Vox TONELAB LE Bewertung

VOX Tonelab LE ist eines dieser Geräte, die zu meinem und nicht nur zu meinem tiefen Bedauern noch der Öffentlichkeit präsentiert werden müssen. Aber vielleicht verdienen sie Beachtung.

Das erste, was Ihnen bei einem besonderen / ungezwungenen Treffen mit diesem Wunder auffällt - einem Gerät in einem Geschäft / bei einem Konzert / einer Probe / bei einem Freund -, ist das praktische Design des Arbeitsfelds. Bankpedale befinden sich direkt zu Ihren Füßen und gleichzeitig sehr praktisch. Mit den Effektschaltern können Sie sich keine Sorgen machen, dass Sie versehentlich die gewünschte Bank verpassen oder nicht ausreichend drücken. Dies unterscheidet dieses Modell von Gitarrenprozessoren mit Keyboard-Pedalen ...

Bequeme Anzeige . Punkt. Sehr benutzerfreundliches Display. Der Informationsgehalt und die Einfachheit sind aus den Charts. Gleichzeitig zeigt Ihnen dieser fluoreszierende Bildschirm an, welche Bank das aktuell verwendete Preset enthält, wie viele Lampen vom hoch entwickelten VOX Tonelab-System moduliert werden, welcher Lampentyp (über die Lampe und ihre Reize später), welche Art von Ausgang Sie dafür verwenden Voreinstellung und in der Tat der Name, den Sie oder der Hersteller der Voreinstellung dieser Bank gegeben haben.

Übrigens über Banken. Es gibt 30 von ihnen in dieser wundervollen Schachtel aus einer haltbaren Metalllegierung (stark, glauben Sie mir! Als dieses Gerät unverschämt aus meinem Kleinbus rollte (die Löcher des Bassisten mit seinen Händen erledigten ihre schmutzige Arbeit!), Sogar die zerbrechliche Lampe knackte nicht, ganz zu schweigen davon der allgemeine Zustand des Systems, der immer noch wunderbar funktioniert)! Sie können jeweils vier Voreinstellungen in jede Bank laden. Kein schlechter Start. Außerdem. Zusätzlich zu einer verrückten Anzahl verschiedener eingebauter Effekte von einem akustischen Simulator (ich muss sagen, ein sehr cooler Simulator, denn selbst wenn Ihr Instrument alte Saiten hat, klingt es so, wie es sollte! Ich denke, jeder ist mindestens einmal darauf gestoßen) zum eingebauten WAH-WAH-Pedal!

Ein wenig über WAH-WAH- Pedale. Es funktioniert gut, aber vorhersehbar nicht wie externe Geräte wie CRY BABY und dergleichen. Die Empfindlichkeit der Vorrichtung in der unteren Position des Beins bzw. im unteren Bereich des Ausgangssignals nimmt stark ab. Das ist nicht sehr glücklich. Darüber hinaus ist die Anzahl der hohen Frequenzen, die von diesem Gerät auf reinen Overdrive oder Verzerrung angewendet werden, einfach nicht skalierbar, sodass Sie mit der Einstellung dieser nützlichen Funktion ins Schwitzen kommen müssen. Aber es wird Ihnen mehr als einmal bei Ihrer unvergleichlichen Konzertaktivität oder nur dann nützlich sein, wenn Sie Ihre Klassenkameraden gewinnen möchten, denn es gibt keinen schlechteren Weg, die Ohren der Musiker zu verspotten, als das gesamte Probensolo ausschließlich auf WAH-WAH zu spielen.

Gehen wir weiter. Das Bedienfeld des VOX Tonelab LE ist so konzipiert, dass Sie schnell und einfach auf alle von Ihnen oder dem Hersteller eingerichteten Effekte zugreifen können. Dies wird insbesondere Künstler wie Pop, Brit-Pop, Funk, Jazz, Avantgarde, Blues, Hardrock, Rock'n'Roll usw. begeistern. Das heißt, während einer Aufführung können Sie beispielsweise einer Voreinstellung, die Sie bereits mit einem akustischen Simulator verwenden, problemlos dieselbe Verzögerung hinzufügen. Eine sehr nützliche Sache, muss ich sagen. Übrigens können solche Ergänzungen nicht nur durch ständiges Bücken zum Prozessor während der Rede vorgenommen werden. Sie können solche Vorteile der Zivilisation mit einem Pedal namens CONTROL genießen. Mit Hilfe dieses Pedals können Sie auch die Effekte wie Verzögerung oder Hall, die im Voraus auf das Pedal angewendet wurden, aus der Voreinstellung „entfernen“.

Es ist erwähnenswert, eine große Auswahl an Gehäusen separat zu erwähnen , dank der weltweiten Größe der Audiotechnologie, VOX. Es sind sechzehn von ihnen hier! Und ich muss sagen, ihre Emulation erfolgt ganz vernünftig! Darüber hinaus sind sie korrekt signiert, sodass selbst unerfahrene Benutzer bei der Auswahl eines Gehäuses zum Einstellen eines Presets keinen Fehler machen können. Hochverdienende Büros unserer Zeit werden Liebhaber von "Fleisch" begeistern. Sie klingen anständig und verstopfen nicht mit unnötigen Geräuschen. Und für Liebhaber von rohen Sicherungen gibt es hier genug Emulationen der besten klassischen Schränke.

Aber zum größten Teil müssen Sie sich das alles selbst anhören, da alle Ohren ihre eigenen vorschlagen und jeder Geschmack anders ist.

Ich werde mir eine kurze Rede über die Arten der Verstärkung erlaubenvon diesem Gerät gespielt. Mit dem 16-Modus-Verstärkerschalter sitzen Sie viel über dieser Wunderbox und suchen genau das Kostbare und Einzige, was Sie speziell benötigen. Ich werde es dir sofort sagen. Sie klingen alle großartig. Ein digitaler Prozessor ist noch wunderbarer. Aber das Wichtigste zuerst. Die erste Art der Verstärkung - ORANGE DIST - ist eine Art Entsprechung zum legendären ORANGE-Verstärker. Der Ton ist zurückhaltend, schläft nicht mit "Sand" ein. Am besten in Verbindung mit einem Gehäuse und einem harten EQ. Daneben befindet sich METAL DIST. Kraftvoll, unverwechselbar, lesbar in einem Paket und Solo-Sound werden diejenigen nicht gleichgültig lassen, die sich "schweren" Musikstilen verschrieben haben. Es gibt viele Variationen bei dieser Art von Amp-Sound. Es funktioniert wunderbar mit allen eingebauten Effekten. Kann sicher für die Aufnahme verwendet werden. Aber,Aufgrund seiner digitalen Natur verliert es an ursprünglichen analogen Verzerrungen.Obwohl ich es ehrlich gesagt noch nicht geschafft habe, eine analoge Verzerrung für einen so leistungsstarken Feed zu übertakten!FLAUM. Oh ja! Der gleiche legendäre Flaum! Ein Klang, der schwer mit irgendetwas zu verwechseln ist. Benötigt auch einen guten EQ. Angesichts der parametrischen Funktionen des Prozessors ist dies jedoch kein Problem. OCTAFUZZ. Ich denke nicht, dass es Sinn macht, darüber nachzudenken, da dieses Ding ausschließlich für anspruchsvolle Leute ist. AKUSTISCH. Vor allem Lob. Besonders in Kombination mit externen Behandlungen und Effekten. Die Aufnahme klingt klar, nicht verschwommen, schön und vor allem lebendig und voluminös. VOX WAH. Ich werde nicht lange darauf eingehen, da ich bereits die Gelegenheit hatte, es oben zu erwähnen. Ich werde nur sagen, dass ich es nicht für meine beruflichen Aktivitäten verwenden würde. Zum Spaß vielleicht. PHASE. Klingt überraschend verständlich. TUBE OD (Röhren-Overdrive). Ja, Baby! Live saftiger Sound von fast echtem Röhren-Overdrive! Das ist es wertum es in dieser Bewertung zu erwähnen! Worum geht es, wenn ich damit beispielsweise Thrash-Metal spiele? Der saubere, lockere Sound dieses Emulators macht so süchtig, dass Sie sich einfach nicht von der Gitarre losreißen können! SUPER OD (Super Overdrive) ist eine würdige Parodie auf analogen Super Overdrive.

Die neuesten "Verstärker" BOUTIQUE und FAT DIST. Fat Dist ist wirklich mutig, wie der Name schon sagt. Der Boutique-Overdrive-Verstärker verfügt in diesem Design sogar über ein eigenes Gehäuse. Der Klang ist eigenartig, aber sehr charakteristisch.

Dies ist nur der Anfang von allem, was der vorgestellte Prozessor uns bietet. Ein wunderbares Gerät. Der Tuner für die Gitarre im Bypass- und Mute-Modus gefällt ebenso wie eine bequeme visuelle Anzeige der Stimmgenauigkeit auf dem Display in Form einer laufenden vertikalen Linie. Besonders erfreulich ist die Anzeige von Halbtönen. All dieses Vergnügen wird durch ein angenehm weiches gelbes Leuchten der Lampe und des Displays gewürzt.

Die in die Vorverstärkerschaltung eingebaute Röhre trägt wesentlich zum Gesamtklang bei. Es klingt sehr überzeugend und nutzt sich lange nicht ab.

Für Fälle von Studioaufnahmen bietet die Software verschiedene Optionen für den Ausgangston derselben Voreinstellung. Aber in diesem Fall graben Sie besser selbst und überzeugen sich selbst von der Bequemlichkeit dieses Geräts.

Ein wenig über die Seitenleiste

Ich werde nicht auf die Ein- und Ausgänge eingehen. Obwohl dieses Gerät hier einen Schaft für sich hat! Aber dennoch. Durch eine externe Steuerung des Ausgangssignalpegels können Sie den Betrieb des Prozessors in Verbindung mit Konzert- oder Studiogeräten anpassen. Ausreichend überzeugender Netzkabelstecker mit Netzteil mit beeindruckender Kabellänge.

Dies erspart Ihnen mehr als einmal die Suche nach Verlängerungskabeln und -trägern bei Konzerten in Clubs und auf Festivalbühnen. Die Ausgangsbuchse befindet sich in unmittelbarer Nähe des Ausgangspegelreglers. Dies erspart Ihnen den unnötigen Gedanken, den ein Gitarrist häufig hat, der noch keine Zeit hatte, sich an seinen Prozessor zu gewöhnen. "Wo ist der Eingang und wo ist der Ausgang?" Am Ende der Überprüfung möchte ich sagen, dass der zusammengebaute Prozessor wunderbar ist. Persönlich war ich wiederholt verschiedenen Qualen und Stürzen ausgesetzt, aber ich bin am Leben, gesund und arbeite großartig. Die mechanische Komponente des Gesamtbildes weist einen Nachteil auf. Im Laufe der Zeit fallen die Pedale abwechselnd aus. Glücklicherweise sind sie jedoch nicht einzigartig und werden in Elektronikgeschäften verkauft. Sie ändern sich ganz einfach.

Im Allgemeinen ist der Prozessor angenehm für Auge, Ohren und nicht sehr angenehm für die Hände, da er anständig wiegt .

Aber das ist klein im Vergleich zu gutem Konzertsound, nicht wahr? Das Gerät rechtfertigt nicht nur seinen Preis, es klingt meiner Meinung nach cooler als es kostet. Und das ist ein weiteres großes Plus.