GTX 570 ihren Stromverbrauch verfolgen. Wenn unrealistische Lasten wie OCCT: GPU oder FurMark erkannt werden, wird ein Schutzmechanismus ausgelöst, um sie vor Beschädigungen zu schützen. Overclocker mögen das vielleicht nicht, aber insgesamt ist es ein kluger Schachzug. Schließlich sollen Spielkarten ein Spiel ausführen und nicht an Stresstests sterben. Diese Verteidigung taucht in schweren Spielen wie Crysis Warhead nicht auf und wir denken nichtSelbst die umfangreiche Berechnung von CUDA / GPGPU-Anwendungen kann die Grafikkarte so hart wie spezielle Tools laden.

Die GeForce GTX 570 ist erwartungsgemäß kälter als ihre große Cousine. Unsere Befürchtungen bezüglich des neuen Designs der Verdampfungskammer sollten sich nicht erfüllen. Trotz seines bescheidenen Aussehens macht es seine Arbeit gut und hält die GPU-Temperatur unter hoher Last bei 82 ° C und Umgebungstemperatur bei 25-27 ° C. Die Temperaturen können in heißen Sommern höher sein. Die AMD Radeon HD 6800-Serie bietet eine ähnliche Kühlleistung, verfügt jedoch über eine einfachere GPU an Bord.

Die GeForce GTX 570 ist in Bezug auf Geräuschentwicklung fast die gleiche wie ihre ältere Cousine. Dies ist ziemlich vorhersehbar, da beide die gleichen Lüfter haben und ihre Kühlkörper fast identisch sind. Das jüngere Modell ist im 2D-Modus etwas lauter, sein Lüfter dreht sich mit etwa 1440 U / min. Andererseits ist es unter Last leiser: Die GeForce GTX 580 erhöht ihren Lüfter auf 3000 U / min, während die GTX 570 laut MSI Afterburner nur eine Lüfterdrehzahl von 2760 U / min hat. Das Rauschspektrum jeder Karte ist sehr angenehm zu hören, wenn Sie in unmittelbarer Nähe der Systemeinheit hören. Die GeForce GTX 480 ist trotz der Direktkontakttechnologie ihres Kühlers viel lauter. Die Dampfkammer repräsentiert die Zukunft der Kühlsysteme für High-End-Grafikkarten.

Zusammenfassend können wir sagen, dass die GeForce GTX 570 in Bezug auf elektrische, thermische und Geräuschentwicklung eine ebenso ausgewogene Lösung ist wie die Flaggschiff-GeForce GTX 580.


Fazit

Dieser Test war ziemlich langweilig. Dies liegt nicht daran, dass die GeForce GTX 570 defekt oder überhaupt defekt ist. Im Gegenteil, die neue Karte von Nvidia schneidet in jedem Test konstant gut ab und ähnelt in etwa dem vorherigen Flaggschiff GeForce GTX 480.

In einigen Tests etwas schneller und in anderen langsamer, ist die neue Karte in Bezug auf die Geschwindigkeit dieselbe wie die GTX 480, aber in Bezug auf den Preis viel besser! Nvidia gelang es, eine 349-Dollar-Karte zu entwickeln, die so schnell ist wie das Ex-Flaggschiff, das zum Zeitpunkt der Ankündigung für 499 Dollar angeboten wurde. Darüber hinaus verbraucht die GeForce GTX 480 mehr Strom, erzeugt mehr Rauschen und weist einige andere Probleme auf (z. B. verringert sie nicht die Frequenz, wenn sie an zwei Monitore angeschlossen wird, was in solchen Situationen zu Überhitzung führen kann). Die neue GeForce GTX 570 hat keine derartigen Probleme und ist bei geringer GPU-Belastung sehr leise.

Somit ist das neue Produkt von Nvidia eine würdige Ergänzung der GeForce GTX 500-Serie. Es ist nicht nur ein ausgewogenes Produkt. In der Tat ist dies das beste Angebot in seiner Preisklasse. Selbst wenn Sie eine GeForce GTX 480 für das gleiche Geld finden, sollte die neue Karte bevorzugt werden, da sie leiser und wirtschaftlicher ist. Die Radeon HD 5870 kann in mehreren Tests mit der GeForce GTX 570 mithalten. Während AMD den Verkauf seiner Radeon HD 6900-Serie einführt, bleibt die GeForce GTX 570 das Top-Produkt in der 350-Dollar-Kategorie. Heute ist sie die einzige Wahl für Spieler, die hohe Leistung wünschen, sich die GeForce GTX 580 jedoch nicht leisten können.

Vorteile:

Best-in-Class-Leistung

Kann erfolgreich mit GeForce GTX 480 konkurrieren;

Hohe Leistung bei aktivierter Tessellation;

Große Auswahl an unterstützten Vollbild-Anti-Aliasing-Modi;

Minimale Auswirkung der FSAA auf die Leistung;

Full HD-Hardware-Videodecodierung;

Hochwertiges HD-Video mit Nachbearbeitung und Skalierbarkeit;

Unterstützung für exklusive NVIDIA PhysX- und 3D Vision-Technologien in ausgewählten Spielen;

Große Auswahl an GPGPU-Anwendungen, die speziell für NVIDIA CUDA entwickelt wurden;

Niedriger Geräuschpegel;

Hocheffizientes Kühlsystem.

Minuspunkte:

Es wurden keine schwerwiegenden Mängel festgestellt.