Apple MacBook Air 11 Produktbeschreibung (MC505RSA)

Apples hartnäckiger Job hat zu einem niedlichen 11,6-Zoll-MacBook Air geführt.

Das Baby wird in einer stilvollen und kompakten Verpackung aus stabilem Karton mit dem üblichen hochwertigen Druck geliefert, der an die iPhone 4-Verpackung erinnert.

Im Inneren befindet sich neben dem Laptop ein Standard für Apple: ein Umschlag mit Aufklebern und Software, ein Netzteil, ein Verlängerungskabel. Die Software Mac OS X 10.6.4 und iLife '11 befinden sich auf einem 8-GB-Stick, was nicht verwunderlich ist, da dem MacBook Air ein optisches Laufwerk fehlt. Das Flash-Laufwerk ist natürlich schreibgeschützt. Das Netzteil ist etwas kleiner als das MacBook Pro 13 "

Abmessungen - dies ist vielleicht der Parameter, mit dem dieser Laptop heute nicht mit anderen verglichen werden kann! Sie sind nur 30x19x1,7 cm groß und wiegen 1,06 kg.

Der Laptop sieht robust genug aus und das Aussehen täuscht nicht.

Die Halterung der Anzeigeeinheit stammt von den MacBook Pro-Modellen und hat gut funktioniert. Der Laptop lässt sich sehr einfach öffnen, buchstäblich mit einer Hand.

Das MacBook Air verfügt über zwei USB-Anschlüsse, die sich bequem auf gegenüberliegenden Seiten des Laptops befinden. Dadurch wird das Problem gelöst, zwei große Geräte gleichzeitig anzuschließen. Auf der linken Seite befinden sich eine 3,5-mm-Audiobuchse, ein USB-Anschluss, eine MagSafe-Buchse und ein Mikrofon, was kaum ein guter Ort ist. Wie die Kommunikation über Skype zeigt, "Huh ?!" und "Sho ?!" vom Gesprächspartner sind viel häufiger zu hören als beim Sprechen über das MacBook Pro, bei dem sich das Mikrofon direkt über der Tastatur auf der linken Seite befindet.

Auf der rechten Seite befindet sich der Mini DiaplayPort-Ausgang und ein weiterer USB-Anschluss. Leider gibt es keinen SD-Kartensteckplatz wie beim 13,3-Zoll-Modell.

Und so sieht das MacBook Air im Vergleich zum MacBook Pro 13 aus.

Trotz der reduzierten Größe hat die Tastatur keine größeren Änderungen erfahren, aber das Trackpad ist etwa einen Zentimeter niedriger, aber in der Breite identisch mit dem MacBook Pro-Trackpad. Der Ein- / Ausschalter wurde im Gegensatz zum MacBook Pro durch die obere rechte Taste auf der Tastatur ersetzt, auf der sich die Schaltfläche zum Auswerfen der Festplatte im MacBook Pro befindet. Beachten Sie auch, dass die Funktionstasten etwas schmaler geworden sind. (Linkes MacBook Pro, rechtes MacBook Air)

Dem MacBook Air fehlt eine Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung, was Apple-Benutzern, die daran gewöhnt sind, nicht gefallen wird. Es gibt keinen Lichtsensor, also nur eine manuelle Helligkeitsregelung sowie einen Infrarotanschluss.

Das MacBook Air kann HD-Videos abspielen. Der Laptop verwendet einen schnellen Flash-Speicher anstelle einer mechanischen Festplatte. Der Bildschirm ist glänzend, aber geschickt gemacht und im aktiven Zustand werden Sie keine Reflexionen darin sehen. Die Farben scheinen noch gesättigter zu sein als beim MacBook Pro, und die Auflösung ist größer - 1366 x 768 Pixel, nicht 1280 x 800 Pixel. Der Öffnungswinkel ist sehr bequem und ermöglicht es Ihnen, sowohl am Tisch als auch auf Ihrem Schoß mit einem Laptop zu arbeiten. Trotz der Auflösung ist die Lesbarkeit des Textes, auch wenn er sehr klein ist, gut, die Augen werden nicht müde.

Die Verwendung von Flash-Speicher hat klare Vorteile, wie z. B. einen schnelleren Start und Betrieb von Anwendungen im Vergleich zum Betrieb des MacBook Pro 13 "sowie die Stabilität des Laptops beim Einschalten bei verschiedenen Arten von Erschütterungen, was für mechanische Festplatten höchst unerwünscht ist.

Ich bin sehr zufrieden mit dem Mangel an Rauschen und Überhitzung im Laptop, wie zum Beispiel im gleichen MacBook Pro 13 "in der oberen linken Ecke, wo Sie den Kaffee aufwärmen können, wenn Sie Grafikanwendungen starten. Die Prozessortemperatur liegt zwischen 40-50 ° C.

Fazit

Also, was kann am Ende bemerkt werden. Trotz aller Verbesserungen und Verbesserungen am MacBook Air ist dieses Produkt von Apple immer noch nur ein Bild und nichts weiter. Ja, die Schönheit, Größe und das Design des Babys sind mit nichts anderem zu vergleichen. Was das Preis-Leistungs-Verhältnis betrifft, hat Apple in diesem Bereich noch viel zu tun.

Wenn Ihnen Stil und Prestige wichtig sind, sollte das MacBook Air 11 "zu Ihrem unverzichtbaren Zubehör werden. Aber ich würde eine produktivere Maschine zu einem ähnlichen Preis bevorzugen.