Garmin GPSMAP 60 - Kampf gegen GPS-Navigatoren

Garmin GPSMAP 60 - Kampf gegen GPS-Navigatoren

Diese Überprüfung konzentriert sich auf drei Garmin-Arbeitspferde, das GPSMAP 60CSX.

Seit mehreren Jahren in Folge ist Garmin die wohlverdiente Nummer eins bei zuverlässigen tragbaren Navigatoren, die für den Einsatz unter nahezu allen Bedingungen entwickelt wurden, sei es in Bergen, Wäldern oder an Orten mit widrigen Wetterbedingungen. Unter allen von Garmin hergestellten Geräten standen Modelle im Vordergrund, die für den Einsatz unter sehr rauen Bedingungen bereit waren. Diese Navigatoren können sicher in die Liste der Dinge und Geräte aufgenommen werden, die für Sie nützlich sind, um unter extremsten Bedingungen zu überleben. Sie sind vor Faktoren geschützt, die für jede Technik ungünstig sind, wie Wasser, Feuchtigkeit, Frost sowie krumme Hände der Benutzer. Dies sind echte "Kampf" -Modelle, die seit vielen Jahren als Navigatoren in einem Auto, bei der Jagd, beim Angeln, beim Radfahren in den Bergen eingesetzt werden.Wandertouren, Safaris und Großstadtdschungel. Die Navigatoren dieser Serie erschienen Mitte 2004 und konnten in dieser relativ kurzen Zeit von Nutzern und Beobachtern auf der ganzen Welt Bestnoten, positive Bewertungen von Rettungsdiensten und nur von Menschen erhalten, für die extreme Erholung zur Norm geworden ist. Während GPS-Empfänger auf den neuen SIRFStar III-Chip migrieren, aktualisiert Garmin derzeit seine Aufstellung weiter, sodass Navigatoren, die sich bereits unter schwierigen Bedingungen bewährt haben, wiedergeboren werden. Hier ist die Legende der Navigation, die GPSMAP 60-Serie.In dieser relativ kurzen Zeit konnten sie Bestnoten von Nutzern und Beobachtern auf der ganzen Welt, positive Bewertungen von Rettungsdiensten und nur von Menschen erhalten, für die extreme Erholung zur Norm geworden ist. Während GPS-Empfänger auf den neuen SIRFStar III-Chip migrieren, aktualisiert Garmin derzeit seine Aufstellung weiter, sodass Navigatoren, die sich bereits unter schwierigen Bedingungen bewährt haben, wiedergeboren werden. Hier ist die Legende der Navigation, die GPSMAP 60-Serie.In dieser relativ kurzen Zeit haben sie es geschafft, Bestnoten von Nutzern und Beobachtern auf der ganzen Welt, positive Bewertungen von Rettungsdiensten und nur Menschen zu erhalten, für die extreme Erholung zur Norm geworden ist. Während GPS-Empfänger auf den neuen SIRFStar III-Chip migrieren, aktualisiert Garmin derzeit seine Aufstellung weiter, sodass Navigatoren, die sich bereits unter schwierigen Bedingungen bewährt haben, wiedergeboren werden. Hier ist die Legende der Navigation, die GPSMAP 60-Serie.Daher werden Navigatoren, die bereits unter schwierigen Bedingungen getestet wurden, wiedergeboren. Hier ist die Legende der Navigation, die GPSMAP 60-Serie.Daher werden Navigatoren, die bereits unter schwierigen Bedingungen getestet wurden, wiedergeboren. Hier ist die Legende der Navigation, die GPSMAP 60-Serie.

GPSMAP: 60 bis 60CSX

Der vielleicht berühmteste Garmin-Navigator ist der Garmin eTrex. Mit seinem niedrigen Preis und so wichtigen Indikatoren wie Benutzerfreundlichkeit und unübertroffener Zuverlässigkeit steht es beim Verkauf von Geräten dieser Klasse an erster Stelle und hat es bereits geschafft, Vertrauen bei den Käufern zu gewinnen. Das Unternehmen stand vor der Aufgabe, eine Reihe von Navigatoren auf einer höheren Ebene zu erstellen, die die Benutzerfreundlichkeit des jüngeren Modells kombinieren, aber technisch viel besser ausgestattet sein werden. So erschien die bekannte tragbare Navigator-Serie GPSMAP 60. Derzeit umfasst diese Serie drei Navigatoren, die sich in der Ausstattung und in verschiedenen Preiskategorien technisch unterscheiden.

Unter extremsten Bedingungen

GPS-Navigatoren der Garmin GPSMAP 60-Serie

Modell

GPSMAP 60

GPSMAP 60CX

GPSMAP 60CSX

Foto

GPS-Empfängertyp

12-Kanal

12-Kanal SIRFStar III

12-Kanal SIRFStar III

Anzahl der Routenpunkte

500

500

500

Eingebauter Speicher

24 MB

MicroSD Flash Card 64 Mb (im Lieferumfang enthalten)

MicroSD Flash Card 64 Mb (im Lieferumfang enthalten)

Karten

MapSource-CD-ROM

MapSource CD-ROM + Karten auf einem Stick

MapSource CD-ROM + Karten auf einem Stick

Kompatibel mit Routing Russian Roads Maps

Ja

Ja

Ja

Essen

2 AA-Batterien

2 AA-Batterien

2 AA-Batterien

Akkulaufzeit, h

bis zu 28

vor 18

vor 18

Bildschirmabmessungen, mm

55 x 37

55 x 37

55 x 37

Bildschirmtyp

LCD, 4 Graustufen

256-Farben-TFT

256-Farben-TFT

Bildschirmauflösung, pix.

240 x 160

240 x 160

240 x 160

Antenne

Festgesteckte Quad-Helix

Festgesteckte Quad-Helix

Festgesteckte Quad-Helix

Rückfahrmodus

Ja

Ja

Ja

Anzahl der zurückgelegten Wegpunkte

bis zu 10.000

bis zu 10.000

bis zu 10.000

Gewicht, g.

153

153

153

Warnungen

Ja

Ja

Ja

Gehäuseschutzstandard

IPX7

IPX7

IPX7

Betriebstemperaturbereich, оС

von -15 bis 70

von -15 bis 70

von -15 bis 70

Abmessungen, mm

154x61x33

154x61x33

154x61x33

Schnittstelle

USB und seriell

USB und seriell

USB und seriell

Hintergrundbeleuchtung des Bildschirms

Mehrstufig

Mehrstufig, anpassbar

Mehrstufig, anpassbar

Anschließen einer externen Antenne

Ja

Ja

Ja

WAAS / EGNOS, MGRS-Unterstützung

Ja

Ja

Ja

Kompass

Nein

Nein

Ja

Das Vorhandensein eines Barometers

Nein

Nein

Ja

Abstand zur Zielhöhe

Nein

Nein

Ja

Vertikale Geschwindigkeit

Nein

Nein

Ja

Schrittweise Anweisungen weiterleiten

Ja

Ja

Ja

Fischerei / Jagd Vorhersage

Ja

Ja

Ja

Wegpunkt-Annäherungsalarm

Ja

Ja

Ja

Vorhersage von Ebbe und Flut

Ja

Ja

Ja

Wegpunktsymbole

Ja

Ja

Ja

Preis

Klären

Klären

Klären

Diese drei Modelle gehören zur Klasse der "Kartenplotter", Geräte, die Routen über in sie geladene Karten zeichnen können. Die Modelle der Serie 60 haben das gleiche Gehäuse, über das wir separat sprechen werden, und alle sind mit einer Stiftantenne ausgestattet, um unter widrigen Bedingungen einen zuverlässigeren Signalempfang zu gewährleisten. Wie Sie der obigen Tabelle entnehmen können, sind die Eigenschaften der Modelle ähnlich, und es ist viel einfacher zu sagen, welche Unterschiede zwischen den Modellen bestehen: GPSMAP60 ist das einfachste der drei Modelle, verfügt über einen schwarz-weißen LCD-Bildschirm mit vier Graustufenstufen und einen internen Speicher von 24 MB. mit der Unmöglichkeit der Expansion. Der GPSMAP 60Cx verfügt bereits über einen erweiterbaren Speicher, einen 256-Farben-TFT-Bildschirm und den zuverlässigsten GPS-Empfängerchip, den SIRFStar III. Der Top-Navigator (Modell 60CSX) verfügt über ein eingebautes Barometer und einen Kompass.

Es ist bekannt, dass ein gewöhnlicher Navigator die Bewegungsrichtung einer Person nur bestimmen kann, wenn diese in Bewegung ist. In diesem Moment, wenn sich eine Person an Ort und Stelle befindet, geht das Gerät normalerweise davon aus, dass sie in die Richtung schaut, in die sie sich bewegt hat, bis sie anhält, oder es kann die Richtungen nicht bestimmen, wenn sie glaubt, dass Sie in die eine oder andere Richtung schauen. Es kommt auch vor, dass sich eine Person nicht bewegen kann, um die Richtung zu bestimmen. Wenn zum Beispiel eine Person jagt, kann jede Bewegung das Tier abschrecken. Und um die Bewegungsrichtung zu bestimmen, muss eine Person mehrere Schritte unternehmen, die das ganze Spiel verscheuchen können. Oder in Schluchten und undurchdringlichen Wäldern kann der Navigator das Signal vom Satelliten einfach nicht empfangen. Hier kommt der Kompass zur Rettung, für den ein Signal vom Satelliten absolut nicht benötigt wird.Es kann unter extremen Bedingungen sehr nützlich sein.

Mit dem Barometer können Sie feststellen, in welcher Höhe Sie sich befinden, was für andere Navigatoren nicht immer möglich ist. Aus diesem Grund hat der Benutzer bei den Garmin-Modellen der Spitzenklasse, die über eine Barometerfunktion verfügen, Zugriff auf Optionen wie die Berechnung des Wegs zum Ziel in Höhe, Geschwindigkeit in Höhe und Berechnung der Höhe, in der Sie sich befinden. Diese Funktionen werden in erster Linie von Kletterern, Reisenden und nur denen, die gerne Berge erobern, nachgefragt. Zusätzlich zu allem werden sie von Fans des Fallschirmspringens und Drachenfliegens geschätzt. Wahrscheinlich wissen viele Menschen über die Variabilität des Wetters in den Bergen Bescheid. Auch hier hilft ein Barometer, um die Wetteränderung zu bestimmen. Es wird den Abfall des Luftdrucks bestimmen und Sie können sich vor dem kommenden schlechten Wetter schützen.

Verwenden Sie in einem Auto

Derzeit sind die meisten hergestellten tragbaren Geräte mit eingebauten oder austauschbaren Lithium-Ionen-Batterien erhältlich. Wie Sie der obigen Tabelle entnehmen können, werden alle GPS-Navigatoren der GPSMAP 60-Serie mit zwei AA-Batterien betrieben (beachten Sie, dass diese nicht im Lieferumfang enthalten sind). Die Stromversorgung des Zigarettenanzünders im Auto erfolgt nur beim Kauf eines zusätzlichen Netzkabels. Diese Art der Stromversorgung für Navigatoren wurde nicht zufällig ausgewählt, Garmin wollte überhaupt keine Lion-Batterien sparen. Schließlich wurde diese GPSMAP 60-Serie hauptsächlich für den Einsatz an Orten entwickelt, an denen Strom und Aufladen nicht verfügbar sind. Das sind Wälder, Berge, Angeln. Für einen Touristen, der ein oder zwei Wochen auf einer Wanderung ist, kann er einfach einen Satz Ersatzbatterien mitnehmen und diese im Falle des Entladens einfach ersetzen.Der Akku kann jedoch nirgendwo aufgeladen werden.

Der einfachste Navigator der 60er-Serie ist das Garmin GPS 60. Es ist in erster Linie für diejenigen gedacht, die keinen Farbbildschirm und kein Barometer benötigen oder sogar mit herunterladbaren Karten arbeiten. Dies ist ein einfacher tragbarer Navigator, mit dem Sie den Weg vom Wald nach Hause finden und Ihre Punkte auf der Karte markieren können. Außerdem können Fischer die Koordinaten des "Bisses" aufzeichnen.

Einfachheit und Prägnanz der Formen

Das Topmodell der 60er Serie ist der GPSMAP 60CSx. Bei diesem Modell werden wir uns die Garmin GPSMAP60-Serie genauer ansehen.

Vorstellung des Garmin GPSMAP 60CSX

Lieferset des Gerätes

Zusätzlich zum GPSMAP 60CSX-Navigator selbst enthält die Box:

  • -Ein Gerät zum Anbringen und Tragen des Navigators am Gürtel;
  • -USB-Kabel zum Anschließen an einen Computer zum Herunterladen von Karten;
  • -Handbuch;

Wie bereits erwähnt, sind Batterien nicht im Lieferumfang enthalten, dies ist jedoch für den Käufer wahrscheinlich kein Problem.

Darüber hinaus können Sie verschiedene nützliche Zubehörteile erwerben, um den Navigator bequemer verwenden zu können. Dies ist ein Kabel zum Arbeiten von einem Zigarettenanzünder in einem Auto, ein Ständer zum Einbau in ein Auto oder ein anderes Transportmittel, eine externe Antenne für einen besseren Signalempfang unter widrigen Bedingungen und eine Schutzhülle. Aber das alles ist optional. Und jetzt werden wir sehen, was ein reiner Navigator ist.

Garmin GPSMAP 60CSX außen

Wie Sie bereits wissen, ist der Körper der 60GPSMAP-Navigatoren identisch. Der Körper des Navigators mag für jemanden sperrig und unbequem erscheinen, aber tatsächlich wurde er auf der Grundlage erstellt, dass er mit einer Hand gehalten und bedient wird. Es ist bequem, es auch mit Handschuhen zu bedienen.

Das Aussehen von Navigatoren

In ihrer Form können diese GPS-Navigatoren mit Handys und Walkie-Talkies der späten 90er Jahre verglichen werden. Die vertikale Ausrichtung des Bildschirms bedeutet, dass Sie den Navigator mit der Antenne nach oben halten müssen. Extreme Einsatzbedingungen von Navigatoren erfordern auch extreme Schutzbedingungen. Deshalb hat Garmin den Körper dieser Serie aus strapazierfähigem Kunststoff mit Gummieinsätzen hergestellt.

Verwendung einer Stiftantenne für besseren Signalempfang

Für einen besseren Signalempfang vom Satelliten ist oben am Navigator eine Stiftantenne installiert. Neben der Antenne befindet sich ein Netzschalter. Zum bequemen Tragen des Navigators (wie auf dem Foto zu sehen) wird eine Öse mitgeliefert, mit der der 60CSX am Karabinerhaken eingehängt und am Gürtel aufgehängt werden kann.

Steuerelemente befinden sich unter dem Bildschirm im unteren Teil des Gerätegehäuses. Der GPSMAP 60CSX wird mit 8 Tasten und einem 4-Wege-Joystick bedient. Alle Tasten sind aus Gummi, nummeriert und im Dunkeln hinterleuchtet.

Angetrieben von zwei AA-Batterien

Beachten Sie, dass eine externe Antenne an den Navigator angeschlossen werden kann. Falls gewünscht, befindet sich die Buchse für den Anschluss auf der Rückseite. Die USB-Buchse für die Kommunikation zwischen Gerät und Computer sowie der Eingang zum Anschließen eines externen Netzteils befinden sich ebenfalls auf der Rückseite. Um zu verhindern, dass Wasser in das Gerät eindringt, werden alle Steckdosen mit Gummistopfen fest verschlossen. Das Batteriefach ist auch durch eine abdichtende Gummidichtung zuverlässig gegen Eindringen von Feuchtigkeit verschlossen.

Die Flash-Speicherkarte befindet sich unter den Batterien, ähnlich wie die SIM-Karte in Mobiltelefonen.

256-Farben-TFT-Bildschirm

Zum Lesen von Daten vom Navigatorbildschirm wird ein gut lesbarer 256-Farben-TFT-Bildschirm verwendet, mit dem die Helligkeit geändert werden kann. Es ist interessant festzustellen, dass die Helligkeit durch Drücken des Netzschalters und anschließendes Einstellen der Steuerpfeile eingestellt wird. Wenn die "Power" -Taste einmal gedrückt wird, wird die Hintergrundbeleuchtung vollständig ausgeschaltet und das Gerät wechselt in den Energiesparmodus. Wenn Sie dieselbe Taste ein zweites Mal drücken, wird die Hintergrundbeleuchtung auf maximale Helligkeit umgeschaltet, damit Sie bei strahlender Sonne bequem Daten vom Bildschirm lesen können. Beim dritten Drücken wird das Gerät auf den zuvor eingestellten Helligkeitswert eingestellt.

Die Montage des Navigators ist nicht zufriedenstellend, das Gehäuse ist von hoher Qualität. Die Teile des Geräts sind gut aufeinander abgestimmt, und dies vermittelt den Eindruck eines Monolithen, eines soliden und zuverlässigen Geräts, das sogar Nüsse knacken kann. Die gesamte GPSMAP 60-Serie ist gemäß dem internationalen IPX7-Standard geschützt. Dies bedeutet, dass das Gerät keine Angst vor Wasser hat und ohne Angst vor seiner weiteren Leistung in Flüssigkeit eingetaucht werden kann. Obwohl dieser Standard nichts über Bier aussagt.

Er hat nicht einmal Angst vor Bier

Eine Stunde lang war unser Thema GPSMAP 60CSX in einem Krug Bier. Nachdem er eine Stunde dort gelegen hatte, wurde er nicht nur nicht betrunken, sondern arbeitete auch weiter, als wäre nichts passiert. Man kann mit Sicherheit sagen, dass der erste GPSMAP 60CSX-Test bestanden wurde. Jetzt ist es Zeit, ihn zu testen.

Navigator-Softwarefunktionen

Wir haben bereits viele Male darüber gesprochen, wofür die Navigatoren der 60. Serie gedacht sind. Dies ist in erster Linie aktive Erholung - Tourismus, Jagd und Fischerei. Wir haben dies bereits sichergestellt, indem wir das Design des Geräts in Betracht gezogen haben. Jetzt ist es an der Zeit, die Softwarefunktionen des Geräts zu berücksichtigen. Wenn Sie das Gerät einschalten, sehen wir als erstes eine Karte, auf der Ihr Standort sowie andere nützliche Informationen angezeigt werden.

Beispiel für eine Gerätekarte

Auf dem Bildschirm oben auf der Karte sehen Sie die erforderlichen Parameter wie den Batterieladezustand, die Anzeige des Navigationsbetriebs von einer externen Stromquelle, den Signalempfangspegel, die Anzeige der Kommunikation mit einem Computer sowie die Hintergrundbeleuchtung des Bildschirms. Während Sie den Cursor über den Bildschirm bewegen, werden auf der Karte die Koordinaten des Punkts, die Straßennamen und ein Kompasspfeil angezeigt.

Wenn Sie auf die Schaltfläche Beenden klicken, können Sie den Bordcomputer, Informationen zum Pegel und Vorhandensein von Signalen vom Satelliten, ein Barometer oder einen Kompass anzeigen.

Reisecomputer

Auf dem Bordcomputer stehen Informationen zu der Geschwindigkeit und Entfernung zur Verfügung, die Sie zurückgelegt haben. Außerdem können Sie mithilfe des eingebauten Barometers die aktuelle Höhe bestimmen. Die folgenden Informationen werden auf dem Navigatorbildschirm mit dem Bordcomputer angezeigt:

  1. Azimut
  2. Vertikale Geschwindigkeit
  3. Vertikale Geschwindigkeit zum Ziel
  4. Sonnenaufgang
  5. Reisezeit - Bewegung
  6. Reisezeit - stoppt
  7. Reisezeit - voll
  8. Zeit bis zum nächsten Punkt
  9. Zeit zum Zielen
  10. Zeit, sich dem nächsten Punkt zu nähern
  11. Zeit, sich dem Ziel zu nähern
  12. Höhe
  13. Gleitpfad zum Ziel
  14. Tiefe
  15. Sonnenuntergang
  16. Endpunktname
  17. Kurs
  18. Richtung
  19. Maximale Geschwindigkeit
  20. Richtung zum Kurs
  21. Gesamtdurchschnittsgeschwindigkeit
  22. Kilometerzähler
  23. Abweichung vom Kurs
  24. Wende
  25. Position (ausgewählt)
  26. Position (Breite / Länge)
  27. Zurückgelegte Strecke
  28. Entfernung zum nächsten Punkt
  29. Zielentfernung
  30. Planungsgeschwindigkeit
  31. Fließrate
  32. Geschwindigkeit
  33. Annäherungsgeschwindigkeit
  34. Nächster Punkt
  35. Durchschnittliche Reisegeschwindigkeit
  36. Wassertemperatur
  37. GPS-Genauigkeit
  38. Zeiger

Der Bordcomputer bietet ungefähr vierzig Parameter, was im Vergleich zu anderen GPS-Navigatoren dieser Stufe sehr viel ist. Die einzige Unannehmlichkeit entsteht, wenn Sie alle diese Parameter gleichzeitig auf dem Navigatorbildschirm anzeigen möchten. Dies würde jedoch mindestens einen 17-Zoll-Bildschirm erfordern, und dies ist keine tragbare Technik mehr.

Im Menü können Sie auch den atmosphärischen Druck anzeigen, bei dem Sie sich befinden, sowie Diagramme ihrer Änderung. Dank des Barometers können Sie folgende Informationen anzeigen:

  1. Barometer
  2. Vertikale Geschwindigkeit
  3. Vertikale Geschwindigkeit zum Ziel
  4. Höhe
  5. Maximale Höhe
  6. Mindesthöhe
  7. Gleitpfad zum Ziel
  8. Umgebungsdruck
  9. Maximaler Anstieg
  10. Durchschnittlicher Anstieg
  11. Voller Aufstieg
  12. Aufstieg zum Ziel
  13. Planungsgeschwindigkeit
  14. Abstiegsmaximum
  15. Der Abstieg ist abgeschlossen
  16. Durchschnittliche Abfahrt

Wenn Sie Daten zum tatsächlichen Luftdruck (oder zur Höhenmessung) haben, können Sie das Barometer auch kalibrieren.

Kompass

Im Navigator stehen Benutzern zwei Kompassarten zur Verfügung: Magnetkompass und GPS-Kompass. Auf dem Navigatorbildschirm können der Azimut und die Richtungsanzeige in Form von Pfeilen auf dem Kompass angezeigt werden. In den Datenfeldern werden dieselben Informationen wie im Bordcomputer angezeigt.

Die Navigation mit einer Karte, das Planen und Erstellen einer Route erfolgt hier im Allgemeinen wie bei allen Navigatoren der sechzigsten Serie (GPSMAP 60). Die Suche und Auswahl eines Ziels erfolgt nach Kategorie oder Adresse. Anschließend wählt die Firmware die beste Route aus und zeigt sie auf dem Bildschirm an. Selbst wenn Sie zwei Wegpunkte auswählen, oder besser gesagt den ersten und den letzten, berechnet das Gerät die Entfernung zwischen ihnen und zeigt die durchschnittliche Reisezeit an.

Navigator-Menü

Wie bei anderen GPS-Navigatoren zeigt der GPSMAP 60CSX im Navigationsmodus Textnachrichten zu den nächsten Abbiegungen an. Wenn Sie zuvor Informationen zu gefährlichen Bereichen im Speicher des Geräts gespeichert haben, werden Sie vom Gerät daran erinnert, wenn Sie sich ihnen nähern.

Wenn Sie die Taste drücken, zeigt der Navigator die nächste Abbiegung auf der Karte an und zeigt Schemata mit Tipps an. Der Benutzer hat Zugriff auf den High-Way-Modus. In diesem Modus wird auf dem Navigatorbildschirm eine 3D-Karte mit minimalen Details angezeigt. Beachten Sie, dass der Komfort dieses Modus mit dem Fahren auf der Autobahn endet. Wenn sich der Navigator in der Stadt bewegt, kommt er mit seiner Funktion bemerkenswert zurecht. Ich muss sagen, dass die Navigator-Serie GPSMAP60 identisch mit einem anderen Modell von Garmin - Quest funktioniert. Wir untersuchen weiterhin die Offroad-Eigenschaften des Geräts. Es hat eine gut implementierte Funktion zum Messen des Pfades zwischen Punkten auf der Karte. Durch jederzeitiges Drücken der Taste können Sie den Abstand von einem Punkt zum anderen bestimmen.

Wie bereits erwähnt, hat Garmin die Angelfreunde nicht vergessen. Alle Modelle der GPSMAP 60-Serie verfügen über einen Fischerkalender, der eine praktische Ergänzung für Ihre Wasseraktivitäten darstellt. Der Hauptvorteil des Kalenders besteht darin, dass er nicht nur am angegebenen Ort, sondern auch auf der gesamten Karte funktioniert.

Dem Fischer helfen - Fischerkalender

Damit können Sie die beste Zeit für einen Angelausflug wählen. Laut Hersteller ist dies relevant, wenn Sie eine angemessene Entfernung zum Angelplatz zurücklegen und nicht genau wissen, wann Sie gehen sollen, wodurch wir Zeit sparen.

Alle Navigatoren der Garmin 60-Serie haben Spiele. Aber denken Sie nicht, dass Sie sie spielen können, während Sie sich entspannen, im Auto oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Dies liegt daran, dass alle Spiele dieser Navigationsserie einen GPS-Empfänger verwenden, um Ihren Standort zu bestimmen. Sie müssen sich mit dem Navigator in Ihren Händen bewegen, sich zur Seite drehen, Rätsel öffnen, Aliens bekämpfen oder durch das Labyrinth navigieren, um einen Ausweg zu finden. Eine interessante Entscheidung des Herstellers, der entschieden hat, dass die Navigatoren von Personen verwendet werden, die einen aktiven Lebensstil führen, was bedeutet, dass die Spiele aktiv sein sollten. Während es ein einfaches Spiel für die Faulen gibt, kann es gespielt werden, während man auf dem Bett liegt.

Eingebaute Spiele

Dies sind jedoch nicht alle Funktionen, die im Navigator verfügbar sind. Die GPSMAP 60-Serie umfasst außerdem:

  • -Liste der gefährlichen Punkte, vor denen der Navigator Sie warnen sollte (Punkte werden von selbst gehämmert)
  • -Stoppuhr
  • -Taschenrechner
  • -Kartenanzeige von Sonnenaufgang und Sonnenuntergang von Sonne und Mond

Ich muss sagen, dass Sie einen Artikel in einer völlig anderen Größe schreiben müssen, um alle Feinheiten der Verwaltung von Navigatoren in dieser Reihe zu verstehen. Durch eine Vielzahl von Optionen und Einstellungen kann der Käufer des Navigators die Anweisungen lesen und das Gerätemenü verstehen. In derselben Überprüfung wurden die Hauptmerkmale und -parameter des Geräts enthüllt. Es wird jedoch nicht schwer zu verstehen sein, da das Menü russifiziert ist und es nur wenig Zeit benötigt, um problemlos mit dem Gerät zu arbeiten.

Ergonomie GPSMAP 60

Wie bereits erwähnt, ist der Körper von 60GPSMAP-Navigatoren ziemlich massiv und darf nicht in einer Handtasche oder in einer Jackentasche getragen werden. Es gibt jedoch viele Orte, an denen sich das Gerät als "Ihr eigenes" befindet.

Tragemöglichkeit

Beachten Sie, dass der Navigator perfekt in der Hand liegt. Mit einem Handschuh ist die Steuerung des Navigators auch nicht schwierig, er denkt nicht einmal daran, aus seiner Hand zu springen. Dies liegt daran, dass sich der Hersteller um das gummierte Gehäuse und das Vorhandensein großer und komfortabler Knöpfe gekümmert hat.

Verwendung auf einem ATV

Für die Navigatoren der 60er-Serie stehen viele Halterungen zur Verfügung, und Garmin hat sich darum gekümmert. Mit diesen Halterungen kann das Gerät auf fast jeder Art von Transport installiert werden (wir haben nicht nach Flugzeugen und Panzern gesucht). Aber in einem Auto, Fahrrad, Schneemobil, Motorrad und ATV wird das Gerät wunderbar. Diese Funktionen geben das Recht, Navigatoren als universell zu bezeichnen. Für jede Halterung dauert die Installation nur einige Sekunden.

Fahrradnutzung

Das Gehäuse des Geräts ist nahezu perfekt ausbalanciert. Beim Einlegen der Batterien überwiegt es leicht den unteren Teil, wodurch es sicher in der Hand liegt und nicht herausrutscht. Der obere Teil des Gerätegehäuses erwies sich als rutschig, aber dies war kein Problem, da der untere Teil des Gehäuses gummiert ist und die Pickel verhindern, dass die Hand rutscht, selbst wenn sie einen Handschuh trägt.

Signalqualität und Benutzerfreundlichkeit

Bei der gesamten 60. Serie ist eine externe Antenne sowie der bewährte SIRFStar III-Chip installiert. Ihre gemeinsame Verwendung ermöglicht den präzisen Empfang von Signalen vom Satelliten. Der GPSMAP 60CSx erwies sich beim Testen der gesamten 60er-Serie als am empfindlichsten für Signale. Weder der städtische Dschungel mit hohen Gebäuden und engen Gassen noch die hohen Bäume im Wald wurden für ihn zum Hindernis. Der getestete Navigator konnte sogar den Raum lokalisieren.

Nun ein paar Worte zur Benutzerfreundlichkeit, wie gesagt, die Funktionalität der 60. Serie ist von ihrer besten Seite. Sobald Sie sich mit den Funktionen, Menüs und der Bedienung vertraut gemacht haben, wird sich der Navigator an Sie gewöhnen. Mit anderen Worten, Sie können es selbst anpassen, die Reihenfolge ändern, in der das Menü auf dem Bildschirm angezeigt wird, Informationen anzeigen und vieles mehr. Zunächst mag Ihnen der Navigator unpraktisch und falsch erscheinen, aber mit der Zeit, in der Sie ihn verwenden, werden Sie feststellen, dass die Bedienung einfacher ist als das Senden einer SMS von Ihrem Telefon aus. Und alles, was Ihnen zuvor unlogisch und unpraktisch erschien, wurde getan, um die Funktionen einfacher und schneller zu steuern.

Schlussfolgerungen

Selbst einige Jahre nach der Geburt der Navigatoren der 60. Serie bleiben sie führend im Verkauf von Navigatoren dieser Klasse und übertreffen ihre Konkurrenten in Bezug auf unübertroffene Fähigkeiten, Arbeitsbereitschaft unter extremen Bedingungen und Leistungsqualität. Und nach dem Erscheinen von Stadt-GPS-Karten werden diese Navigatoren häufig in Autos verwendet, da das Gerät bequem zu tragen ist und jederzeit im Auto installiert und entfernt werden kann.

Die Vorteile der Navigatoren der GPSMAP60-Serie wurden bereits von normalen Benutzern und Rettungsdiensten, Touristen und Outdoor-Enthusiasten auf der ganzen Welt, einschließlich in der Ukraine, geschätzt. Einige Benutzer glauben, dass der Hersteller das Gerät mit einem Kabel vervollständigen könnte, um den Navigator an den Zigarettenanzünder des Autos anzuschließen, anstatt es separat zu verkaufen. In Anbetracht der Tatsache, dass dieses Kabel noch zum Verkauf gesucht werden muss, können wir der Bemerkung sicher zustimmen. Dies ist zwar eher ein Nachteil des Geräts im Vergleich zu der Vielzahl von Vorteilen, über die in diesem Test geschrieben wurde.

Der technisch fortschrittlichste 60CSX im 60er Navigator von Garmin verfügt über ein eingebautes Barometer und einen Kompass. Dies bedeutet nicht, dass diese Funktionen übertrieben sind, aber sie sind auch nicht für alle Benutzer nützlich. Wir können nur sagen, dass dieses Modell der beste Navigator ist, mit dem begeisterte Touristen, Fischer, Jäger und nur Liebhaber aktiver und manchmal extremer Erholung zufrieden sein werden. Dies ist ein wunderbarer, vielseitiger und einfacher Kampf-GPS-Navigator, mit dem Sie sowohl Feuer als auch Wasser gehen können.