Überprüfen Sie Acer Aspire 5930G Notebook

Eines der besten Multimedia-Notebooks ist heute das Aspire 5930G von Acer.

Derzeit wird das Acer Aspire 5930G in zwei Konfigurationen angeboten, die sich im Hauptprozessor und in der Art des DVD-Laufwerks unterscheiden, da die anderen Parameter (Ausstattung, Schnittstellen, Spezifikationen und Design) praktisch gleich sind. Die erste Option, das Aspire 5930G-864G32MN, ist mit einem P8600-Prozessor (2,4 GHz) und einem klassischen DVD-Laufwerk ausgestattet. Die zweite Option ist das Aspire 5930G-944G32BN, das mit dem leistungsstärkeren Intel Core 2 Duo T9400-Prozessor (2,5 GHz) und einem Blu-Ray-Laufwerk ausgestattet ist.

In diesem Test werden die Ergebnisse des Tests des Notebooks Acer Aspire 5930G in einer "leichteren" Konfiguration, dh dem Aspire 5930G-864G32MN, vorgestellt.

Laptoptasche Acer Aspire 5930G

Das Gehäuse des Acer Aspire 5930G besteht aus ziemlich haltbarem Kunststoff. Während des Testens wurden problemlos aktive Bewegungen übertragen, sowohl im geschlossenen als auch im offenen Zustand, wenn eines der Teile ergriffen wurde. Während sich das Gehäuse beim Drücken auf den Deckel leicht verbiegt, lässt dies keine Zweifel an der Stärke des Gehäuses aufkommen.

Die Rückseite des Deckels erwies sich jedoch als ziemlich druckempfindlich und biegsam, selbst unter leichtem Druck (obwohl dies für Laptops mit Kunststoffgehäuse nicht neu ist). Ein weiteres Problem ist das Aktuatorgehäuse, das sich auch unter Druck deutlich biegt.

Die beiden Halterungen, die den Displaydeckel halten, sind einwandfrei hergestellt und erfüllen ihre Aufgabe in vollem Umfang, indem sie das Display fest und fest in Position halten.

Der Deckel selbst schließt ziemlich fest und leise und wird mit einem System von Doppelverschlüssen befestigt. Das Öffnen des Deckels erfordert auf jeden Fall ein wenig Mühe.

Das Gehäuse des Acer Aspire 5930G ist in dunkler oder sogar in glänzender schwarzer Lackfarbe mit einem leuchtenden Logo auf dem Deckel gefertigt. Der glänzende Körper kann von einigen als kleiner Nachteil angesehen werden, da er ständig eine bestimmte Handhabung und Pflege erfordert und sogar Fingerflecken darauf. Aus diesem Grund sieht es oft etwas schlampig aus.

Die Hintergrundbeleuchtung zwischen Display und Tastatur, Tastenkombinationen sowie WLAN- und Bluetooth-Ein- / Aus-Tasten ist nicht hell genug. Und die orangefarbene Hintergrundbeleuchtung der WLAN-Taste ist etwas ärgerlich, da sie überhaupt nicht in das Gesamtdesign und das Farbschema passt.

Acer Aspire 5930G Laptop-Schnittstellen

Hier hat der Hersteller ganz gut an alles gedacht. Das Acer Aspire 5930G ist mit allen erforderlichen Anschlüssen ausgestattet, um alle Anforderungen des Benutzers zu erfüllen. Ich war auch mit der Lage der Häfen zufrieden.

Auf der Vorderseite des Gehäuses befindet sich nur ein USB 2.0-Anschluss. Daneben befindet sich die Lautstärkeregelung in Form eines Drehmechanismus. Die Position der Lautstärkeregelung ist nicht ganz bequem, und ihre Implementierung verursacht leichte Schwierigkeiten, wo sie immer noch die minimale und wo die maximale Lautstärke ist.

Auf der rechten Seite befinden sich Audioausgänge für Kopfhörer, Mikrofon und S / PDIF, dann ein DVD-Laufwerk und zwei USB 2.0-Anschlüsse. Näher an der Rückseite befindet sich der Modemanschluss, der übrigens etwas kompakter hätte sein können.

Die Rückseite des Gehäuses ist nur mit Stromanschlüssen und Lüftungsschlitzen ausgestattet.

Auf der linken Seite befinden sich Kensington Lock-Schnittstellen, Easy Port IV zum Anschließen einer Dockstation, dank derer die Anzahl der Schnittstellen erhöht werden kann, LAN, das auch kompakter gestaltet werden könnte, VGA-Ausgang, HDMI, USB / eSATA und Kartenleser für SD / MMC / MS / MS Pro / xD.

Es ist zu beachten, dass das Acer Aspire 5930G vollständig mit Schnittstellen für die Informationsübertragung ausgestattet ist. Es verfügt über einen LAN-Anschluss, Modem-Konnektivität, WLAN (WiFi) und sogar Bluetooth und Infrarot.

Eine weitere schöne Sache ist das Vorhandensein einer Crystal Eye-Webcam (1,3 Megapixel) und eines eingebauten Mikrofons, mit dem der Acer Aspire 5930G-Laptop als Kommunikationsmittel über das Internet verwendet werden kann.

Für diejenigen, die sich besonders um die Systemsicherheit kümmern, hat Acer einen Fingerabdruckscanner in sein Aspire5930G-Modell aufgenommen. Es ist erwähnenswert, dass Acer bereit ist, die Garantie auf bis zu 24 Monate zu verlängern.

Eingabegeräte des Acer Aspire 5930G Laptops

Die Tastatur des Aspire 5930G überzeugt durch Komfort und Leichtigkeit. Die Größe der Tasten ist sehr komfortabel (18 mm x 18 mm), und die Tasten Enter, Shift und Backspace haben eine Standardgröße, was zweifellos die Arbeit erleichtert und die Gewöhnung an die Tastatur im Allgemeinen beschleunigt. Die Pfeiltasten befinden sich wie alle modernen Laptops nebeneinander mit der Front.

Ein unbedeutender Nachteil der Tastatur kann als Klopfen der Tasten während des langen und aktiven Tippens angesehen werden sowie als die Tatsache, dass sich die Tastatur dieses Modells im Allgemeinen beim Drücken leicht verbiegt.

Das Touchpad des Aspire 5930G ist leicht in das Gehäuse eingelassen, die Kanten sind jedoch für einen einfachen und reibungslosen Übergang leicht abgeschrägt. Die Oberfläche ist etwas rau, fühlt sich aber sehr angenehm an. Unter dem Touchpad befinden sich zwei Tasten, zwischen denen sich ein Fingerabdruckscanner befindet. Im Allgemeinen hat das Touchpad keine besonderen Beschwerden, es funktioniert gut, ohne Fehler, außer dass das laute Klicken der Tasten den gesamten Eindruck beeinträchtigt.

Acer Aspire 5930G Laptop-Display

Das Acer Aspire 5930G ist mit einem 15,4-Zoll-WXGA-Display mit einer maximalen Auflösung von 1280 x 800 Pixel und einem Seitenverhältnis von 16:10 ausgestattet. Darüber hinaus ist das Display mit einer CrystalBrite-LCD-Matrix ausgestattet, dank der die Farbwiedergabe des Aspire 5930G voll und hell ist. Dies ist ein klares Plus für Liebhaber von Computerspielen. Diese Helligkeit des Bildschirms hilft jedoch nicht bei klarem Wetter, was Arbeiten im Freien aufgrund des reflektierenden Displays fast unmöglich macht.

Die Anzeigeantwort beträgt nur 8 ms. Zusammen mit der integrierten 9600M GT-Grafikkarte können Sie mit Spielen wie Crysis oder Call of Duty 4 ohne Bildverzerrung arbeiten.

Die Helligkeit des Displays des Acer Aspire 5930G ist ebenso gut. Im Durchschnitt waren es 199,9 cd / m². Der minimale Helligkeitswert von 187 cd / m2 wird auf der linken Seite des Displays gemessen. Der hellste Teil des Displays ist die Mitte, in der die Helligkeit 214 cd / m2 betrug, was ein ziemlich guter Indikator ist.

Der Bereich der Betrachtungswinkel des Displays entlang der vertikalen Achse erwies sich jedoch als unverschämt eng. Selbst bei der geringsten Änderung der Pflanzhöhe verliert das Bild auf dem Display seine Helligkeit und wird weniger lesbar. Unabhängig davon, wie sehr Sie sich bemühen, können Sie regelmäßige Anpassungen der Anzeige kaum vermeiden. Der Betrachtungswinkelbereich in horizontaler Richtung ist jedoch gut genug, was natürlich gefällt.

Technische Daten Laptop Acer Aspire 5930G

Bei der Betrachtung der "internen" Eigenschaften eines Laptops ist die Effizienz von größter Bedeutung. Und hier hat das Aspire 5930G etwas zu glänzen. Beginnen wir mit der Tatsache, dass das Aspire 5930G zur Montevina- oder Centrino 2-Familie gehört. Der integrierte Intel Core 2 Duo P8600 2,4-GHz-Prozessor bietet dem Laptop die erforderlichen Ressourcen für verschiedene Arten von Berechnungen sowie 4 GB RAM (2 x 2 GB PC-5300 Samsung) und Video Die nVIDIA GeForce 9600M GT mit 512 MB GDDR3-Onboard-Speicher macht sie noch leistungsfähiger.

Das Ergebnis dieser "Füllung" ist die hervorragende Leistung, die das Aspire 5930G beim Testen demonstriert. Standardbenutzeraktionen, zu denen das Surfen im Internet, das Arbeiten mit E-Mails, Büroanwendungen und das Abspielen von Mediendateien gehören, bereiten modernen Laptops im Prinzip keine Schwierigkeiten. Das Aspire 5930G ist also keine Ausnahme. Wenn Sie den Laptop jedoch als Gaming-Laptop verwenden, passt das Aspire 5930G wie kein anderes und bietet genügend Ressourcen, um Spiele zu genießen.

Das Aspire 5930G wurde mit dem Dienstprogramm Cinebench getestet, bei dem beim Rendern mit einer GPU 2619 Punkte und beim Rendern mit mehreren GPUs 4848 Punkte erzielt wurden. Gleichzeitig erhielt das Aspire 5930G im Shader-Test (Shading) seine ehrlichen 3559 Punkte. Wenn wir das Aspire 5930G mit seinen Mitbewerbern vergleichen, hat es in dieser Hinsicht klare Vorteile. Darüber hinaus sind die Testergebnisse mit dem Dienstprogramm PCMark 05 mit 5628 Punkten ebenfalls recht optimistisch.

Gleichzeitig wurde ein Beispiel dieses Notebook-Modells mit 3DMark Vantage getestet. Das Acer Aspire 5930G erzielte in dieser Konfiguration 3527 Punkte. Der Windows Vista-Wert von 5,3 ist gut genug.

Die eingebaute Western Digital-Festplatte (WDC WD3200BEVT-22ZCT0) hat eine Drehzahl von 5400 U / min und eine Kapazität von 320 GB - was zweifellos für Unterhaltung wie Spiele, Musik und alle Arten von Anwendungen ausreicht.

Die durchschnittliche Datenübertragungsrate beträgt jedoch 49,5 Mbit / s - was nicht der beste Indikator ist. Gleichzeitig ist der CPU-Verbrauch extrem hoch (19,1%).

Acer Aspire 5930G Spielspezifikationen

Das Vorhandensein einer ausreichend leistungsstarken Grafikkarte 9600M GT im Acer Aspire 5930G ermöglichte es, sie zu den Gaming-Notebooks zu zählen. In 3DMark-Benchmarks erzielte das Aspire 5930G 10.724 Punkte in 3DMark05 und 5.678 Punkte in 3DMark06, was weiter bestätigt, dass das Aspire 5930G unbestreitbar als Gaming-Laptop bezeichnet und verwendet werden kann.

Alte Spiele wie DOOM 3 oder FEAR wurden für das Aspire 5930G überhaupt nicht zum Problem und liefen auch bei maximalen Einstellungen (DOOM 3: 117,9 fps und FEAR maximale Qualität: 56 fps) problemlos.

Aber mit der modernen Crysis lief es nicht so reibungslos. Das Spiel lief ohne Probleme nur mit einer Auflösung von 1024 x 728 und einem geringen Detaillierungsgrad (62,7 fps beim Testen einer Grafikkarte und 57,7 fps beim Testen einer CPU). Im Durchschnitt erwiesen sich die Indikatoren für ein normales Spiel als nicht so optimistisch und komfortabel (22,9 fps für eine Grafikkarte und 21,9 fps für eine CPU). Daher muss das Acer Aspire 5930G zu diesem Zeitpunkt eine Niederlage eingestehen.

Die moderne Echtzeitstrategie World in Conflict lief jedoch auch bei mittleren Einstellungen problemlos. Es war jedoch nicht möglich, einen hohen Detaillierungsgrad festzulegen. In diesem Fall beträgt die durchschnittliche Bildrate nur 20 fps und 17 fps bei einer Auflösung von 1024 x 768 und 1280 x 800 , was für ein normales Spiel nicht bequem ist.

Zum ersten Mal nahm das Spiel Hellgate: London an Tests teil. Und was interessant ist: Bei der Standardauflösung von 1280 x 800 unter DirectX10 war eine normale Anzeige nur mit minimalen Einstellungen möglich, während die Bildrate in besiedelten Gebieten wie Stationen 30 fps nicht überschritt. Gleichzeitig variierte die Geschwindigkeit in freien Gebieten zwischen 30 und 40 Bildern / Sek. Hier lohnt es sich zu überlegen, ob es sich überhaupt lohnt, unter DirectX10 zu spielen, wenn der Detaillierungsgrad reduziert werden muss. Wenn Sie für DirectX10 einen hohen Detaillierungsgrad festlegen, endet das Spiel tatsächlich dort, da die Geschwindigkeit 5 Bilder / Sek. Nicht überschreitet. Vielleicht ist es sinnvoll, bei DirectX9 zu bleiben und mit den vollen Einstellungen zu spielen? Im Fall von DirectX9 mit mittleren Einstellungen beträgt die Leistung etwa 35-40 fps.und drinnen können Sie auch mit den maximalen Einstellungen spielen.

Geräuschpegel des Acer Aspire 5930G Laptops

Das Acer Aspire 5930G ist hier unübertroffen. Das Aspire 5930G selbst ist ein sehr leiser Laptop, sowohl im Leerlauf als auch während der aktiven Arbeit. Der durchschnittliche Geräuschpegel im Standby-Modus überschreitet 30,7 dB nicht, und der maximale Geräuschpegel während des aktiven Betriebs beträgt 35,6 dB. Das einzige, was ihn erhöhen kann, ist der Betrieb des DVD-Laufwerks bis zu 35,8 dB.

Der Lüfter passt die Drehzahl nach Bedarf an, ohne zusätzliche Unannehmlichkeiten zu verursachen und ohne unnötiges Rascheln zu verursachen.

Acer Aspire 5930G Laptop-Temperatur

Die Temperatur des Acer Aspire 5930G ist nicht so gleichmäßig. Während des Tests betrug die Temperatur im unteren Teil des Gehäuses bis zu 43,4 Grad, was in keinen Rahmen passt und es unmöglich macht, den Laptop während der Arbeit auf dem Schoß zu halten.

Im oberen Teil ist die Temperatur glücklicherweise niedriger und beträgt 40,9 Grad, was immer noch innerhalb akzeptabler Werte liegt, aber bereits nahe am Grenzwert liegt.

Im Allgemeinen wird die erhöhte Temperatur auf der gesamten linken Seite des Laptops aufgezeichnet, die rechte bleibt ziemlich kühl.

Acer Aspire 5930G Laptop-Lautsprecher

Im Allgemeinen reicht die Lautstärke der eingebauten Lautsprecher des Acer Aspire 5930G für eine normale Klangwiedergabe aus. Dies ist höchstwahrscheinlich auf die Tatsache zurückzuführen, dass der Laptop mit einem virtuellen Surround-Sound-System und einem eingebauten Subwoofer ausgestattet ist. In dieser Hinsicht sind in den eingebauten Lautsprechern auch niedrige Frequenzen gut zu hören. Für das Ohr ist es jedoch angenehmer, eine HiFi-Anlage zu verwenden.

Lebensdauer der Batterie

Das Acer Aspire 5930G ist mit einem 4400 mAh (47,5 Wh, 10,8 V) Li - Ionen - Akku ausgestattet. Die Eigenschaften sprechen für sich - im Test schnitt das Aspire 5930G gut genug ab.

Während des Tests wurde die Battery Eater-Testsoftware verwendet, um verschiedene Situationen zu simulieren. Wenn Sie also ein Buch mit minimaler Helligkeit, im Energiesparmodus und bei deaktiviertem WLAN lesen, betrug die maximale Betriebszeit 3 ​​Stunden 45 Minuten (dies ist ein ziemlich guter Indikator für einen Laptop). Im Maximallasttest erreichte das Aspire 5930G eine Laufzeit von 1 Stunde 29 Minuten. Gleichzeitig konnte die Arbeitszeit des Laptops beim Ansehen eines DVD-Films nur 2 Stunden betragen. Wenn Sie jedoch die Helligkeit verringern, können Sie die Anzeigezeit um 10 bis 15 Minuten erhöhen.

Wenn Sie im Energiesparmodus über WLAN im Internet arbeiten, hält der Akku 2 Stunden und 40 Minuten.

Im Großen und Ganzen gibt es also keine Kommentare zur Batterieleistung.

Die Ergebnisse der Überprüfung des Laptops Acer Aspire 5930G

Das Acer Aspire 5930G fällt sowohl durch sein niedliches Design als auch durch seine gute Qualität auf. Trotz der relativ geringen Kosten erwies sich das Aspire 5930G als Laptop für hochwertige Alltagsarbeit mit guten Rechenkapazitäten und guter Ausstattung mit verschiedenen Schnittstellen.

Es ist erwähnenswert, dass Schnittstellen wie eSATA und HDMI vorhanden sind und dass zusätzliche Schnittstellen über die Dockstation über den Easy Port IV-Anschluss angeschlossen werden können.

Gleichzeitig ist der Aspire 5930G-Laptop mit einem Subwoofer und einem virtuellen Surround-System ausgestattet. Die Lautsprecher verfügen über genügend Strom für einen hochwertigen Klang. Standardlautsprecher können jedoch immer noch nicht mit einem hochwertigen HiFi-System oder guten Kopfhörern verglichen werden.

Das Acer Aspire 5930G mit Intel Core 2 Duo P8600 (2,4 GHz) -Prozessor, 512 MB GDDR-3-Grafikkarte, nVIDIAs 9600M GT-GPU und 4 GB DDR-2-RAM bietet dem Benutzer hervorragende technische Daten zu einem erschwinglichen Preis.

Alles in allem ist das Acer Aspire 5930G ein gutes Multimedia-Notebook mit hochwertigen Lösungen und ohne wesentliche Nachteile.

Das Aspire 5930G wird derzeit mit Windows Vista Home Premium und einer Reihe von Testsoftware wie McAfees Internet Security vorinstalliert verkauft und hat eine erweiterte Garantie auf 24 Monate.

Sie können den Acer Aspire 5930G Laptop in unserem Online-Shop zum besten Preis kaufen.