SMALL LAPTOP - Kaufen Sie den kleinsten Laptop für die Arbeit günstig

Jeder von uns träumt davon, einen kleinen und leichten Laptop zu haben, der in jeder Umgebung verwendet werden kann. Bereits im Jahr 2008 veröffentlichte SONY das kleinste Slider-Notebook der UX-Serie mit einem 4,5-Zoll-Bildschirm mit einer wirklich fantastischen Auflösung von 1024 x 600 (für diese Zeiten) Pixeln sowie einer ebenso erstaunlichen Füllung. Das Herzstück des Geräts war das Intel Core Solo U1400 mit 1200 MHz Es hatte 1 GB RAM und eine 40 GB Festplatte, der Laptop wog nur 540 g inklusive Akku, obwohl dieses Modell viel kostete und nicht jedem zur Verfügung stand.

Bereits im Jahr 2009 veröffentlicht SONY erneut eine sehr interessante P-Serie, in der die Designer beschlossen, die Schiebetastatur zu entfernen und den klassischen Typ zurückzugeben, jedoch in einer viel kleineren Größe. Das Modell hatte einen 8-Zoll-Bildschirm mit einer Auflösung von 1600 x 768 Pixel, eine Tastatur in fast voller Größe und eine hochmoderne Füllung basierend auf einem Intel Atom-Prozessor (Frequenz von 1,33 bis 1,6 GHz) mit 2 GB Speicher und einer 60 GB Festplatte (HDD).

Selbst dies schien dem Unternehmen jedoch nicht genug zu sein, und bereits 2010 erneuerte SONY diese Serie erneut und zeigte neue Modelle, die sich durch interessanteres Design und kraftvolle Füllung unterscheiden, was sie für die breite Öffentlichkeit besonders attraktiv machte. Natürlich sind solche Laptops alles andere als billig, außerdem können sie mit den teuersten Modellen auf dem Markt in eine Reihe gebracht werden: Im Durchschnitt kostet ein solcher Laptop 9500 Griwna.

Kaufen Sie einen kleinen Laptop: erste Belichtung

Laptops der VAIO P-Serie sind in 5 Farben erhältlich: Weiß, Orange, Rot, Schwarz und Giftgrün. Der schwarze Laptop erwies sich nicht nur als der ernsteste in Aussehen, sondern auch in Bezug auf die Konfiguration, und er kostete zweimal mehr als alle anderen. Weiß konnte nicht vielen passen, auch zu einem höheren Preis, verglichen mit farbigen und der Tatsache, dass es sich im Laufe der Zeit immer noch in ein schmutziges Weiß verwandeln könnte, getragen. Von den farbigen Laptops schien Orange am akzeptabelsten zu sein, da es keine so giftige Farbe wie die anderen hatte und sein Aussehen großartig war, um die Stimmung zu verbessern. Ein solcher Computer kann als "orange" bezeichnet werden. Wenn Sie sich diesen Computer ansehen, verstehen Sie, was ein wirklich teurer und durchdachter Laptop ist. Die Oberfläche des Geräts ist matt und besteht aus Kunststoff. Seitenansicht, sehr ähnlich einer großen Büroklammer.

An den Seiten des Laptops befinden sich herkömmliche Anschlüsse, die eine vollständige Nutzung ermöglichen: links 1 Anschluss + Kopfhörerausgang + Netzteilanschluss, integrierter Wi-Fi / WiMax-Adapterschalter, rechts - 1 USB + -Anschluss zum Anschließen einer Dockingstation (zum Hinzufügen) Netzwerkanschluss und VGA-Ausgang).

Die Dockingstation kostet ungefähr 1350 Griwna. Sie sollten sie nur kaufen, wenn sie dringend benötigt wird, z. B. für diejenigen, die häufig Roadshows durchführen. In solchen Fällen ermöglicht der VGA-Ausgang den Anschluss eines Laptops an einen Projektor. Auf der rechten Seite befindet sich auch die Kensington-Sicherheitskabelhalterung.

Auf der Vorderseite des Gehäuses sehen Sie zwei Steckplätze für Speicherkarten: Einer wird zum Anschließen einer Speicherkarte (MemoryStick) benötigt, der zweite zum Anschließen einer SD-Karte mit bis zu 32 GB.

An der Unterseite des Computers befindet sich ein austauschbarer Akku, sodass Sie ihn jederzeit durch einen leistungsstärkeren ersetzen können.

Wenn Sie den Laptop öffnen, stellen Sie fest, dass es sich vor Ihren Augen um ein fast normales Modell mit einer fast großen Tastatur und einem etwas ungewöhnlichen Breitbild handelt.

Die Laptoptastatur ist ungewöhnlich, sie ist komfortabel, trotz der geringen Größe des Laptops gibt es einen vollständigen Satz von Tasten, einschließlich Funktions- und Navigationstasten, großer "Enter" - und "Backspace" -Tasten. Zunächst müssen Sie sich jedoch noch daran gewöhnen. Über der Tastatur sehen Sie die Einschalttasten, die Hintergrundbeleuchtung des Bildschirms, 3 Anzeigen der Kappen, die Tasten Num Lok und Scr Lok sowie 2 kleine Lautsprecher. Unter der Tastatur befinden sich Anzeigen für den Status des Laptops, die Ladeanzeige, die Festplattenaktivität und die drahtlose Aktivität.

Dank dieser Anordnung der unteren Anzeigen können Sie den Zustand des Laptops bei geschlossenem Deckel sehen. Auch hier sehen Sie ein eingebautes Mikrofon sowie 3 Tasten: WEB - für den schnellen Zugriff auf Websites, eine Taste mit einem Symbol zum Ändern der Bildschirmauflösung sowie die Schaltfläche "ASSIST", die zum Starten der SONY Care-Anwendung (verantwortlich für die Wartung des Laptops) erforderlich ist, und (Siehe auch Software-Wiederherstellung). Wenn Sie bei ausgeschaltetem Laptop die letzte Taste drücken, beginnt das Dienstprogramm mit der Wiederherstellung des Laptops bis zum Werkszustand sowie der Wiederherstellung der vorinstallierten Software und der Wiederherstellung von einem Prüfpunkt aus.

Zur Steuerung des Cursors im Laptop befindet sich ein für alle SONYs traditioneller Joystick in der Mitte der Tastatur. Unter der Tastatur befinden sich 3 zusätzliche Tasten. Zwei davon ähneln der linken und rechten Maustaste, und die dritte Taste ist für schnelles Blättern oder einfaches Scrollen (Spurpunkt) erforderlich. Dank dieser Konfiguration und der Anordnung der Tasten haben die Hersteller eine sehr praktische Cursorsteuerungslösung erhalten.

Auch neue Modelle von Notebooks der P-Serie sind mit einem Touchpad und zwei Tasten ausgestattet, die sich neben dem Bildschirm befinden. Dank des zusätzlichen Touchpads wird die Navigation im Lesemodus erheblich vereinfacht, und es wird sehr bequem, Bilder, Seiten, Dokumente usw. anzuzeigen, und zwar unter solchen Bedingungen, wo immer Sie einen Standard-Laptop öffnen möchten.

Unter den Designfehlern des Laptops kann man nur die nicht sehr gute Position der eingebauten MOTION EYE-Webkamera herausgreifen, die sich neben dem Touchpad befindet. Beispielsweise ist es während der Videokommunikation erforderlich, den Laptop in einem unbequemen Winkel zu positionieren, um in der Mitte des Rahmens zu sein. Im Allgemeinen eignet sich der Laptop für jeden, auch für den anspruchsvollsten Benutzer.

Das Design des Laptops ist natürlich wichtig, enthält jedoch nicht alle Informationen zur Qualität der Maschine. Daher werden wir die Hardware und die ausgewählte Software berücksichtigen.

Kleinster Laptop: Was ist drin?

Der Laptop basiert auf dem Intel Atom Z530-Prozessor, der mit einer Frequenz von 1,86 GHz arbeitet, über 2 GB RAM sowie eine 64 GB SSD-Festplatte, einen integrierten Intel Mobile Graphics Media Accelerator 500-Grafikadapter und ein vollständiges Paket an Kommunikationsschnittstellen (Wi-Fi ( 802.11n), WiMax, Bluetooth (2.1 + EDR) usw.). Das funktionierende System ist Windows 7 Home Premium. Mit solchen Parametern bietet unser Laptop keine hohe Leistung, sollte jedoch mit einfachen Office-Anwendungen problemlos umgehen können. Es ist zu beachten, dass der Prozessor und der Chipsatz durch ein passives Kühlsystem gekühlt werden, sodass unser Laptop als einer der leisesten eingestuft werden kann.

Eindruck

Die erste Frage, die viele Benutzer solcher Geräte beunruhigt, ist, ob es möglich ist, mit einer so hohen Bildschirmauflösung zu arbeiten, da für einen 8-Zoll-Bildschirm die Auflösung von 1600 x 768 Pixel bereits zu cool ist. Die allererste Erfahrung hat gezeigt, dass eine so hohe Auflösung für einige Anwendungen die Lesbarkeit beeinträchtigt Um beispielsweise eine Nachricht in Skype oder ICQ zu lesen, müssen Sie in den Text (!) Schauen. In solchen Fällen ist es besser, den Laptop auf eine niedrigere Auflösung zu übertragen. Dies kann sehr schnell durch Drücken einer der Tasten auf dem Bedienfeld erfolgen. Wenn es um die Arbeit mit Webseiten sowie mit Büroanwendungen geht, sind die Dinge hier etwas besser, da solche Anwendungen immer die Fähigkeit haben, Texte oder Bilder zu skalieren.Dies ermöglicht wiederum eine hervorragende Lesbarkeit, ohne dass die Bildschirmauflösung verringert werden muss.

Ein paar Worte zur Verwendung des Lichtsensors. Der Sensor passt die Helligkeit des Bildschirms an das Umgebungslicht an. Einerseits ist diese Funktion durchaus sinnvoll, da die Helligkeit des Bildschirms bei schlechten Lichtverhältnissen abnimmt, was für die Augen bei der Arbeit mit kleinen Bildern weniger anstrengend sein sollte, andererseits führt eine derart unzureichend hohe Helligkeit bei normaler Beleuchtung zu einer raschen Ermüdung. Tatsächlich kann der Besitzer eines solchen Laptops selbst bestimmen, in welchem ​​Modus er am bequemsten arbeitet. Wenn Sie die automatische Helligkeitssteuerung deaktivieren möchten, können Sie dies tun, indem Sie zur VAIO Control Center-Anwendung gehen, in der es einige spezifische Optionen gibt, über die Sie den Laptop anpassen können.

Wenn Sie es zum ersten Mal einschalten, dauert das Booten sehr lange. Dies liegt an der Notwendigkeit, einige der Nuancen beim ersten Start von Windows 7 sowie an Anwendungen (und es gibt viele davon) zu erfüllen, mit denen der Laptop ausgestattet ist. Bereits beim zweiten und nachfolgenden Download wurde deutlich, dass sich die Downloadzeit überhaupt nicht verkürzte, was sehr ärgerlich war, da wir beim Kauf eines mobilen Laptops immer noch hoffen, dass dieser sofort einsatzbereit ist. Hier müssen Sie jedoch ca. 3 Minuten warten, bis die volle Ladung erfolgt und 50 Sekunden beim Verlassen des Schlafmodus. Der Grund für ein so langes Laden ist eine große Anzahl von Anwendungen, die mit dem Laptop "vollgestopft" sind. Das Laden kann beschleunigt werden, wenn Sie einige davon entfernen: McAffe Antivirus (nicht sehr geeignet für einen Laptop, da es das System überlastet).Ein guter Ersatz für dieses Antivirenprogramm kann das kostenlose Antivirenprogramm von Microsoft Security Essentials sein, das mit großen Bedrohungen recht gut zurechtkommt und das System nicht überlastet. Sie können auch SONY-Markenanwendungen deinstallieren. Zunächst müssen Sie jedoch herausfinden, wofür was verantwortlich ist. Wenn Sie also nicht wissen, wofür die zu deinstallierende Anwendung verantwortlich ist, sollten Sie sie verlassen, aber die automatische Ausführung deaktivieren (im Menü mit den Anwendungseinstellungen). Bei solchen Manipulationen beträgt die Startzeit des Laptops etwa 1 Minute, und das Verlassen des Standby-Modus beträgt nicht mehr als 12 Sekunden.Deaktivieren Sie jedoch die automatische Ausführung (im Menü mit den Anwendungseinstellungen). Bei solchen Manipulationen beträgt die Startzeit des Laptops etwa 1 Minute, und das Verlassen des Standby-Modus beträgt nicht mehr als 12 Sekunden.Deaktivieren Sie jedoch die automatische Ausführung (im Menü mit den Anwendungseinstellungen). Bei solchen Manipulationen beträgt die Startzeit des Laptops etwa 1 Minute, und das Verlassen des Standby-Modus beträgt nicht mehr als 12 Sekunden.

Da die Leistung des Notebooks schlecht ist, sollten Sie besonders auf die Software achten, die Sie regelmäßig verwenden möchten. Wenn Sie beispielsweise den Internet Explorer verwenden, der nicht sehr schnell zu sein scheint, insbesondere wenn neue Lesezeichen geladen und geöffnet werden müssen, ist es besser, leichtere Browser zu verwenden: Firefox, Google Chrome oder Safari.

Sie sollten auch auf das vorinstallierte Microsoft Office 2010 achten. Sie können es in der Vollversion verwenden, für die Sie eine lizenzierte Version mit einem Schlüssel erwerben müssen, oder die kostenlose Version von Starter verwenden. Es handelt sich fast um eine Vollversion von Word und Excel. Diese Programme sind einfach zu bedienen. Wenn Sie jedoch sehr große Dokumente oder Tabellen öffnen, werden Sie sofort die langsame Leistung des Laptops spüren. Im Prinzip ist die Verwendung von Microsoft Office 2010-Anwendungen in Standarddefinition recht praktisch, und es gibt keine Unannehmlichkeiten oder Probleme.

Dank des klaren und kompetenten Designs der Tastatur ist es nicht schwierig, mit dem Text zu arbeiten, da Sie nach einer Weile mit dem Laptop den Unterschied zwischen der Standardtastatur und der kleineren Version des Laptops nicht bemerken. Das einzige, was an der Position der Tastatur auffällt, ist das versehentliche Auslösen des Spurpunkts, wenn Sie versehentlich die umgebenden Tasten berühren oder drücken. In diesen Fällen bewegt sich der Cursor und der Text wird an der falschen Stelle eingegeben. Um dieses Manko zu beseitigen, bieten die Entwickler zwei Lösungen an: Sie können das Klicken auf den Spurpunkt deaktivieren. Für den Linksklick müssen Sie die Schaltfläche unten auf der Tastatur verwenden. Dies ist in der Praxis nicht sehr praktisch. Wenn Ihnen die obige Lösung immer noch nicht gefällt, können Sie den Klick vorübergehend in einem speziellen Modus deaktivieren.Dies wird während der Eingabe am Computer aktiv sein und Sie können die Verzögerungszeit selbst einstellen. Um diese Manipulationen durchzuführen, müssen Sie zum Mauseinstellungsmenü gehen. Diese Methode gibt Ihnen die Möglichkeit, versehentliche Cursorbewegungen zu blockieren und gleichzeitig bequem auf den Spurpunkt zu klicken.

Die Arbeit des Skype-Clients verursacht keine Beschwerden. Für den normalen Betrieb im Videokommunikationsmodus ist es jedoch am besten, eine Reihe von Programmen von ArcSoft zu deinstallieren, die für jede Art von Dekoration für Bilder von einer Videokamera erforderlich sind. Diese Programme enthalten keine Nutzdaten und überlasten den Prozessor erheblich.

Wenn Sie sich fragen, ob Sie mit einem Laptop Videos ansehen können, lautet die Antwort Ja. Experimente mit einem VLC-Laptop haben gezeigt, dass die verfügbare Leistung des Laptops für das Ansehen von Videos in Standardauflösung völlig ausreicht. Es sollte jedoch berücksichtigt werden, dass der Laptop das HD-Format nicht verarbeiten kann.

Die Leistung der Lautsprecher reicht auch aus, um zu Hause Filme anzusehen und Musik zu hören, da solche Lautsprecher an einem öffentlichen Ort eindeutig nicht ausreichen. In letzterem Fall ist es daher besser, Kopfhörer zu verwenden. Die Klangqualität des Laptops ist recht hoch.

Lassen Sie uns über einen weiteren sehr wichtigen Punkt sprechen - die Akkulaufzeit. Aus Erfahrung kann man sehen, dass eine Akkuladung ungefähr 3 Stunden dauert, was ziemlich anständig ist, obwohl ich natürlich mehr wollte (mindestens 5 Stunden). Die Akkulaufzeit hängt von folgenden Momenten ab: ob ein Wi-Fi / WiMax-Adapter verwendet wird, welche Bildschirmhelligkeit eingestellt ist usw. Diese Momente können jedoch nicht mehr als 15 bis 20 Minuten von der Gesamtzeit addieren oder subtrahieren. Natürlich können Sie für diejenigen, für die die Akkulaufzeit sehr wichtig ist, den Kauf eines leistungsstärkeren Akkus empfehlen. Dann wird das Problem von selbst gelöst, da der Computer in diesem Fall bis zu 6 Stunden arbeiten kann. Berücksichtigt man jedoch die Kosten einer solchen Batterie, die übrigens doppelt so dick ist und nur in Schwarz hergestellt wird, ist diese Lösung nicht für jeden geeignet.

Schlussfolgerungen

Solltest du so einen kleinen Laptop kaufen? Wie Sie bereits aus der Überprüfung verstanden haben, hängt die Antwort auf diese Frage direkt davon ab, welche Aufgaben Sie mit einem Laptop lösen werden und was Sie persönlich benötigen. Ich möchte nur sagen, dass nach dem Kauf dieses Computers, persönlich von mir, viele Probleme auf einmal gelöst wurden und er zu einem unersetzlichen Assistenten wurde. SONY VAIO VPCP11S1R / D ist immer bequem mitzunehmen, es ist praktisch nicht in einer Tasche zu spüren und es ist auch praktisch, in jeder Situation damit zu arbeiten. Dank seiner Vorteile wird eine Nuance wie nicht zu hohe Leistung fast unsichtbar.

Wenn Ihnen Bequemlichkeit keine Rolle spielt, können Sie auf günstigere Laptop-Modelle achten: DELL INSPIRON 11z, über die Sie auch in unseren Testberichten erfahren können.

Unter den Mängeln des SONY VAIO P kann nur festgestellt werden, dass es ein zu helles Erscheinungsbild hat (d. H. Billigere Preislösungen des Modells), was manchmal die Arbeit beeinträchtigt, da es nach dem Herausnehmen eines solchen Laptops an einem öffentlichen Ort sicherlich ein paar drei kluge Leute geben wird Wer wird anfangen, mit den Fingern auf dich zu zeigen und laut über interessante Details zu diskutieren, was dich immer aus dem Gleichgewicht bringt, obwohl du natürlich das Neugierige verstehen kannst, alles Interessante ist immer interessant.

Nützlicher Artikel: "Machen Sie ein GIF aus einem Video: Life Hack" You Clever ""

Sehen Sie sich das Video des Sony Vaio P an