Nokia E50

Nokia E 50

Das Nokia E50 erfreut sich einer für Smartphones unerhörten Beliebtheit - Menschen, unabhängig von Alter und Beruf, nutzen es. Obwohl das Gerät ursprünglich für Geschäftsleute gedacht war.

Zu einer Zeit wurde das Nokia E50 zu einem sehr interessanten und erwarteten Produkt: Viele Benutzer wollten sich nicht weigern, zu erfahren, was ein Smartphone ist, aber sie waren von der Größe, dem Gewicht und der Gesamtmonumentalität solcher Geräte abgeschreckt. Die Modelle Nokia 5500 Sport und Nokia E50 wurden speziell für diese Benutzer veröffentlicht. Und wenn der erste als Gegenleistung für die Eleganz der Formulare zunächst einen ehrlich gesagt kleinen Bildschirm (analog zum Nokia 6230i, 208 x 208 Pixel) erwerben musste, beschlossen die Entwickler beim E50, die Proportionen leicht zu erhöhen und ein größeres QVGA-Display zu installieren. Wenn Sie sich die Zahlen ansehen, stimmen die metrischen Parameter des E50 im Großen und Ganzen mit denen der umfangreichsten Telefone überein. Dies hindert das Gerät jedoch nicht daran, im Vergleich zur „älteren Schwester“ - dem E60-Modell und ähnlichen „Giganten“ - anmutig und miniaturisiert auszusehen. Es sollte notiert werden,dass die Möglichkeit, die Größe des Geräts zu reduzieren, nicht zuletzt durch die Weigerung erreicht wurde, 3G zu unterstützen.

Heute sind zwei Versionen des E50 auf dem Markt erhältlich - mit und ohne Kamera. Anfangs waren beide Versionen extrem teuer - mehr als E6O oder sogar E70, und das alles, weil ein erheblicher Teil des Preises auf eine erhebliche Anzahl vorinstallierter lizenzierter Softwareprodukte entfiel: E50 ist mit einem guten Archivierer, einem PDF-Reader von Adobe, einer Anwendung zum Erstellen von Arbeitsgruppen und einem Paket ausgestattet QuickOffice, das jedoch nicht in der Lage war, Dokumente zu bearbeiten, sowie viele andere. Ich muss sagen, dass in unserem Land eine Preiserhöhung eines Produkts aufgrund vorinstallierter Software äußerst zweifelhaft ist. Zumindest für uns Käufer.

Gehäuse

Der Körper des Geräts ist mit Metall versehen, was natürlich das Erscheinungsbild des Geräts verbessert. Die Verarbeitungsqualität ist auf einem hohen Niveau: Der E50 ist fest niedergeschlagen und hinterlässt das Gefühl einer zuverlässigen Sache, es gibt nicht einmal einen Hinweis auf Knarren oder Spiel. Darüber hinaus bleibt der Körper im Laufe der Zeit ein Monolith, trotz der Stürze und Nöte des Lebens in einer Tasche neben Kleingeld und Schlüsseln. Ich werde nur bemerken, dass das Terminal den sehr häufigen Wechsel von SIM-Karten oder Speicherkarten nicht mag - der Plastikknopf, der die Verriegelung auf der Rückseite öffnet, löst sich durch häufiges Drücken, gibt ein leichtes Spiel und sinkt leicht. Sei so vorsichtig wie möglich mit ihr.

Die Tastatur sieht auf den ersten Blick ergonomisch aus, aber beim Tippen werden Ihre Finger ziemlich schnell müde (wahrscheinlich aufgrund des engen Layouts und der Festigkeit der Tasten). Und hier ist der Joystick. Es ist sehr eng und besteht ebenfalls aus Metall - es ist offen gesagt unpraktisch, es zu verwenden. Außerdem besteht im Laufe der Zeit die Gefahr, dass Sie einen Kallus am Daumen bekommen. Denken Sie daran. Nun, wirbeln Sie den E50 vor dem Kauf in Ihren Händen, um ihn später nicht zu bereuen.

Bildschirm

Von den unangenehmen und schmerzhaften kann ich nur das übermäßig matte Schutzglas bemerken - in einigen Fällen sieht das Bild verschwommen aus. Erinnerst du dich an SX1? Hier ist das gleiche Problem, obwohl nicht in einem so vernachlässigten Zustand. Vielleicht ist dies nur eine Kleinigkeit für einen zu anspruchsvollen Benutzer, aber ich habe einen ähnlichen Fehler bei allen vier Geräten festgestellt, die aus verschiedenen Chargen, die in verschiedenen Städten gekauft wurden, durch meine Hände gingen. Eigentlich ein wichtiger Tipp: Beim Kauf eines E50 ist es sehr ratsam, die Kante der Schutzfolie anzuheben und zu prüfen, ob die Bildqualität zu Ihnen passt. Leider ist dies nicht in allen Geschäften erlaubt. Dies ist jedoch äußerst wichtig - mit hervorragenden theoretischen Parametern in der Praxis können Sie die Bildschirmqualität nicht genießen. Ich muss sagen, dass das Displayglas sehr empfindlich und anfällig für Kratzer ist. Dieses Problem wird wie folgt gelöst:Ein großer 3,5-Zoll-Film für den PDA wird gekauft und in Stücke geschnitten, die auf den Bildschirm geklebt werden.

Schnittstelle

Das Hauptproblem der E50-Oberfläche sind die extrem kleinen und nicht sehr schönen Schriftarten. Ja, sie passen gut zu Symbolen, Themen und dem inaktiven Desktop. Aber! Manchmal ist es nicht sehr angenehm, in den Text zu schauen, man möchte schauen - und damit alles in voller Sicht ist. Dieses Problem wird wie folgt gelöst: a) Laden Sie Schriftarten für die S60 Third Edition herunter. Es sollten drei davon im Archiv vorhanden sein. 2) Benennen Sie sie um - NOSNR60.TTF, NSSB60. TTF, NSTSB60.TTF; 3) Schreiben Sie in den Ordner E: resourceFonts (auf einer Speicherkarte über einen Kartenleser oder über eine Kabelverbindung - da dieser Ordner im Speicher des Telefons geschlossen ist). 4) Laden Sie die transformierte Oberfläche neu und genießen Sie sie.

Kamera

Wie oben erwähnt, gibt es zwei Versionen des E50 - mit einer 1,3-Megapixel-Kamera (E50-1) und ohne (E50-2). Welche dieser beiden Optionen interessanter ist, kann ich nicht beurteilen. Ich werde nur feststellen, dass die Qualität der E50-1-Bilder zu wünschen übrig lässt. Hier wird eine sehr billige Matrix von Samsung verwendet, die nur für die unscheinbarsten Benutzer geeignet ist. Es gibt keinen Blitz und keinen Spiegel für Selbstporträts. Videos werden mit einer maximalen Auflösung von 176 x 144 Pixel aufgenommen. Dann lohnt es sich zu viel zu bezahlen? Wenn Sie dennoch die Fotoversion bevorzugen, empfehle ich Ihnen nicht, die Schutzfolie zu entfernen, die das Guckloch der Kamera bedeckt - der Kunststoff, der sich um das Objektiv befindet, und ihn direkt zu schützen, kratzt schnell und verschlechtert dadurch die ohnehin nicht ideale Bildqualität. Und kein Unterschied in der Qualität des Fotos mit dem geklebten Film und unmittelbar nach seiner Entfernung wurde nicht bemerkt.

Leistung und Programme

Die Leistungstests zeigen einen ähnlichen Wert wie andere Produkte des Unternehmens mit QVGA-Bildschirmen und ähnlichen Prozessoren (OMAP 1710, 220 MHz) - Nokia N71 und N73. Die Navigation durch das Menü erfolgt jedoch immer noch mit geringfügigen Verzögerungen (dies ist typisch für alle S60-Smartphones). E50 ist jedoch viel schneller als E60 oder N80 - Fortschritte sind mit bloßem Auge erkennbar. Der Start von Java-Programmen dauert lange. Es ist gut, dass während des Betriebs keine speziellen "Bremsen" vorhanden sind. Neben Problemen beim gleichzeitigen Start mehrerer MIDlets wird das Gerät etwa 10 Sekunden benötigen, aber JIMM und Opera Mini können durchaus parallel arbeiten. Dieses Bild sieht jedoch sehr deprimierend aus (das Umschalten zwischen Programmen ist sehr langsam). Ich rate Ihnen aufrichtig, nicht mehr als ein Java zu starten. Umso mehr,dass vor nicht allzu langer Zeit eine recht stabile Version von QIP für S60 erschienen ist /

Ergebnis

Das Nokia E50 erfreut sich in der Ukraine großer Beliebtheit. Diese Tatsache lässt sich sowohl durch einen raschen Preisverfall dieses sehr erfolgreichen Geräts als auch durch sehr gute Verbraucherqualitäten erklären - das Modell ist perfekt montiert, sieht recht teuer aus und ist gleichzeitig ein vollwertiges modernes Smartphone. Darüber hinaus wurde mehr als einmal festgestellt, dass Käufer nicht zwischen einem Telefon und einem Telefon oder zwischen einem Smartphone und einem Smartphone wählen, sondern beispielsweise zwischen E50 und 6233 oder E50 und Sony Ericsson K810i. Dies ist eine sehr aufschlussreiche Tatsache - das E50 ist genau das geworden, was sich das produzierende Unternehmen vorgestellt hat - ein Smartphone mit dem Aussehen und der Geschwindigkeit eines gewöhnlichen modernen "Mobiltelefons".