Olympus E-450: perfektes Preis-Leistungsverhältnis

Bei der Auswahl einer Digitalkamera haben viele Menschen die Frage, ob sie Qualität sparen oder nicht. In der Preiskategorie von etwa 450 US-Dollar endet die Auswahl mit Ultrazoom, bei dem es sich tatsächlich um dieselben "Seifenkisten" handelt, nur mit besseren Objektiven und verbesserten Prozessoren. Das Herzstück der Kamera ist die Matrix, die mit der von Kompaktkameras identisch ist. Unter Amateurfotografen und professionellen Neulingen genießen Spiegelreflexkameras seit jeher unbestreitbaren Respekt. Ihre Stärken sind Qualitätssensoren, hervorragende Wechselobjektive und Ergonomie. Viele werden einen solchen Kauf nur wegen des hohen Preises ablehnen.

Das japanische Unternehmen Olympus konnte eine ausgewogene Lösung für diejenigen entwickeln, die nicht bereit sind, eine Menge für eine Kamera auszugeben. Die Olympus E-450 ist die ideale Wahl für diejenigen, die gute Qualität zu einem vernünftigen Preis suchen, sowie für diejenigen, die auf digitale Spiegelreflexkameras umsteigen.

ERSTES TREFFEN. ERGONOMIE

Das erste, was bei diesem Modell auffällt, ist seine kompakte Größe und sein geringes Gewicht. In Bezug auf diese Eigenschaften unterscheidet sich der E-450 nicht wesentlich von fortschrittlichen digitalen Kompakten. Das Ziel, das Gewicht und die Größe von Spiegelreflexkameras zu reduzieren, ist eine der Strategien von Olympus. Mit der Entwicklung des E-450 hat das Unternehmen bei dieser Aufgabe hervorragende Arbeit geleistet. Für diejenigen, die viel auf der Suche nach Motiven für die Fotografie sind, ist dies ein wichtiges Merkmal. Die Erfahrung mit diesem Modell hat gezeigt, dass das Gerät, wenn es sich in einer Tasche befindet, überhaupt nicht stört. Auch der E-450 belastet weder den Nacken noch die Schulter, selbst wenn er längere Zeit getragen wird.

Dieses Gerät hat keinen großen rechten Vorsprung. Seltsamerweise ist dies auch eine Tugend der Kamera. Wenn Sie mit einer Spiegelreflexkamera aufnehmen, müssen Sie die Kamera höchstwahrscheinlich mit der linken Hand unterstützen. Bei diesem Gehäusedesign ist es jedoch sehr praktisch, den Entriegelungsknopf zu drücken. Daneben befindet sich die Messkompensationstaste, die leicht zu finden ist, ohne zu schauen.

Auf der Rückseite der Kamera befinden sich die Bedienelemente. Beim Aufnehmen von Bildern treten keine versehentlichen Klicks auf. Es gibt keine Unannehmlichkeiten beim Anzeigen von Bildern auf dem Bildschirm oder beim Auswählen eines Aufnahmemodus.

Mit den Schaltflächen auf der linken Seite können Sie Bilder anzeigen, ein Bild löschen, das Hauptmenü anzeigen und Informationen zu einem Bild oder Aufnahmemodus anzeigen. Der Vier-Wege-Joystick auf der rechten Seite hat einen traditionellen Zweck - das Navigieren im Menü. Darüber befindet sich die Schaltfläche zur Verwendung des LiveMOS-Modus. Dies wird unten diskutiert. Unter dem Joystick befindet sich ein Universalanschluss zum Anschließen an einen Computer oder Fernseher. Auf der rechten Seite des Gehäuses befindet sich ein Speicherkartenfach. Das Mobilteil unterstützt zwei Speicherkartenformate: CF und xD-Picture. Bei der Verwendung gibt es nur einen Unterschied: Der Panorama-Fotomodus ist nur mit einer xD-Picture Card verfügbar. Der Fachdeckel schließt fest. Das Fehlen von Spiel und Knarren ist eine weitere Stärke des E-450.

Auf der Oberseite des Gehäuses befinden sich die Blitzsteuerungstasten, Aufnahmeverzögerungen und ein Scrollrad (zum Vergrößern / Verkleinern der Anzeige von Bildern und zum Scrollen durch die Liste der verfügbaren Einstellungen) sowie ein Blitzschuh für einen externen Blitz. In der Nähe des Suchers befindet sich ein Dioptrien-Einstellrad und eine Taste zum Schutz der Bilder. Auf der Unterseite befindet sich die Standard-Stativhalterung und die Batterieabdeckung. Diese Abdeckung hat einen Riegel und kann nicht versehentlich geöffnet werden.

VERWENDUNG. AUFNAHME-MODI

Die Kamera verfügt über einen automatischen Aufnahmemodus, einen manuellen, programmierbaren Modus, Blendenpriorität, Verschlusszeitpriorität und 21 voreingestellte Modi. 18 traditionelle wie Feuerwerk, Porträts oder Sportmodus; 3 künstlerisch: Pop Art, Weichzeichner und Lochblende. Diese drei Modi machen Bilder origineller, aber es muss beachtet werden, dass die Geschwindigkeit, mit der Bilder auf die Karte geschrieben werden, abnimmt. Der Auto-Modus des E-450 ist gut implementiert. Wenn Sie also den Auto-Modus in Kombination mit der Belichtungskorrektur verwenden, erhalten Sie in den meisten Situationen ein gutes Bild. Aufnahmegeschwindigkeit - bis zu 3,5 Bilder pro Sekunde reichen auch für Fotojournalisten aus.

Das Kit mit dem Gehäuse des Geräts wird mit einer "Wal" -Linse Zuiko Digital 14-42 mm (28-84 mm im 35-mm-Format) geliefert. Für die meisten Aufnahmefunktionen reicht dieses Objektiv in jeder Situation aus.

Im Sucher stehen drei AF-Messfelder zur Verfügung, was für moderne Spiegelreflexkameras nicht viel ist. Aber zuerst gibt es in dieser Vorrichtung eine Autofokusverfolgung, d.h. Wenn Sie den Auslöser halb drücken, bestimmt der Autofokus den Fokuspunkt. Dann bewegen Sie das Gerät, während der Autofokus das ursprüngliche Motiv weiterhin scharf stellt. Zweitens haben Sie immer die Möglichkeit, Bilder später auf einem Computer zuzuschneiden. Das Ungewöhnliche an dieser Kamera ist, dass sie über einen LiveMOS-Modus verfügt. In diesem Modus steigt der Spiegel der Kamera an und die Sicht erfolgt über den Kamerabildschirm. Darüber hinaus verfügt der Fotograf in diesem Modus über 11 Fokusbereiche. Es ist erfreulich, dass Olympus darauf geachtet hat. Die Verwendung einer DSLR-Kamera ist noch bequemer geworden. Der Autofokus ist jedoch langsamerDaher ist die Verwendung des Bildschirms nur dann gerechtfertigt, wenn herkömmliche Aufnahmen mit dem Sucher nicht möglich sind.

Ein Standardakku hält ungefähr tausend JPEG-Aufnahmen bei 10 Mpx. Wenn die Kamera einige Zeit im Leerlauf ist (die Zeit kann im Hauptmenü eingestellt werden), wechselt sie in den Ruhemodus. Es ist einfach, ihn aus diesem Modus herauszuholen - drücken Sie einfach eine beliebige Kamerataste. In meiner Praxis gab es einen Fall, in dem ich das Gerät die ganze Nacht eingeschaltet ließ, was keinen Einfluss auf die Akkuladung hatte. Leider erfolgt die Ladeanzeige nur in zwei Schritten: Vollladung (grüne Anzeige) und der Akku muss aufgeladen werden (rote Anzeige). Mit einer roten Anzeige ist es übrigens möglich, mehrere Dutzend weitere Bilder aufzunehmen. Und das Ladegerät wiegt weniger als 100 g, sodass Sie es problemlos mitnehmen können.

Wenn Sie Bilder auf dem Kamerabildschirm anzeigen, werden sie automatisch gedreht, wenn die Kameraposition von horizontal nach vertikal geändert wird.

QUALITÄT DER BILDER

Trotz der Tatsache, dass die Olympus E-450 zum Budget-Segment der Spiegelreflexkameras gehört, verursacht die Qualität der Matrix nur positive Emotionen. Unter schwierigen Lichtbedingungen fehlt oder ist digitales Rauschen minimal. Hier sind meine eigenen Aufnahmen als Beispiel:

SCHLUSSFOLGERUNGEN

Die Olympus E-450 bietet alles, was Anfänger und fortgeschrittene Amateurfotografen benötigen. Diese Kamera hat viele positive Seiten: geringes Gewicht und Kompaktheit, gute Ergonomie, hervorragende Matrix und natürlich Preis. Im letzteren Fall hat die Olympus E-450 keine Konkurrenten in der SLR-Klasse. Selbst Kameras der Olympus PEN-Serie, die keinen Spiegel, aber denselben Sensortyp haben, sind teurer.

Neben dem "Gehäuse" und dem Objektiv enthält das Paket ein USB-Kabel, ein Kabel zum Anschließen an einen Fernseher (zum Anzeigen von Bildern), einen Gurt, eine CD mit proprietärer Software, Anweisungen, eine Kappe für den Sucher und eine Haube. Ich möchte Olympus separat für die komplette Motorhaube danken. Dieses Zubehör hilft nicht nur beim Aufnehmen, sondern schützt das Objektiv auch vor versehentlicher Berührung.

Wenn Sie der Besitzer einer digitalen Spiegelreflexkamera werden möchten, ist die Olympus E-450 die perfekte Wahl.