Geflochtene Schnur oder Monofilamentschnur? Was soll ich wählen?

Geflochtene Schnur oder Monofilamentschnur? Wofür soll ich wählen?

Bestimmte wissenschaftliche Errungenschaften und technische Forschungen der Hersteller von Fanggeräten haben die modernen Fischer in zwei Lager aufgeteilt, die nicht aggressiv sind, sich aber dennoch gegenüberstehen. Ein Teil von ihnen lobt leidenschaftlich die geflochtene Schnur (oder in der Landessprache „Schnur“), der andere gibt sein Lieblingsmonofilament (im allgemeinen Sprachgebrauch „Angelschnur“) nicht grundsätzlich auf. Ich muss sagen, dass die Kräfte nicht gleich sind und die Zahl der geflochtenen Anhänger von Tag zu Tag größer wird. Eine wichtige Rolle spielen dabei verschiedene Fischereiveröffentlichungen, von denen die meisten Autoren jedes Monofilament arrogant als "Konsumgüter" bezeichnen. Und jetzt hat ein neugieriger Anfänger und sogar ein erfahrener Fischer, der hinter technischen Innovationen zurückgeblieben ist, eine berechtigte Frage: Ist das Geflecht so gut,Wie schreiben sie über sie? In diesem Artikel laden wir Sie ein, die tatsächlichen Möglichkeiten dieser Zeilen zu verstehen. Also, Mono-Linie gegen Geflecht. Gehen.

Qualität.

Betrachten wir die Argumente.

Flechtanwälte: „Es gibt überhaupt nichts zu reden! Geflochtene Schnur ist definitiv besser als Mono-Schnur. Es hat eine höhere Bruchlast bei kleinerem Querschnitt und ist außerdem widerstandsfähiger gegen äußere Einflüsse. Seine Eigenschaften sprechen für sich. "

Die Antwort der Unterstützer der Mono-Linie: „Die Verwendung von Zöpfen erfordert die Notwendigkeit, qualitativ hochwertigere und daher teurere Ausrüstung zu kaufen und zu verwenden. Um beispielsweise einen Reitbarsch zu fangen, ist es überhaupt nicht erforderlich, eine Rolle für 200 US-Dollar zu kaufen. und eine Rute für 250. Für den Fang der meisten Fische reicht eine preiswerte, aber zuverlässige Rute für 10 bis 30 USD und eine Rolle für 5 USD aus, nur um die Schnur einzuspulen. Wenn der Fischer das Geflecht auf einer mit Kunststoffführungsringen ausgestatteten Spinnrute aufwickelt, werden sie nach 1-2 Monaten beschädigt, so dass es unbrauchbar wird und die Ringe ersetzt werden müssen. Braid ist auch nicht mit einer billigen Rolle kompatibel. Die Haltbarkeit der "Rolle zum Aufrollen" läuft meistens während 1-3 Monaten intensiven Fischens ab.

Unser Urteil. Vergessen Sie nicht das hochwertige Gerät, da Sie dem Flechten den Vorzug gegeben haben.

Erweiterbarkeit der Leitung.

Das Argument des Braid Advocates ist die Erweiterbarkeit. Eher seine völlige Abwesenheit. Aufgrund dieser Eigenschaft fühlt der Angler den Köder viel besser, hat die Fähigkeit, ihn gut zu kontrollieren, und selbst beim Beißen wird der Fisch besser entdeckt. Dank dessen sinkt die Zahl der Pensionierungen, wenn auch nur unwesentlich. Außerdem hält eine nicht dehnbare Schnur beim Spielen den Fisch besser, während eine Mono-Schnur aufgrund ihrer Dehnbarkeit dem Fisch die Chance gibt, einen Teil der Schnur zurückzugewinnen. Es scheint, dass wieder alle Argumente für das Flechten. Aber!

Mono-Line-Unterstützer antworten. „Auf dem aktuellen Markt gibt es bereits eine Mono-Linie mit minimaler Erweiterbarkeit, wenn nicht sogar fast vollständig. In der Praxis ist ein Monofilament mit geringer Dehnung einem Geflecht in keiner Weise unterlegen. Die Anzahl der Abfahrten, Bisse und gefangenen Fischproben ist genau gleich. Darüber hinaus ist das Mono viel einfacher zu handhaben. Ihr Bart und ihr geflochtener Bart sind sehr unterschiedliche Dinge. Wenn der Angler nicht erfahren ist, ist das Risiko dieses "Bartes" im Geflecht viel höher. "

Unser Urteil. Erweiterbarkeit ist Erweiterbarkeit und der Leitungstyp hat nichts damit zu tun.

Kleiner Abschnitt.

Das Argument der Flechtanhänger: „Ein kleiner Abschnitt ist ein großes Plus mit einer starken Strömung. Aufgrund seines kleinen Abschnitts (0,1 mm und dünner) wird die geflochtene Schnur durch den Strom viel weniger weggeblasen, was die Aufgabe, den Köder an den gewünschten Ort zu bringen, erheblich vereinfacht. Dickere Monolinien sind "großartig" zum Abreißen, und der Köder muss gelernt werden, mit der Erwartung von Drift zu werfen. Darüber hinaus können aufgrund des kleinen Querschnitts mehr als 100 m Schnur auf die Spule gewickelt werden und bequem gefischt werden, während eine Rolle mit einer Mono-Schnur oft nicht einmal 70 m hält. “

Die Antwort der Mono-Line-Anhänger: "Es ist so, aber meistens befinden sich nur" Orte mit einer turbulenten und starken Strömung "direkt auf dem Muschelgestein (der Boden unter den Rissen, Unterwasserkanten, Rückflussdüsen ist in der Regel mit Muschelgestein übersät) Angst wie Feuer. Wenn die Schale das Geflecht berührt, wird es sofort abgeschnitten, während das Monofilament in den meisten Fällen „trocken“ herauskommt. Und in einigen Stauseen ist beim Fischen auf Karpfen das Geflecht im Allgemeinen kontraindiziert. Trotz des minimalen Querschnitts ist es immer noch ein Seil, und der Karpfen bemerkt manchmal seine Bedeutung

aber besser als transparente Monolinien, unabhängig vom Querschnittsdurchmesser. Wenn Sie auf Wels fischen, ist es auch unpraktisch, Zöpfe zu verwenden. Nehmen Sie Mitleid mit Ihren Händen. "

Unser Urteil. Braid ist besser, aber nur in den Händen eines erfahrenen Anglers.

Last brechen.

Das Argument der Zopfanhänger: „Bei gleichem Querschnitt haben Zöpfe eine viel höhere Bruchlast. Ein Geflecht mit einem Durchmesser von 0,1 mm kann einer solchen Belastung standhalten, dass ein Monofilament mit einem Durchmesser von 0,4 mm nicht standhält. Und die Kombination aus Bruchlast und Profil ermöglicht eine erfolgreiche Verwendung beim Fischen auf verschiedene Fische. Aber der Durchmesser des Monofilaments mit einer ähnlichen Bruchlast mit einem Geflecht ist oft nicht gut. "

Mono-Line-Unterstützer antworten: „Ja! Es ist wirklich so. Für das Angeln in unseren Stauseen reicht jedoch eine Bruchlast von 8-10 kg völlig aus. Und dieses hat ein sehr hochwertiges Monofilament mit einem Durchmesser von 0,3 bis 0,35 mm, was für den Fang der meisten Fische durchaus akzeptabel ist. Anhänger von Zöpfen müssen ordentliche Summen für die zusätzlichen Pfunde zahlen, deren Notwendigkeit sehr zweifelhaft ist. "

Unser Urteil. Oh, wie der Preis das ganze Bild ruiniert hat! Aufgrund der Tatsache, dass die Kosten für das Flechten um ein Vielfaches höher sind als die Kosten für Mono, werden wir letzteres bevorzugen.

Nachdem wir alle diese Vergleiche gelesen haben, können wir die endgültige Antwort formulieren.

Allgemeines Urteil.

In Bezug auf seine Eigenschaften ist das Geflecht dem Monofilament natürlich überlegen. Der Sinn davon wird jedoch nur in den Händen eines erfahrenen und erfahrenen Fischers liegen, sofern hochwertige Geräte zur Verfügung stehen. Für Anfänger und Amateure ist es besser, ein Monofilament zu verwenden. Die Praxis zeigt, dass seine Nachteile viel weniger wahrnehmbar sind als in den Katalogen angegeben.